Jump to content

Klasse! Du hast unser großes Hundeforum gefunden. 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem FacebookGoogle oder Instagram account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
tiger95

12 jähriger Dackel macht nicht mehr und fiebt nur

Empfohlene Beiträge

Hallo an alle,

der Hund meiner Tante ist inzwischen fast 12 Jahre alt, seit einer Woche ungefähr macht er nicht mehr richtig, sie sitzt dann da und schaut ein an und fiebt, wenn ich dann aber mit ihr raus gehe dann macht sie draußen nicht, oder überlegt es sich anders und dreht sich weg und geht. Sie hält meine Tante die ganze nacht wach läuft durch die Wohnung und fiebt den tag über schläft sie dann aber, woran kann das liegen.

Bitte um einen Rat

vielen dank schon mal

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn der Hund fiebt, hat er Schmerzen. Wenn er nicht mehr macht, liegt es nahe, dass der Magendarmtrakt oder dessen Umgebung Ursache des Schmerzes ist.

Was sagt denn der TA?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn ihr als Besitzer nicht wisst, was mit dem Hund los ist, wie soll es ein Haufen Wildfremder wissen? Ich rate Euch, erstmal zum Tierarzt zu gehen, dann bekommt ihr eine Diagnose und die könnt ihr dann hier posten und Euch darüber austauschen. Alles andere ist Kaffeesatz lesen und macht wenig Sinn.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

der tierarzt hatte nichts entdeckt waren erst da haben aber einen termin das daurt aber leider noch sie frisst normal sie pinkelt seit den tagen nicht mehr ihre häufchen macht sie noch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zu einem anderen Tierarzt gehen?

Mir egal wenn ich wieder als unfreundlich rüberkomme, aber wer sieht eine Woche lang zu wie sein alter Hund sich beim pinkeln quält und offensichtlich Schmerzen hat?

Das kann von Harnwegsinfekt bis Tumor alles sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

nein sie fiebt nicht beim pinkeln nachts fiebt sie wenn sie schlafen soll

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oder Blasenstein oder Niereninsuffizienz...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

In deinem ersten Beitrag steht aber was anderes...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

das kam anders rüber sorry sie fiebt und will raus dann geht sie aber nicht wenn ich dann draußen bin macht sie aber nicht und nachts rennt sie durch die wohnung und firbt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sie wird nicht vor lauter Freude fiepen und rumrennen, also stellt sie am besten in einer Tierklinik vor :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Schock - Sonntag / 2-Jähriger Labrador Rüde HD und vergrößertes Herz

      Hallo, gestern waren wir mit unsrem 2-jährigen Labrador Rüden beim Tierarzt.   Dieser hat festgestellt das Marley links HD hat und ihm das aktuell Beschwerden bereitet. Hintergrund war, dass er Sonntag anfing in manchen Positionen zu fiepen. Als es nicht besser wurde, wir dachten an sowas wie Blasenentzündung oder das was quer hängt im Magen, sind wir dann zum Tierarzt vor Ort gegangen, der zum Glück da war, denn die Tierklinik hier, war nicht erreichbar.   Es wurde auch der Magen geröngt, da war alles in Ordnung, bis auf etwas Luft.   Und er hatte auch das Herz geröngt und da kam der Schock. Er meinte als Tierarzt, dass ein normales Herz 2 Rippen groß sei, seines aber ist laut Bild 4 1/2 Rippen groß. Auch den Lungenstamm (ich glaube so hatte er es genannt) sieht man, was nicht sein soll    Und das Herz liegt nicht mittig, sondern verschoben, was auch nicht sein dürfte.    Nun möchte der Tierarzt gerne heute ein komplettes großes Blutbild inkl. Schilddrüsenwerte anfertigen. Kostenpunkt 190€!    Gestern das ganze hatte uns 400€ gekostet      Wir sind jetzt am überlegen und fragen uns, wie groß ein Herz sein darf? Ob es nicht sinnvoller wäre zu einem Kardiologen zu fahren, statt einem Blutbild machen zu lassen. Leider können wir kein Geld drucken und von daher möchten wir nun sinnvoll vorgehen.   Da wir sowas nicht kennen, kennen wir uns damit auch überhaupt nicht aus.   Symptome für ein vergrößertes Herz zeigt er keine. Nichts nada. Wir wären da nie drauf gekommen. Eher noch bei unsrem älteren Labbi, hatten wir schonmal die Vermutung.   Vielleicht kennt sich hier jemand damit aus und kann uns Tipp's geben, für das weitere vorgehen. Oder Trost spenden     Er ist erst 2 und dann sowas. Er hat auch eine Allergie auf Trockenfutter. Da hatte er ganz schlimme Ohrenentzündungen, Pfotenentzündungen und Lefzenentzündungen gehabt. Obwohl wir das Trockenfutter nur als Leckerlis ab und zu gegeben haben.

      in Hundekrankheiten

    • Tierheim Gießen: WACKO, 8 Jahre, Dackel-Jagdterrier-Mix - ein unkomplizierter Kerl

      Dackel-Jagdterrier-Mischling Wacko (geboren 2010) wurde wegen Zeitmangel bei uns abgegeben. Und Zeit war für den verschmusten und absolut liebenswerten Rüden tatsächlich nicht viel. Selbst die Zeit, einfache Dinge wie Sitz oder Platz beizubringen, war nämlich keine, auch wenn Wacko furchtbar gerne wissen würde, was er für seine Leckerlis tun müsste.
      Sein größeres Problem aber ist, dass er nie gelernt hat alleine zu bleiben. Sobald sein Mensch das Haus verlässt, versucht er mit Bellen ihn wieder zurück zu holen. Hier ist also auf jeden Fall Training und Zeit notwendig.
      Mit anderen Hunden verträgt er sich gut und schließt gerne Freundschaft mit allen Menschen, denen er begegnet.
      Obwohl man bei den Rassen in ihm einen energiegeladenen und sturen Eigenbrödler erwartet, ist Wacko einfach nur ein umkomplizierter und liebenswürdiger kleiner Kerl.           Tierheim Gießen
      Vixröder Str. 16
      35396 Gießen
      0641/52251
      Email: info@tsv-giessen.de
      Homepage: www.tsv-giessen.de

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Unser Dackel rammelt täglich seine Decke

      Hallo. Es geht um den Langhaardackel meiner Mutter. Er ist jetzt zweieinhalb Jahre alt. Das Problem das wir mit ihm haben ist, das er sogut wie täglich seine Decken aus seinem Körbchen zieht und anfängt sie zu rammeln, bis nichts mehr geht. Am Menschen macht er das zum Glück nicht. Meistens macht er es nach dem Nachmittagsspaziergang oder Abends wenn wir Fernseh gucken. Dann verdrückt er sich heimlich und geht " seinem Deckensport " nach. Meine Mutter ist mitlerweile so genervt und angewiedert davon , das sie ihn kastrieren lassen will :-( Ich habe ihr gesagt , das ich aus verschiedenen Gründen dagegen bin. Ich habe ihr den Vorschlag gemacht, ihm die Decken morgends weg zu nehmen und Abend zum Schlafen gehen wieder ins Körbchen zu legen, so das er tagsüber keine Möglichkeit dazu hat. Das Ende vom Lied ist, das er dann Nachts anfängt seine Decken zu rammeln. Ist der Hund vielleicht Nymphomanisch veranlagt? Was können und sollten wir tun das es aufhört ?   LG      

      in Hundeerziehung & Probleme

    • 1 Jähriger Hund soll eingeschläfert werden :(

      Guten Abend,

      Heute musste ich leider mit einer Nachricht klar kommen mit der ich leider nicht klar komme und auch nicht möchte das es so ist.
      Mein weißer Schweizer Schäferhund der jetzt 1 Jahr alt ist, hat leider seit ca 2-3 Wochen Probleme und zwar Sabbert er, hat Durchfall, muss jeden Tag erbrechen und stinkt aus dem Mund.
      Als wir heute beim Tierarzt waren musste der leider feststellen das er Blutwerte wie ein 10 Jähriger Hund hat und er anscheinend eine Nierenkrankheit hat und er nicht genug rote Blutkörperchen produziert.
      Er sagt zu 90% müssen wir in einschläfern...
      Ich will es einfach nicht war haben, er war bei der Geburt schon ein Kämpfer der gerade noch überlebt hat und genau deswegen wollten wir den (damals) kleinen Racker.
      Die Züchter sind auch super seriös gewesen und haben bzw. hatten nie solche Probleme mit ihren Hunden.
      Meine Frage ist jetzt sollen wir uns noch eine andere Meinung einholen? Hat jemand selbe Erfahrungen gemacht?
      Ich würde mich wirklich freuen um ein paar Antworten 

      Liebe Grüße aus Österreich
      Chrisi

      in Hundekrankheiten

    • Tierheim Gießen: BISCUIT, 5 Monate, Dackel-Mix - sehr neugierig

      Dackel-Mix Biscuit (geb. 10.08.2017) kam aus dem größten Tierheim der Welt – der Smeura in Rumänien – zu uns. Dort leben aktuell über 5500 Hunde! Biscuit ist eine süße kleine Maus, aber sie weiß auch schon genau was sie will – und was nicht. Ihren Futternapf teilt sie zum Beispiel ungern mit den anderen Jungspunden in ihrem Zimmer. Daher sollten allerdings Kinder in ihrer neuen Familie schon etwas älter sein. Ansonsten ist Biscuit immer gerne mit dabei, wenn etwas spannendes passiert. Angst kennt sie nicht.     Tierheim Gießen
      Vixröder Str. 16
      35396 Gießen
      0641/52251
      Email: info@tsv-giessen.de
      Homepage: www.tsv-giessen.de

      in Erfolgreiche Vermittlungen


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.