Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
LenavonderStraße

Größen- und Gewichts-Relation

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr Lieben,

ich bin mir immer unsicher bei dem Gewicht unserer Lena.

Nich das sie zu dick ist nein eher ist sie zu dünn oder auch nicht ich kanns immer schlecht einschätzen.

Sie hat 57 cm Schulterhöhe und 20kg man fühlt einfach und sieht leicht die Rippen und Hüftknochen, also wiegt sie zuwenig. Aber wieviel muss sie zunehmen ohne gleich zu dick zu werden?

wenn ich immer so lese was andere Hunde mit vergleichbarer Größe wiegen bin ich immer sehr erstaunt das oft deutlich mehr ist.

mein Anliegen ist nun: gibt es sowas wie ne Tabelle/Diagramm o.ä. in dem das Gewicht zur Größe gesetzt wird?

ich für Rassehund gibt es immer eine Richtline aber da kann ich unseren Mischling ja schlecht ernsortieren.

oder habt ihr so ein paar Daten zur Größen- und Gewichtsrelation?

danke euch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaub`, das funktioniert so nicht, ausser bei Hunden der gleichen Rasse.

Es kommt ja auch immer auf den Körperbau des jeweiligen Hundes an, wo der eine noch zu dünn ist,ist der andere schon zu dick!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke auch, das ist rein rassebedingt...

Mein Bernertierchen ( 8 Monate alt) ist auch sehr schlank, hat aber bei Schulterhöhe von 67,5 cm schon 38 Kilo...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ja kann wohl sein ganz schön kompliziert aber nen BMI für Hunde fänd ich trotzdem irgendwie spannend auch wenn der bei menschen schon umstritten ist ....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das wirst du nicht finden... ein Afghanischer Windhund zB ist sehr hoch, wird aber vermutlich kein fairer Vergleich mit einem gleichhohen Schäferhund darstellen.

Mein 48 cm Hund wiegt 20 kg und ist in top-Form - unser Border-Mix der etwa so groß ist wie deine Hündin hat 24 kg und könnte etwas abspecken - muss aber nicht zwingend ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

vertrau deinem Gefühl.. es gibt ja auch Hunde, die den Körper eines viel Größeren auf viel zu kurzen Beinen haben. Und im Normalfall wird ein Hund von alleine schwerer..

Unser Bub (ok er ist erst 5 Monate und da kommt noch einiges) hat gerade mal 24 kg auf 65 cm. Find ihn so vollkommen ok und eine befreundete TA, die ihn gestern gesehen hat auch. Und lieber etwas dünn als zu dick..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ja mein Gefühl sagt mir etwas mehr könnt schon ran an die Maus nur nicht zuviel im Moment darf sie deshalb nach Herzenlust schlemmen und bekommt schonmal von besonders leckeren Sache etwas mehr. da sie ja gerne mal 2 Tage am Stück nichts frisst und das auch so alle 1 bis 2 wochen, reguliert sie ja schon selbst ihr Gewicht gut. wenn dann aber mal was ist dann hat sie eben gar nichts mehr zuzusetzen, deshalb hätt ich schon gern 2kg mehr auf ihren Rippen

hat man auch nicht oft, bei den meisten hört man immer Hilfe mein Hund ist zu dick ;)

also jammern auf hohem Niveau

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Grosser ist 72 cm und hat 31 Kilo.Er frisst für drei aber er wird nicht mehr.Der Tierarzt sagt er ist völlig gesund und das Gewicht ist völlig ok. Ich hoff er wird noch mehr irgendwann aber er ist gesund und in guter Form also was solls.

lg Bj

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Hütehund wiegt bei 60cm 25 kg

Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Podenco-Irgendeinschäfer-Mix wiegt bei 58 cm auch nur 19 kg. Ich werden auch oft von Haltern, meist etwas moppeliger Hunde, angesprochen, warum mein Hund so dünn sei. Da macht man sich ja schon Gedanken. Daraufhin hab ich mal den Tierarzt gefragt und der sagt, das sei bei dem Typ Hund optimales Gewicht, alle Rippen können gefühlt werden, die letzten drei oder so sind auch zu sehen.

Un dim Zweifelsfall ist zuwenig auf den Rippen immer besser als zuviel, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.