Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
lolipop27

Schäferhund?

Empfohlene Beiträge

Hallöle :winken:

Ich hätte mal ne Frage...

...Wenn man einen schwarzen und einen weißen Schäferhund paart,hat man dan ein Mischling aus denn Beiden oder ein reinrassigen schwarz-weiß Schäferhund :) ?

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Der intermediäre Erbgang bezieht sich bei Schäferhunden nicht auf die Fellfarben :)

Edit : Also entweder weiß oder schwarz!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Geht man rein nach dem Reglement des VDH hat man Mischlinge. Genauso als wenn man einen Pudel mit einem Labbi kreuzt :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Einen Mischling.

Ob eine der beiden Farben dominant ist, weiß ich nicht.

Rein vom Charakter her meines Erachtens eine katastrophale Mischung. Der weiße ist oft zurueckhaltender und neigt zur Unsicherheit (nicht JEDER natürlich), der Schwarze käme vermutlich aus einer Leistungszucht und hat dementsprechendes Aggressionspotential. Nicht gut als Kombi.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nunja, das mit Mischling stimmt nicht ganz.

Es könnte auch ein Albinoschäferhund werden, aber mit dem dann weiter zu züchten.... ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mischling, natürlich.

Es sind zwei verschiedene Rassen. Der weiße Schäferhund ist keine Fehlfarbe. Es kommen in normalen DSH keine weißen vor, wie zB beim Boxer.

Und warum sollte er Albino werden, beide Eltern haben ja Pigment.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich schließe mich Cartolina an.

Keine gute Mischung. Wesensmäßig.

Übrigens 60% vererbt die Hündin.Deshalb sollte man auch Augenmerk auf die Mutterhündin des Deckrüden werfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Definitiv Mischling.

Der "weiße" Schäferhund ist auch kein deutscher, sonder der Schweizer Schäferhund.

Characterlich schließe ich mich meinen vorrednern an, halte es auch für keine sehr gute

Mischung. Wobei eventuell das Wesen durch einen "klaren" Deutschen aufgebessert

werden könnte, kann aber auch absolut in die Hose gehen und du hast einen Haufen

aggresiver Hosenschei*er, also Angstbeißer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Geht man rein nach dem Reglement des VDH hat man Mischlinge. Genauso als wenn man einen Pudel mit einem Labbi kreuzt :)

Die Weld der Schäfis dreht sich nicht nur um den VDH ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Definitiv Mischling.

Der "weiße" Schäferhund ist auch kein deutscher, sonder der Schweizer Schäferhund.

Characterlich schließe ich mich meinen vorrednern an, halte es auch für keine sehr gute

Mischung. Wobei eventuell das Wesen durch einen "klaren" Deutschen aufgebessert

werden könnte, kann aber auch absolut in die Hose gehen und du hast einen Haufen

aggresiver Hosenschei*er, also Angstbeißer.

Völliger blödsinn ich habe noch keinen weissen schäfi gesehen der angst hat kommt immer auf die erziehung der welpen an ich habe eine total liebe und super schwarze hündin die in ca 10 tagen welpen von einen total lieben verspielten und neugierugen weißen schäfi welpen bekommt ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.