Jump to content
Hundeforum Der Hund
sygy

Regelmäßige Futterverweigerung - Einfach nur Trotz?

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich habe mal wieder Sorgen um meine Smartie hoffe ihr könnt mr ein Tipp geben.

Wie wir, vorallem meine Eltern jetzt seit einiger Zeit beobachten konnten, verweigert Smartie alle paar Wochen für 2-3 Tage das Futter. Sie kommt nich wie sonst zum Napf gelaufen, interessiert sich in dieser Zeit nicht mal für Leckerlies. Se tobt und spielt ganz normal, auch sonst ist uns nichts an ihrem Verhalten aufgefallen. Wir konnten bis jetzt auch nicht erkennen ob es ein Wettertypisches Verhalten ist, denn sie macht es sowohl wenns warm ist als auch wenns kalt ist. Das einzige was uns aufgefallen ist, sie fängt meist damit an, wenn ich bei meinen Eltern war und ohne sie wieder weg fahr. Das ist zwar nicht der einzige Zeitpunkt wo sie damit anfängt, aber dann auf jeden Fall.

Jetzt ist meine Frage, ist das wirklich einfah nur Trotz oder könnte da was Ernsteres hinter stecken? Ich will sie so ungern unnötig zum Tierarzt schicken, da hat sie Panik vor (so wie sich dann immer verhält), aber wenns nicht anders geht... Wa meint ihr?

Danke schonmal für die Tipps.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht hat sie einfach keinen Hunger ( der Wolf frisst auch nicht jeden TAg ) evtl. legt sie einfach ein paar Fastentage ein, weil ihr Körper das ihr sagt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Könnte es sein, das deine Eltern ihr ein paar Extra-Leckerchen zustecken, wenn sie bei euch sind?

Vielleicht hat sie ja dann ein wenig Bauchweh? :think:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hmmm, vielleicht Fastet sie wirklich, aber ist es normal das sie dabei gleich Gewicht verliert?

Also das mit den extra Leckerchen halte ich für sehr unwahrscheinlich. Ich weiß

zwar nicht wieso, aber bei meinen Eltern gibts keine Leckerchen oder zumindest nur seeehr selten..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Buca hat auch in regelmäßigen Abständen mal ein paar Tage wenig bis nichts gefressen (bis der Kastrachip eingesetzt wurde) - solange der Tierarzt nichts findet....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bekommt sie evtl. anderes Futter oder irgendetwas, was sie nicht so gut verträgt, bei deinen Eltern?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Alice,

wie alt ist Smartie denn und seit wann ist er bei dir und welches Futter bekommt er?

Seit wann macht er diese Futterverweigerung?

lg

Renate & klein Bruno

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Trotz würde ich eher mal ausschließen.

Wenn ein Hund nicht frisst würde ich als 1. an was gesundheitliches, als 2. an Stress denken. Deine Hunde sind doch schon älter ??Mal durchchekeckn lassen ? Vll hat sie was mit Niere oder Leber und/oder ihr ist übel...

Machst du was besonderes mit ihnen wenn du da bist ? An sich ist es ja schon was Besonderes wenn du da bist .....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jule verweigert auch regelmäßig mal.

Immer dann, wenn sie gerade etwas zu genommen hat.

Mehr als 19kg hat sie nie lange, wenn da mal 200g mehr am Hund sind, frisst sie ein paar Tage nicht.

Dabei könnte sie es vertragen, aber zwangsernähren werde ich sie nicht.

Mittlerweile ist sie auch nur noch dünn, nicht mehr zu dürre.

Wenn sonst nichts gefunden wird und es dem Hund gut geht, würd eich ihn lassen.

Bei meiner denke ich, sie hat ein eingebautes Warnsystem, dmait sie nicht zunimmt.

Gesundheitlich ist sie sehr fit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke schonmal für die ganzen lieben Antworten.

Also wenn ich da bin machen wir eigentlich nichts besonderes. Spazieren gehen, zwar andere Wege wie sonst, aber die kennt sie schon lange.

Damit speziell waren wir noch nicht beim TA, aber als wir das letzte Mal da waren (ca. 2Monate her) wurde sie einmal auf den Kopf gestellt und es was alles ok.

Sie macht das mit der Futterverweigerung jetzt etwa ein 3/4 Jahr, haben auch zuerst gedacht das es am Futter liegt haben es umgestellt aber sie macht es sowohl beim Trockfutter als auch wenn es Frisch Fleisch gibt (bzw. gab). & ich hoffe sehr das sie kein anderes Futter bekommt wenn ich nicht bei meinen Eltern bin, hat lange genug gedauert ein Futter zu finden was sie frisst.

Bei uns ist sie jetzt 10 Jahre und so alt ist jetzt auch fast.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.