Jump to content
Hundeforum Der Hund
Finja1709

Ich kriege echt einen zuviel ...unangeleinte Hunde im Wohngebiet

Empfohlene Beiträge

ich finde auch das es egal ist warum der Hund so reagiert, ich muss wissen wie er reagier und wie ich darauf reagieren muss.

Amy ist es egal die freut sich über alle

Luke mag es nicht

basta..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei mir ist es so, dass ich meinen Hund bei fremden Hunden oder wenn der Hund angeleint ist immer anleine. Bei bekannten Hunden rufe ich ihn zu mir und er muss sich hinlegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

warum soll der Hund denn nicht freilaufen, wenn er gut erzogen ist.

Dass du es mit deinem nicht kannst, liebe Finja, ist dein Problem. Und mir kommt das sehr neidisch rüber: ich kann nicht laufen lassen, also soll es gefälligtst niemand können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

sie hat doch geschrieben dass sie wenn sie unangeleint ist bei ihr bleibt? oder hab ich was überlesen?

Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein Jasbandu!!!

Du schreibst von einem Hund der pöbelt und zu dir kommt und hier geht es um einen Cocker der da sitzt nur einfach ohne Leine und das meine Liebe ist ein Meilenweiter Unterschied!!

Und NEIN ich Leine meine Hunde bei so was nicht mehr an.

Wir haben hier eine Frau mit Listi.

Der Hund hat schon gebissen und auch Leine + Maulkorb zwang.

Die HH geht aber jeden Tag zur Hauptlaufzeit auf die Hundewiese hier.

Der einzige Ort wo hunde frei laufen dürfen und schreit jeden an er soll die Hunde anleinen.

Ne beim besten Willen ist mir das zu doof. Nur weil ihr Hund leinenzwang hat sammel ich meine Hunde nicht ein.

Und wenn jemand sein Hund bei sich behalten kann ohne leine dann hab ich noch nie verlangt den Hund anzuleinen.

Warum auch??

Wie man sich über so was aufregen kann.

Dann kommt besser nie hier hin.

Hier gibt's ne JRT Gruppe von 7 Stück die auf einen zugerannt kommen und noch andere nervige Dinge.

Dagegen find ich das Cocker Mädchen echt süss!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was würden wohl Leute sagen, die bei Begegnungen mit angeleinten Hunden den eigenen NICHT auch anleinen und das Gegenüber daraufhin ebenfalls ableint, z.B. damit der eigene Hund nicht "wehrlos" an der Leine hängt ?

Meine Hunde würden bei mir bleiben, wenn ich ihnen das sage, aber woher soll derjenige das wissen, der mir mit seinem angeleinten Hund entgegenkommt und - weil er mich und die Hunde nicht kennt - befürchten muss, dass meine Hunde eventuell doch zu ihm und seinem angeleinten Hund hinlaufen ?

Auch einem angeleinten Hund (der nicht flüchten kann und sich deshalb durch Freiläufer eher bedroht fühlt und entsprechend reagiert) würde ich keinen freilaufenden Hund zumuten wollen - ich mag nämlich ALLE Hunde und nicht nur die eigenen, was mich von vielen Hundehaltern (von denen mag ich längst nicht alle ...) unterscheidet.

Es gehört zur gegenseitigen Rücksichtnahme und es bricht einem keinen Zacken aus der Krone, wenn man seine/n freilaufenden Hund/e mal eben für 20 Meter anleint, und sei es nur, damit der andere Hundehalter sich mit seinem angeleinten Hund sicherer fühlt und das auch gegenüber seinem Hund ausstrahlen kann, statt in "hab Acht Stellung" zu gehen, was sich im angeleinten Hund dann "spiegelt" !

Anders sieht das in Gegenden aus, wo grundsätzlich alle Hunde freilaufen - da wären meine dann natürlich auch ohne Leine.

LG

Marita

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vlt wartet man jetzt einfach mal ab, bis sich die TE äußert anstatt weiter zu spekulieren?

Wenn man was n bissl brastig schreibt, dann kommt es ganz schnell anders an.

Vlt wars auch kein süßes Cocker-Mädel?

Vlt war man selber in der Tat schlecht gelaunt, als man das hier tippte?

Oder, oder, oder....

gibt doch tausend Möglichkeiten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke Marita, du sprichst mir aus der Seele!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

warum soll der Hund denn nicht freilaufen, wenn er gut erzogen ist.

Dass du es mit deinem nicht kannst, liebe Finja, ist dein Problem. Und mir kommt das sehr neidisch rüber: ich kann nicht laufen lassen, also soll es gefälligtst niemand können.

Diese Unterstellung find ich ganz schön vermessen. Wieso so viel Biestigkeit unter Tierhaltern?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Wenn er beim Besitzer bleibt!!!! Das ist die Krux an der Geschichte!

Könnt ihr alle, die ihr euch so stark für ohne Leine gehen macht, wenn euch ein anderer angeleinter Hund begegnet, garantieren, dass Euer Hund bei Euch bleibt, wenn ihm z.B. ein anderer nicht genehm ist?????

*** Diese Aussage impliziert sehr starkt, dass DU ein Problem hast, nämlich das DEINER massiven Unsicherheit, die sich vor allem auf den Hund überträgt und möglicherweise auch diesen "verunsichert". Natürlich reagiert jeder Hund anders, manche brauchen mehr und längere Erziehung, um zu lernen, sich gezielt fern zu halten, manche tun es von sich aus. Aber diese letzte Frage grenzt für mich schon an die Tatsache, dass Du von innerartlichenr Hundekommunikation keine Ahnung hast. Scih über HUnde, die freilaufend sind, aber auf Distanz bleiben, aufzupudeln, finde ich jedes mal wieder sehr unverständlich und entnervend. Wenn sich MEIN Hund falsch verhält, dann schaue ich dazu, dass MEIN HUnd Benimm lernt, aber ich rege mich doch nicht über andere Hunde auf, die sich, wenn auch freilaufen, durchaus korrekt verhalten.

Ob ein anderer Hund, der uns entgegenkommt und Abstand hält, knurrt oder die Bürste aufstellt, hat meinen freilaufenden und gehorchenden Hund nicht zu interessieren. Pöbelt mein Jüngerer "Kleine" an der Leine, wird er zur Räson und Vernunft erzogen, ich béfasse mich mit SEINEN erzieherischen Mankos, aber ich würde mich nie drüber aufregen, dass ein anderer Hund frei läuft und ohnehin auf Distanz bleibt!!!

Liebe Grüße

Gini, Rodin & Primo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hunde sehen eben echt manchmal doof aus

      Habt ihr auch Bilder, auf denen eure Hunde nicht wirklich vorteilhaft aussehen ?

      in Hundefotos & Videos

    • Unangeleinte Hunde!

      Ich muss jetzt mal Dampf ablassen!Warum ist es so schwer seinen Hund anzuleinen wenn man darum gebeten wird?ich bin selber Hundehalterin,ja und auch ich lasse meinen Hund ohne Leune laufen!ABER!!!ich nehme meinen hund an die Leine sobald ich andere Hunde sehe Kinder sehe Jogger sehe usw.!ich finde es eine FRECHHEIT ständig mit dummen ignoranten Hundehaltern diskutieren zu müssen und mich beschimpfen zu lassen nur weil diese es einfach nicht schaffen ihren Hund für 1 Minute anzuleinen!es ist doch

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hallo bin langsam echt am verzweifeln

      Hallo bin echt langsam am verzweifeln mit meiner Hündin yorki . Sie war ja am Anfang gar nicht stubenrein jetzt war sie es alle 5 Std bin ich mit ihr runter.  Und jetzt fängt sie wieder an ich weiß nicht mehr weiter sie pinkelt sogar auf meine Couch und Bett oder von den Kindern was mach ich nur ? haben sie jetzt 6 Monate bei uns lg

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Jagdverhalten - ich kriege es nicht gebacken :-/

      Ich muss jetzt mal wieder hier um Rat fragen, nachdem ich gefühlt fast alle Threads zum Thema Jagen abgewöhnen/verhindern durch habe... Mein Border (2) hält sich für einen großen Jäger. Wenn er was im Blick/Nase hat dann kann ich Abruf vergessen, da hilft das tollste Leckerli nix. Ich hatte ihn jetzt ständig an der Leine, bestimmt ein Jahr lang "Freilauf" nur im Garten, weil man mir in der Hundeschule sagte, dass dann der Trieb schwächer wird. Neulich habe ich ihn dann auf dem Feld mal frei la

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Ist das echt wahr ?

      Ich habe bei FB gerade gelesen das dieser Zojak eine Show bekommt. Sag mir jemand das das ein Fake ist

      in Kummerkasten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.