Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

(Halbe) Schockdiagnose bei Sammy

Empfohlene Beiträge

Spucky....lässt ihr Euren schon ohne Leine laufen??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mir ist noch was eingefallen zum Thema Leine, Freilauf usw.

Wenn du ihn ableinst, kann er einfach los gehen, oder hast du ein Kommando,

dass er jetzt los darf?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Er geht erst bei ok los ;)

Wenn ich das Futter hinstelle, wartet er auch auf sein ok ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, schon seit 2 Wochen. Obwohl Leinenpflicht 6 Wochen angesagt war :(

Die Leine soll lediglich den Zweck erfüllen, dass er nicht rennt und tobt.

Aber unserer läuft an der Schlepp schrecklich, wie ich finde und an der kurzen wurde er mir zu unruhig (lief quer vor mir hin und her, leicht nervös).

Ich hatte einfach Angst, dass er später nicht mehr ordentlich an der Leine läuft. Ich ließ ihn natürlich quer laufen, weil er mir ohnehin leid tat.

Er flitzt zum Glück ohne Leine nicht, ich muss aber wachsam sein und ihn beim geringsten Ansatz (Ohren spitzen) ermahnen. Zum Glück kann ich mich da auf ihn verlassen =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ok das klingt ja schon gar nicht schlecht.

Meiner ist auch keiner der "durchspurtet" aber wenn er was sieht.....passiert es schon mal.

Wir hatten ihn ja auch schon los von der Leine, haben ihm aber jetzt wieder Leinenknast verdonnert.... ich habe einfach angst, das es schlimmer wird statt besser....

Dieses immer noch humpeln verunsichert mich doch sehr, voll allem wenn er stark humpelt....

Meine Nerven.....hört das nie auf?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sylke, darf Sammy denn traben? Weil das könnte man gut an der Leine steuern - wenn man als Mensch schnell genug ist. Bei Jacki klappt das, bei Sammy bin ich da unsicher wegen Schrittlänge und so.

Traben lastet den Hund in jedem Fall körperlich besser aus als Schritt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das geht bei ihm schon, dazu bräuchte er aber ein gesundes Frauchen ;)

Ich kann das mit meinem Rücken nicht machen, Männe hat keine Zeit und der Junior Sammy nicht im Griff.

Wir gehen nacher aufs UWLB...eigentlich waren wir ja fertig....aber so kann er sich auspowern...fette 20 Minuten mit Gegenstrom.... ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich verstehe dich nur zu gut.

Der Tierarzt meint, im Winter wird er wieder munter durch den Schnee hüpfen können....Hoffentlich schneit`s bald :)

Was bedeutet denn starkes humpeln bei dir?

Mir ist aufgefallen, dass er im Trab keinen Passgang mehr läuft, sondern nur im Schritt und dass er die ehemals kranke Pfote beim Sitzen nun gleichfalls belastet. Immerhin eine Verbesserung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jungejunge, das wird Sammy aber fordern... 20 Minuten mit Gegenstrom - mein lieber Schollie... :D

Edit: Ich muß beim Traben von Jacki nur eine Art Laufschritt machen, Joggen könnte ich wegen Knie auch nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Ich verstehe dich nur zu gut.

Der Tierarzt meint, im Winter wird er wieder munter durch den Schnee hüpfen können....Hoffentlich schneit`s bald :)

Was bedeutet denn starkes humpeln bei dir?

Mir ist aufgefallen, dass er im Trab keinen Passgang mehr läuft, sondern nur im Schritt und dass er die ehemals kranke Pfote beim Sitzen nun gleichfalls belastet. Immerhin eine Verbesserung.

Ja, auch wir hoffen auf baldigen Schnee...

Mit starkem Humpeln meine ich, dass es schon fast gar nicht mehr wie humpeln aussieht, sondern eher wie Hinken.... also eine ganz extreme Bewegung, nicht schön anzusehen :(

In der Wiese sieht man oft gar nix mehr... und nach 3 Tagen starken humpeln, ist es heute wieder besser...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Sammy wird alt (?)

      Hallo liebe Foris ! 🙃   Meine "kleine" Sammy ist mein erster Hund.... und langsam habe ich das Gefühl das sie alt wird. Meine Mutter widerspricht mir zwar immer weil sie meint "9 ist noch kein Alter für einen Hund" aber dennoch habe ich das Gefühl, dass sie laaangsam aber sicher eine Oma wird.   Zu Sammy: Sie ist ein ca 60cm großer Jagdhund Mischling. Sie liebt die Nasenarbeit und liebt es draußen rumzurennen und mit ihrem Hundekumpel zu toben. Auch in der Wohnung haben beide

      in Hunde im Alter

    • Was wird aus Goldie Benny & Chi Sammy?

      Ich habe heute den Newsletter von Cani Italiani e.V. bekommen und teile die Nachricht jetzt hier. Benny, Sammy und Ernie lebten bisher im Oberpfälzer Wald. Ihre Besitzerin ist gestorben und nun brauchen sie ein neues Zuhause. Vielleicht können Benny und Sammy ja doch zusammen bleiben. Das Ömchen Ernie hat schon eine Pflegestelle gefunden:   https://www.cani-italiani.de/paten-gesucht/ernie/   Sie wohnt jetzt in diesem schönen Dackelseniorenclub, in dem schon der kleine Lucio u

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Unser Sämmy ;Metrobactin

      Unser Sämmy 13 Jahre ist er schon er muss regelmäßig Phen Pred einnehmen, 2x 2 sonst kann er nicht mehr laufen nur so hat er etwas Lebensqualität seit etwa August, hat er starken Durchfall es schießt nur so raus wenn er Microbactin , kleine Dosierung 500 mg einnimmt ist alles ok, und er macht Würstchen und es geht ihm Gut aber wird es abgesetzt, dann geht es mit dem Durchfall wieder los TA meint, das Antibiotikum dürfte auf Dauer nicht gegeben werden Kot haben schon im Labor unters

      in Hundekrankheiten

    • Auf ein Neues - Sammy ist da!

      Hallo zusammen,   wir hatten einen älteren Hund, der leider sehr krank wurde und inzwischen leider verstorben ist.   Eigentlich wollten wir keinen weiteren Hund und wenn dann auf gar keinen Fall einen Welpen! Ja...genau....   Silvester ist Sammy eingezogen. 13 Wochen alt und frech wie Straßendreck.  Nicht stubenrein, zwicken bis der Arzt kommt, stur wie 10 Maulesel....das volle Programm.   Wenn und falls er mal groß wird, wird er ein Schäferhund-Labrador-Mi

      in Hundewelpen

    • Tierheim Gießen: SAMMY, 3 Jahre, Bobtail-Aussie-Mix - Doppel-Merle

      Sammy kam durch eine Nachbarin des Besitzers in unser Tierheim. Lange Zeit beobachtete sie den schlechten Pflegezustand und das raue Benehmen des Besitzers seinem Hund gegenüber. Bisher hatte Sammy wenig Bewegung, war oft alleine, bekam keine Erziehung und wuchs eher isoliert auf. Nun, als der Hund beim Umzug im Wege war, gelang es ihr endlich ihn herauszuholen. Hier im Tierheim zeigte sich Sammy sehr unsicher und schnell fiel auf: Sehen kann der arme Kerl nicht. Auch auf Töne reagiert Sammy n

      in Erfolgreiche Vermittlungen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.