Jump to content
Hundeforum Hundeforum
Solar-import

Seit Biss ein Problem mit gleich großen Rüden

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen.

Ich habe ein Problem mit Lucky (Rottweiler-Weimaraner-Mix) das ich zugerne Lösen würde.

Seit dem unser Nachbarshund vor etwa einem Jahr meinen jetzt 2 Jahre alten Lucky gebissen hat ,geht es mit dominanten Hunden oft sehr schnell zur Sache.

Er beisst Gottseidank nicht ,aber Versucht sofort andere Rüden zu Unterwerfen die etwa seine Größe haben.

Bei kleineren Hunden ist er wie ein Lamm, spielt schmust und beschützt sie.

Ich habe auch schon versucht mit Ignoranz gegenüber den anderen Hunden "vorbei" zu kommen. Ohne Erfolg. Sobald mich der andere Hund nur ansieht fängt er an zu Knurren und zeigt Zähne.

(Sehr imposant gegenüber dem anderen Herrchen).

Nur mit sehr strenger Stimme lässt er ab.

Wie kann ich Ihm das austreiben ?

Danke

Mfg

Solar-import

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe auch schon versucht mit Ignoranz gegenüber den anderen Hunden "vorbei" zu kommen. Ohne Erfolg. Sobald mich der andere Hund nur ansieht fängt er an zu Knurren und zeigt Zähne.

(Sehr imposant gegenüber dem anderen Herrchen).

Nur mit sehr strenger Stimme lässt er ab.

Wie kann ich Ihm das austreiben ?

Danke

Mfg

Solar-import

Herzlich willkommen im Forum.

Probleme ignorieren hat noch niemanden geholfen. Wenn er auf dein Kommando das unterlässt ist das doch schon mal gut. Dadurch kannst du ihm sagen das er nichts zu Regeln hat sondern Du die Situation im Griff hast.

Somit übernimmst Du die Führung und gibst deinem Hund Sicherheit bei Hundbegegnungen. Des weiteren würde ich versuchen deinem Hund Hundebegegnungen positiv zu belegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo.

Nicht das Problem ignorieren sondern den anderen Hund..

Lucky ist sehr folgsam nur diese Sache nervt.

Du meinst wenn er es lässt soll ich ihn Belohnen ?

Er spielt mit vielen Hunden. Nur grosse Rüden sind ein Problem.

War ein starker Biss etwa 6 x 6 cm Grosses Loch hinten rechts.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke Konfrontationtraining wäre jetzt richtig. Neutrales Verhalten bei großen Hunden einfordern und loben. Er wird nach einiger Zeit merken das ihm von anderen großen Hunden keine Gefahr mehr droht. Zum Üben natürlich gut sozialisierte Hunde aussuchen.

Viele positive Begegnungen braucht es erst mal. Dann wird er auch wieder souverän wenn ihn mal einer anmockert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke. Werde ich versuchen.

Oft sind auch die Hundebesitzer daran Schuld dass es soweit kommt.

Wir werden das schon in den Griff bekommen.

Wenn er den Nachbarshund nur sieht stellen Sich alle Haare auf und er Knurrt richtig , also richtig.

Ich dachte schon mal darüber nach ob wir die zwei nicht mal zusammen bringen sollten.

Habe allerdings Bedenken dass es zu einer Beisserei kommen könnte und das will ich auf keinen Fall.

Denkst du dass es einen Sinn machen würde ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Wenn er den Nachbarshund nur sieht stellen Sich alle Haare auf und er Knurrt richtig , also richtig.

Ich dachte schon mal darüber nach ob wir die zwei nicht mal zusammen bringen sollten.

Habe allerdings Bedenken dass es zu einer Beisserei kommen könnte und das will ich auf keinen Fall.

Denkst du dass es einen Sinn machen würde ?

Habt ihr die Möglichkeit, euch draussen, auf *neutralem* Boden mal zu treffen?

Wäre schön, wenn du dich unter *Sich besser kennen lernen* ein wenig vorstellen würdest, am besten mit gaaaaanz vielen Fotos von deiner Fellnase! ;):P:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja wir sind vom Lande... viel Platz für den grossen.

Ich wollte schon Bilder hochladen , geht nur nicht so richtig.

Stelle mich vor...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Danke.

Ich dachte schon mal darüber nach ob wir die zwei nicht mal zusammen bringen sollten.

Habe allerdings Bedenken dass es zu einer Beisserei kommen könnte und das will ich auf keinen Fall.

Denkst du dass es einen Sinn machen würde ?

Davon kann ich nur abraten.

Klüger wäre es, wenn Du dich mit dem Nachbarn zu einem gemeinsamen Spaziergang mit Hund verabreden würdest. So könnt ihr erstmal in neutraler Umgebung neben einander herlaufen. Zu Anfang kann es sein das noch gemockert wird.

Das sollte sich aber mit der Zeit legen. Wenn dies der Fall ist würde ich ein paar mal miteinander Spazieren gehen. So bekommst zwar keine Hundefreundschaft hin aber man duldet sich. So kann die ganze Geschichte dann später mit weniger Stress gehandhabt werden.

Es ist eine Möglichkeit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für deinen Tip. :respekt:

Werde dir berichten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.