Jump to content

Schön, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast !

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.

➡️  Hier geht's ruck zuck weiter

Hundeforum Der Hund
LenavonderStraße

Sanofor (Heilerde) bei Schuppen?

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr Lieben,

ich hab den Tipp bekommen Sanofor zu füttern, da meine Lena Schuppen hat.

Nun hab ich gelesen, dass dies aber ehr für den Magen-Darmntrakt gut sein soll und der is bei Ihr wirklich super.

Meine Frage an euch kann das stimmen mit den Sanofor oder macht etwas anderes mehr Sinn?

Bzw. woran können die Schuppen liegen? Sonst gehts ihr prima und das Fell sieht sonst auch toll aus. Allerdings hat sie auch immerwieder vermehrten Juckreiz, was nicht besonders schön ist.

Wir teilbarfen und füttern morgens Trockenfutter, im Moment Josera, aber das ändert sich alle 2 bis 3 Monate da sie länger ein Trockenfutter nicht mag.

Vielen Lieben dank schonmal

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Henry bekommt jeden Tag Heilerde ins Fressi. Er bekommt es aber weil er immer etwas viel Magensäure hat. Da hilft die Heilerde gut.

Von Heilerde gegen Schuppen hab ich noch nichts gehört. Heißt aber nicht, dass es nicht helfen könnte.

Für die Schuppen und die juckende Haut (Allergie ausgeschlossen?) würde ich aber eher Oele nehmen. Wir haben super Erfahrungen mit Lachsoelkapseln.

Schuppt sie immer oder bei Aufregungen? Schuppen können auch stressbedingt sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Meine Kleine (Cocker Spaniel) hatte auch extrem Schuppen als sie zu mir kam (franz. Tierheim), ich habe dann Luposan Biotin (u. a. bei Zooplus) und Vetconcept Nachtkerzenöl gegeben, das hilft super :yes:

Sanofor gebe ich immer mal wieder für den Darm, weil sie Giardien hatte, Heilerde gebe ich auch regelmäßig als Kur.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

schau doch mal, ob der Fleischanteil im Futter ( Barf oder Trockenfutter ) für Deinen Hund zu hoch ist.

Juckreiz kann viele Ursachen haben. Futter, Psyche, Aufmerksamkeitsforderndes Verhalten etc ist alles möglich.

Eine Ferndiagnose zu geben finde ich persönlich immer ungenügende.

Tipps können müssen aber nicht zutreffen/richtig sein.

LG Britta

PS: vielleicht solltest Du es durch eine/n THP abklären lassen.

Viel Erfolg

B.

;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

danke euch für die vielen tipps

mir wäre zumindest noch nichts aufgefallen auf was sie allergisch regieren könnte, ich muss aber auch sagen ich hab keine ausschlussdiät gemacht um das 100% zu belegen. aber ich habe immer mal wieder verschiedene bestandteile des futters über längere Zeit weggelassen, wo man vermuten könnte das diese schuppen auslösen (lange zeit bsp. kein schwein gefüttert, also scheineohren u.ä. rohes schwein ja sowieso nie ;) , lange zeit kein weizen und und und)

Öle gebe ich auch im moment diestelöl.

Auf den stressfaktor muss ich mal achten das ist mir noch nicht in den sinn gekommen.

danke für den tipp mit luposan das teste ich dann bei der nächestn futterbestellung gleich mit.

Fleischantzeil im Futter: heißt also weniger Rohproteine? und beim Barf mehr gemüse und öl?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meiner reagiert auf zuviel Rohprotein mit Juckreiz.

Und wenn ich zu häufig mit dem Furminator an ihm dran bin, bekommt er Schuppen.

Zum Sanofor:

wenn der Darm gesund ist, und ggf. damit unterstützt wird, dann ist das sicher von Vorteil für die Haut.

Ich halte von Sanofor sehr viel und hab es immer da (füttere es nicht routinemäßig, aber immer mal wieder).

Da es m.M.n. keinen Nachteil hat wenn der Hund es bekommt, würde ich es probieren.

Aber auch an synthetische Bestandteile des Futters denken... ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ja das liebe Futter das ist echt sone sache für sich, was man macht macht man garantiert falsch :(

ich versuch für uns nen guten weg zu finden was das angeht aber einfach isses nich

dank euch wir testen uns dann mal durch ;) für alle weiteren tipps bin ich natürlich offen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Unsere Luna hatte auch immer Schuppen, auch wir geben morgens Trockenfutter und abends BARF.

Als ich mit Luna zum Entspannungs- u. Massageseminar war, sagte mir die Osteopathin (für Tiere) Luna hätte Nierenschuppen und ich sollte auf Futter ohne synthetische zusatzstoffe (auch Vitamine usw. ) achten. Wir stellten um und die Schuppen sind seit der Umstellung des Trockenfutter verschwunden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo - Sanofor ist auch zum Entschlacken von Giften, d.h. wenn der Hund z.B.

Tabletten Kortison oder dergleichen bekommt, sollte man immer eine Entgiftungskur mit Sanofor machen - was fütterst Du denn an Leckerlis?

Wo juckt sich der Hund (Ohren?)

Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich gebe auch immer mal wieder Heilerde zum Futter, es scheint zu munden und schaden tut es nicht.

http://de.wikipedia.org/wiki/Heilerde

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.