Jump to content
Hundeforum Der Hund
Juline

Rauchen aufhören –und die Pfunde?

Empfohlene Beiträge

Eigentlich mag ich die Zeitung nicht

:D

:respekt:

Mehr hab ich jetzt direkt nicht gefunden!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke Diana!

Gut.

Dann beschließe ich hiermit, zu den 80% zu gehören (ich bin ja sonst auch sehr durchschnittlich), die 4-5 Kilo zunehmen und fertig.

Dann fehlt mir jetzt noch so ungefähr ein Kilöchen.

Mal gucken, hab gerade Unmengen Pudding und Eis eingekauft ess31.gif

LG Euer Moppele

ess36.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

ich hab vor... grübel, grübel... VIER Jahren aufgehört. Mann, das ist schon wieder lange her. Habe davor etwa 8 Jahre geraucht, zum Schluss auch sehr viel. Es hat mich dann alles angeekelt, deswegen fiel mir das Aufhören auch sehr leicht.

Zugenommen hab ich zehn Kilo. Hab's erst gar nicht bemerkt. Das lief echt schleichend und doch kontinuierlich. Und plötzlich schaute da ne Speckrolle über der Hose raus. Da war ich richtig erschrocken. An meiner Ernährung hatte ich nichts geändert. Also - keine Fressattacken als Ausgleichshandlung und so weiter. Ich hab dann angenommen, dass mich das Nikotin "dünn" gehalten hat, trotz kalorienreicher Ernährung und wollte mich schon mit meiner neuen Figur abfinden. Auf eine Diät hatte ich keine Lust. Nach einem Jahr war allerdings alles wieder runter, inklusive zwei Kilo mehr... :D

Während meiner etwas fülligeren Phase war es mir die Sache aber trotz allem wert. Auch wenn ich mich schlanker immer wohler gefühlt habe - wieder dieses stinkige Zeug einzuatmen empfand ich in keinem Augenblick als die bessere Alternative.

Ich drück dir die Daumen, dass du es auch durchstehst und der Augenblick kommt, dass du dich richtig darüber freuen kannst, in einem ganz bestimmten Moment gerade eben KEINE Zigarette mehr zu rauchen/rauchen zu müssen...

Ich kann mich noch an "Albträume" erinnern, in denen ich plötzlich rauchte. Da war ich immer regelrecht erschrocken über mich und froh, wenn ich aufwachte und merkte, dass es nur ein "böser" Traum war.

So, Schluss jetzt mit dem Blabla...

Grüße,

Jana :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke Jana für die ermutigenden Worte!

Die Augenblicke der Freude sind noch nicht sehr häufig, das geb ich zu, eher plagen mich noch ab und zu Verzichtgedanken. Wobei mir bewusst ist, dass die hausgemacht und unnötig sind.

Aber ach das wird schon, 4 Monate sind ja noch nicht viel und es ist auch schon tausendmal leichter als zu Beginn. Nee wegen Speck wieder anfangen werd ich mir verkneifen :)

4 Jahre, Hut ab. Da fühlst du dich komplett über`n Berg oder?

LG Antonia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin ja "nur" von den normalen Zigaretten weg und dampfe dafür. Ich weiss nicht ob es auch anderen Dampfern so geht, aber ich habe seit dem zugelegt. Wie viel weiss ich nicht (ich trau mich nicht auf die Waage) Allerdings muss ich sagen, dass ich diese Pfunde zwar furchtbar finde aber sie sind es mir wert. Die Pfunde, die ich durch meinen ledierten Fuss in letzter Zeit zugenommen habe quälen mich viel mehr.

Ist man rauchfrei kann man eher stolz auf die Pfunde sein :) . Ausserdem regeneriert sich der Körper doch gleichzeitig und man ist viel fiter, so dass Sport viel mehr Spass macht. Das Joggen ohne Teer in den Lungen fällt mir viel leichter und macht wesentlich mehr Spass. Ich freue mich auf den Zeitpunkt an dem mein Flunken wieder einsatzbereit ist und ich wieder joggen kann. Dann sitzen auch einige Hosen wieder :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Lieber übergewichtig und rauchfrei,

als Lungenkrebskrank und schlank!

:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich war im April ein Jahr rauchfrei und hab 6 Kilo zugenommen

Die waren sehr anhänglich :( aber mittlerweile hab ich sie wieder runter aber hab mir dafür einiges verkniffen.

Der Stoffwechsel ändert sich halt und das hört dazu.

Schau einfach das du nicht so viel außer der Reihe futterst weil das sind meist die Sachen die ansetzten.

Sei stolz auf dich und scheiss auf die paar Kilos

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Mann war auch recht starker Raucher, als ich ihn kennen lernte. Er war zu der Zeit schlank.

Er hörte dann auf Schlag mit dem Rauchen auf, also von einem Tag auf den anderen. Da ich auch recht gut kochte etc. nahm er zu von M auf XXL.

Irgendwann wurde es ihm zu viel. Er stellte die Ernährung um, abends z.B. nur Eweiß und begann Sport zu machen im Fitnesstudio, fuhr viel Fahrrad. Es war alles andere als einfach für ihn, aber absolute Selbstdisziplin. Sein Wille ist in der Beziehung echt eisern und er macht regelmäßig Sport.

Inzwischen ist er fit und wieder bei Größe M und er hält das Gewicht und die schlanke Figur.

Er kennt also beide Seiten. Falls Du Fragen hast, kannst Du sie auch gern per PN schicken.

LG Darko2007 :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:)

Frohes Neues!

Ich pack mal den Uralt-Thread aus.

Wenn`s jemanden interessiert ...oder wenn jemand noch den letzten kleinen Motivationsschub braucht:

1,5 Jahre rauchfrei, 5 Kilo zugenommen (52 kg bei 160cm), kann essen was ich will, es hat sich also wirklich eingependelt, wie erhofft :)

Kondition: tausendmal besser

Haut: ebenso

Gedächtnis und überhaupt Hirnfähigkeiten: besser (wusste ich vorher gar nicht, dass auch das von der Räucherei beeinträchtigt wird!)

Zigaretten, die andere rauchen: lassen mich total kalt ... allermeistens ...aber erst seit ein paar Monaten

Wie sieht`s bei euch aus Leute?

mx64.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wow Glückwunsch :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...