Jump to content

Schön, dass Du hier bist! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Amira67

Impulskontrolle

Empfohlene Beiträge

Wir üben im Moment Impulskontrolle am Wasser, unsere grosse macht sich schon richtig gut :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:respekt:

Wäre bei meinem Sandro überhaupt kein Problem. Niemals würde er freiwillig

eins seiner zarten Pfötchen nass machen. Der hätte sowas von keinem Impuls nach

vorne, da bräuchte es keine Kontrolle :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Der hätte sowas von keinem Impuls nach

vorne, da bräuchte es keine Kontrolle :D

Hat er denn auch sonst keinen Jagdinstinkt? :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Super. :klatsch:

So ähnlich sieht das bei Jacki aus, wenn ich das mit einem versteckten oder geworfenen Ball mache.

Allerdings sind wir wieder etwas aus der Übung...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hilde nicht mehr lange und Jacky und du, sind wieder voll im "Programm" ganz bestimmt. :knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das üben wir mit Ebby auch gerade, zumindest war das der letzte Stand von der Aller ;) Video davon ist im Ebbyfred, klappt aber noch nicht so gut wie bei deiner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hab's mir gerade angeschaut, Ebby ist ja auch richtig "kirre" aufs Wasser.

Ein kleiner Flitzebogen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die ist total irre drauf, muss aufpassen das sie sich dabei nicht überanstrengt... Vor allem wenns plopp macht und der Hund geht auf tauchstation rutscht mir das herz an die füße...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Impulskontrolle - Übungen

      Weil ich das Thema eigentlich doch ganz nett finde (und mir zugegeben auch bissle langweilig ist ) dachte ich ihr habt Inspiration für mich.   Was macht ihr für Übungen? Wie habt ihr das aufgebaut? Was fällt schwer oder leicht?    Je nach Charakter und Alter und Vorlieben sind ja sicher viele unterschiedliche Dinge zu finden.   

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Impulskontrolle *wie Hunde sich beherrschen lernen*

      Hallo ihr Hundefreunde    Da mein Australien Sheperd ein kleiner Problemhund ist/war habe ich mir das Buch Impulskontrolle " Wie Hunde sich beherrschen lernen " gekauft. Bis dahin zock mein Hund beim spazieren gehen ständig an der Leine an Fahrrad fahren mit ihm wollte ich nicht einmal denken.  Traf man beim spazieren gehen auf andere Hunde war er kaum noch ruhig zu stellen.  Wenn ich ihn gerufen habe kam er sogut wie nie und Sitz nur mit einer Hand voll leckerlies .   Mittlerweile kann ich ganz normal mit ihm spazieren gehen er läuft bei Fuß und wenn keiner anderen Hunde in der Nähe sind lass ich ihn auch ohne Probleme  von der Leine. Sitz Platz Stehen und Bleib sind nun auch ohne Leckerlies möglich , Es macht einfach viel mehr Spaß   Deshalb wollte ich euch dieses Buch vorstellen es hat mir einfach so viel Mehrwert gegeben  Es wird einem soviel Know-How vermittelt , man lernt den Hund zu verstehen  mit den Problem richtig umzugehen  die richtige Körpersprache und vieles vieles mehr.  Man bekommt einen einblick in die richtige Ernährung und Medikamente . Zusätzlich gibt es am Ende des Buches noch einen Traningsplan an die Hand um das erlernte auch Umzuständlich .  Außerdem gibt es noch eine Verhaltensprotokoll liste damit man das Verhalten seines Hundes dokumentieren kann.    Dieses Buch ist wirklich Empfehlenswert    

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Impulskontrolle ist heute leider aus

      http://fluffology.de/post/die-impulskontrolle--ber-fieslichkeiten-der-wissenschaft

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Impulskontrolle verbraucht

      Habe mal wieder einen ganz interessanten Zusammenhang beobachtet -glaube ich zumindest.

      Fakt ist, dass Tschuli zur Zeit bei Training (Agility) unheimlich kläffig, gestresst, hektisch, übermotiviert ist. Vor allem in der Wartezeit, wenn andere laufen. Eigentlich fast so, wie ich es oft bei den über-hochgepushten Borders und Co sehe und kritisiere.   Bis vor 6 Wochen war sie noch wie immer, in Spannung, aber nicht zu sehr. Freudig erregt, aber beherrscht.
      Ursachenforschung lief zuerst ins Leere: zu energiereiches Futter? Weil sie läufig wird? Irgendwie beides unbefriedigende Antworten, dann müsste das schon öfters vorgekommen sein.

      Dann fiel mir ein, dass wir genau dieses Problem vor 4 Jahren schon mal hatten, als die zwei kleinen Katerchen noch nicht raus durften und hier die Bude gewackelt hat.

      Dann stellte ich den Zusammenhang her: wir haben jetzt 2 Monate lang in den Streuobstwiesen gearbeitet, was für Tschuli bedeutete: täglich 6 bis 7 Stunden auf die Meute aufpassen, jeden Fremdhund melden und vor allem, gehorsam sein und NICHT hinrasen, sondern ganz diszipliniert bei uns bleiben. Gab zwar immer mal Lob und Keks, aber dennoch musste sie sich ungewöhnlich oft und lang beherrschen und zusammenreißen. Neben einem gewissen Frust war das sicher auch ein immenser "Verbrauch" an Impulskontrolle -genau wie damals, als sie die zwei Katerchen nicht beim Spielen unterbrechen durfte und vielleicht auch zu wenig Schlaf hatte.

      Hab dazu einen ganz interessanten Artikel von Martina Schoppe gespeichert (kennt die jemand? Ich find die klasse ), in dem sie sagt, dass Impulskontrolle /Selbstbeherrschung nur begrenzt zur Verfügung steht.

      http://markertraining.de/impulskontrolle/

      Kann ich durch eigene Beobachtungen nur bestätigen, und dieses Beispiel passt mal wieder genau dazu. Und wenn man sich mal selbst betrachtet -geht uns Menschen ja nicht anders. Es geht eine Weile gut mit der Selbstbeherrscung, aber irgendwann "läuft das Fass über" oder "platzt einem der Kragen".     Ich finde das spannend und ganz wichtig zu wissen, vor allem für das Training (besonders jüngerer) Hunde.   Kennt ihr das? Habt ihr das schon beobachtet, dass die Fähigkeit  zur Impulskontrolle "aufgebraucht" war?
       

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Übungen zur Impulskontrolle - Ideensammlung

      Der Titel sagt es ja (hoffentlich) schon: Ich würde gerne Eure Ideen, Euer Vorgehen zum Thema Impulskontrolle sammeln. Wie geht Ihr vor? Was hat sich bei Euren Hunden bewährt, was sich als Flop herausgestellt? Ob es nun darum geht, dem aufspringenden Hasen nicht hinterherzulaufen oder darum, nicht kopflos über die Straße zu rennen, weil da ne Katze oder n anderer Hund läuft, den Jogger, Radfahrer, Pferd whatever nicht als Anreiz zum mitlaufen zu nehmen usw. Wie habt Ihr Euren Hunden vermittelt, dass es Situationen gibt, in denen Hund sich beherrschen muss?

      in Lernverhalten


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.