Jump to content
Hundeforum Der Hund
Samasja

Border Collie Dackel Mix? Was kommt da raus.;-)

Empfohlene Beiträge

Hallo bin ganz neu hier und bombadiere euch gkeich mit Fragen :klatsch:

Ich habe einen 3 Jährigen Australien Shepherd Rüden ca. 50 cm.

Möchte für ihn eine Kumpeliene, damit die beiden sich (wenn ich mal nicht so viel Lust habe 10 Kilometer mit dem Radel zu fahren)auf unserem Hof mit anliegender Weide (Pferde und Hühner)

beschäftigen können oder einfach nur toben und spielen.

Habe auch schon ein Welpe im Auge, den Sam und ich mir nächste Woche anschauen wollen.

Nun kommen meine Fragen...... =)

ist eine Boarder Collie Dackel Mischlingshündin, wer weiß wie groß die werden

und ob, weil Dackel dabei ist der Jadttrieb besonders ausgeprägt ist(weil mein Sam läuft ohne Leine am Pferd mit). Habe Angst das es eine große Schlummerrolle mit Kurzen krummen Beinchen wird, das wäre für unsere Sportliche Aktivitäten blöd.

Die Mutter ist der Boarder Collie ca.54 cm. Nächste Frage ist, muß man bei solchen Mix Angst wegen Dackellähmung haben.......

Alles sooooo kompliziert aber der Welpe sieht echt schnuckelich aus......

Wäre über Antworten total Dankbar.

Gruß Samasja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Miemingborders hat auch grad "Border" zum abgeben!!

Ansonsten gibt es einen Kopfschüttelsmiley?

lg Bj

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

wenn du bedenken hast,dann würde ich den Hund auch nicht holen.

Du kannst dich ja nochmal umgucken

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde den nicht kaufen. Enstscheide dich lieber für eine Rasse und schau dich nach einem vernünftigen Züchter um. Ich muss zwar zugeben, dass meiner auch aus einem ups-Wurf ist, aber sowas wird es nie mehr bei mir geben.

Das war der eine Punkt, der andere ist, das Border Collies und Dackel zwei völlig verschiedene Rassen mit völlig verschiedenen Veranlagungen ist.

Ich würde das ganze an deiner Stelle noch mal gründlich überlegen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, ich such auch einen "Kopfschüttelsmiley"

Hab vor kurzem einen Schäferhund-Dackel-Mischling gesehen.

Der Hund sah komplett aus wie ein Schäferhund, nur die kurzen Dackelbeine! :Oo

Wie sollen auf Dauer die kurzen Beine das schwere Gewicht eines Schäfers tragen!

Niemals würde ich mir so einen Mischling kaufen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wobei ein Border mit Dackelbeinen ist vielleicht leichter zu händeln :think:

Wie kann man im ernst soetwas unterstützen?Welpen sind immer süss und in genau die Falle wird getappt.

lg Bj

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:???:wall:

Das wollte ich doch gaaaaaar nicht hören(lesen) ;):motz:

Rassehund, Züchter.....ich habe mich bewusst für einen Mix entschieden und bei

Mixis steckt man wirklich nicht drin, dass ist mir bewusst deshalb habe ich gehofft, das vielleicht jemand schon diese oder ähnliche Kombi hat. Ich schau mir die lütte auf alle Fälle an.

Sie ist nun 9 Wochen alt, vielleicht erkennt man ja schon was, wenn nicht lass ich auf alle

Fälle die Finger davon. Würde Aussi Boarder Colli Mix total nett finden.

Lg. SA

post-31547-1406419675,31_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

BORDER Collie.

Wenigstens die Rasse sollte man richtig schreiben können.

Und von Aussie-Border-Mixen halte ich genauso wenig wie von BC-Dackel-Mixen. Und wenn man sich ansatzweise mit den Ursprüngen der Rassen auskennen würde, mit deren Eigenschaften, Charakteren, den Spezialisierungen... dann würde einem auffallen, dass das nicht passt.

Unfälle passieren und sind irgendwo auch ok. Aber explizit nach sowas zu suchen ist :Oo wobei ich mir das Spiel zu gern anschaue, wenn ein solcher Mix sich selbst auf der Weide neben den Hühnern und Pferden selbst bespaßen soll.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

eigentlich könntest du dir vorstellen das du aber genau das zuhören bekommst.

Aber da du den ja eh haben willst und 100 pro auch holst ist dieses thread unnötig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Abgesehen von der etwas pikanten Mischung kann man bei einem Mischling nie genau sagen, was daraus wird. Es kann ein hochbeiniger Dackel-Mix werden, ein Kurzbeiniger Border-Mix, ein jagender Springinsfeld oder ein bekloppter Balljunkie - mit Pech alles zusammen ;)

Das kann allerdings bei jedem Mix passieren, und ob der Hund krank wird oder nicht ist auch nicht am Welpen vorhersehbar (auch beim Rassehund nicht immer, auch wenn da natürlich auf bestimmte Krankheitsbilder speziell geachtet wird)

Bei so einem jungen Hund ist das mit der Rückenlänge im Verhältnis zu den Beinen (was beim Teckel ja das Hauptproblem verursacht) noch schwer zu beurteilen, daher kann man auch da wenig zu aussagen.

Wenn du auf Nummer sicher gehen willst (sofern das überhaupt geht bei Hunden ;) ) dann nimm erstmal das Schlimmste an und arbeite vorbeugend, sprich arbeite gleich gezielt am SICHEREN Abruf und beobachte, wie der Hund auf Spuren reagiert und arbeite gezielt daran, ihn dann entsprechend auszulasten bei gleichzeitiger guter Kontrolle.

Treppen zunächst tragen, aber das sollte man bei den meisten Welpen ja tun, und gleich, für den Border-Anteil, daran denken, dass der Hund nicht zum Junkie (Ball, Frisbee etc) werden soll. Ruhe lernen ist das A und O.

Ansonsten... tja, ein Überraschungsei eben. Wenn du große Bedenken hast, dann solltest du vielleicht eine andere Rasse oder eine Mischung wählen.

Und Aussie/Border-Mix ist ganz sicher NICHT das Sahnehäubchen, das sich so manche Leute erträumen, nur als Hinweis.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Schräge Schienbeinfraktur, Border Collie 4,5 Monate

      Hallo,    Gern würde ich nach Erfahrungen und Tipps fragen, bezüglich einer schrägen Schienbeinfraktur bei unserem 4,5 Monate altem Border Collie.  Am Donnerstagabend ist er leider weggerutscht und hat sich dabei diesen Schräge Schienbeinbruch zugezogen. Wir waren direkt beim Arzt und am nächsten Tag früh, also Freitag wurde er operiert, eine Platte sowie 6 Schrauben wurden eingesetzt. Nun sagte man uns er solle 3-4 Wochen reine Boxenruhe haben, nach 8-10 Wochen wird die Platte en

      in Gesundheit

    • Zyra - ein Collie unterwegs im Hochschwarzwald

      Hallo liebe Hundefreunde. Seit einiger Zeit bewege ich mich auch hier im Forum, wie der Eine oder Andere wohl bereits mitbekommen hat. Mein Name ist Petra, der Name meines kanadischen Colliemädchen Zyra und wir wohnen im wunderschönen Hochschwarzwald. Zyra ist mittlerweile drei Jahre alt. Bevor ich nun mit unserer langen Geschichte starte, hier ein paar Bilder aus Zyras jungen Jahren. Man beachte, ihre "dicke Nase" und die Knickohren am Anfang. Zyra schlief anfangs im einen Kistchen neben dem B

      in Hundefotos & Videos

    • Border Collie im Zwinger halten.. bald 12 Wochen alt

      Hallo, ich bräuchte mal dringend ein paar Räte.. & zwar haben wir uns einen BC Welpen angeschafft & in einer Woche müssen wir wieder arbeiten, zur Schule etc. & nun haben wir uns mit unserer Tierärztin auseinander gesetzt & sie meint der Hund soll vor erst den ganzen Tag und die Nacht in den Zwinger.  So und ich bin natürlich abrupt dagegen.. wir sind nämlich 6 oder sogar bis zu 9 Stunden nicht zuhause.. da kann ich doch meinen BC Welpen nicht die ganze Zeit im Zwinger lasse

      in Hundeerziehung & Probleme

    • HILFE Jack Russel/Dackel MIx Rüde plus 12 Wochen alte Katze

      Hallo Zusammen,   ich suche dringend und verzeifelt nach Ratschlägen.   WIr haben einen Jack-Russel-Rüden, in dem auch ein Dackel mit drin steckt. Er ist jetzt fast 2 Jahre alt und sehr verspielt als auch gelehrig. Meinen neuen Partner hat er super akzeptiert und hört ebenso auch auf ihn sehr gut.   Nun haben wir seit 4 Tagen eine junge Katze im alter von 12 Wochen bekommen. Haben ihr 1 Tag ohne Hund gelassen und dann den Hund (Floki) angeleint zur Katze langsa

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Border Collie wird schwierig

      Guten Tag,     Wir haben seit einem guten Jahr einen Border Collie Rüden (ohne Stammbaum und aktuell 15 Monate alt) von einem Hobbie-Züchter. Wir gehen oft und regelmäßig Gassi (teils durch die Stadt, teils durch den Wald oder über Radwege), lassen ihn selten allein (entweder ist jemand von uns zu Hause oder er ist bei meinen Eltern – wo die Mutter in Rente ist), versuchen ihn durch Spielen zu fordern und gehen zwei Mal die Woche zum Begleithund-Training (wo er sogar durch sein Ge

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.