Jump to content
Hundeforum Der Hund
Finja1709

Ich kriege echt einen zuviel ...unangeleinte Hunde im Wohngebiet

Empfohlene Beiträge

Aber ein Pfefferspray finde ich schon derbe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Klar, ist ja schon länger her. Nee, ich baller auch nicht jeden Hund an, der ankommt, im Gegenteil, meine freuen sich immer und dann wird gespielt. ICH habe die Erfahrung gemacht, das gerade KLEINE Hunde total aggressiv sind und auf die großen los wollen. Na ja, Pfefferspray find ich auch nicht so dolle. Eigentlich können die Hunde nichts dafür, es sind doch die Halter, die sie falsch erzogen haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Yatzy.. na klar ist das so.

Und meine Sorge bezieht sich auch z.B. weniger auf die Hunde, sondern mehr auf deren Halter. Die sind nämlich oft sehr viel fieser als deren Hunde.

Ich hatte ja schon mal von meiner unangenehmen Begegnung mit dem Kerl berichtet, der uns verprügeln wollte, weil wir seinen Hund wegscheuchten.

Der Hund war also nicht das Problem.

Und seitdem bin ich schon mal vorsichtiger was das betrifft und das wiederum merken dann die Hunde... verzwickt ;)

Ich habe mir nun mehrmals den Eingangsbeitrag durchgelesen und komme zu dem Schluß, dass wir nichts wissen :D

Es wird nicht ersichtlich ob der Hund angelaufen kam oder nicht.

Falls er nicht kam,dann klingt das schon etwas nach Neid auf den leinenlosen Hund.

Was nicht verwerflich ist, ich bin auch manchmal neidisch auf die immer lieben Hunde.. vor allem, wenn ich selbst einen schlechten Tag hab.

Sowas passiert.. wir sind Menschen.

Aber dann sollte man trotzdem so ehrlich zu sich selbst sein und das nicht an dem Anderen auslassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist unterschiedlich, ich habe ja keine Angst vor einem Dackel, aber der hier ist echt hartnäckig, den jagt man weg dann kläfft er, und wieder auf auf Lotte oder mich, Die Oma brüllt von hinten und der Hund immer wieder auf auf Lotte oder mich, der hat gar keine Angst!

Erst wenn man ihn wirklich einen tritt verpasst hat rennt er mit eingezogenem Schwanz weg, vorher ist der nicht zu stoppen.

Andere Hunde die man anschnauzt sind eigentlich schnell wieder weg!

Ja das ist von Hund zu Hund Verschieden!

Ich hab mal einen Staff angebrüllt, Zack war der Weg ;)

Aber der Dackel :wall:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tanja, du bist ja echt ne nette...

@ mialour: da hast du absolut Recht! HuHa sind ein Graus... wenn ich nich son kleines selbstbewusstes Biest wär, hätt ich mir wohl schon ab und an eine gefangen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schau dir mal die Hundeverhalten DVD von HTS an.

Ich weiß nicht, wie das bei euch ist aber da wo ich spazierengehe sehe ich die Menschen vorher und es gibt Kandidaten denen gehe ich einfach aus dem Weg auf diesen Stress habe ich keinen Bock. Gehe dem Dackel doch einfach aus dem Weg. Das Brüllen etc. heizt doch meistens eh nur alles an,.... wenn du den falschen Hund anbrüllst und ihn auch noch anschaust kann sein, dass du den im Gesicht hängen hast.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@mopslove: In einem Hundeforum ist das Wort "Töle" absolut nicht angebracht. Bitte achte auf Deine Wortwahl und auch auf richtiges Zitieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

wenn ich nich son kleines selbstbewusstes Biest wär, hätt ich mir wohl schon ab und an eine gefangen.

Wie meinst du das?

Eben weil du besonders garstig warst, ists glimpflich ausgegangen?

Die Erfahrung habe ich auch mal gemacht. Wäre ich da in die klassische "braves Mädchen Opferrolle" gerutscht, hätt's geknallt.

Und früher dachte ich immer, das ist andersrum.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tanja, mach was du für richtig hältst, aber bitte hör auf Omas Dackel zu treten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Mich würde ja mal interessieren, was passiert wäre, wenn die TE ihren Hund (bei der ersten Begegnung) auch abgeleint hätte...ob Finja dann wohl eingesehen hätte, dass die Verhältnisse "nicht mehr verschoben" sind und sich abgeregt hätte? Ich wage es zu bezweifeln.... ;)

Für mich klingt der Eingangspost nach der Beschreibung einer Situation, in der der eigene Hund sich alles andere als erwünscht verhält und daran dann jemand anders die Schuld tragen soll.

Jepp, so würde ich das auch interpretieren.

Werden wir aber erst wissen, wenn sie nochmal was dazu sagt.

Alles andere ist Spekulation.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...