Jump to content
Hundeforum Der Hund
Finja1709

Ich kriege echt einen zuviel ...unangeleinte Hunde im Wohngebiet

Empfohlene Beiträge

Originalbeitrag

Ob ein anderer Hund, der uns entgegenkommt und Abstand hält, knurrt oder die Bürste aufstellt, hat meinen freilaufenden und gehorchenden Hund nicht zu interessieren.

Liebe Grüße

Gini, Rodin & Primo

Nein, sorry hab vergessen zu zitieren...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann die Ängste und die Wut von Besitzern kleiner Hunde wirklich verstehen. Aber man könnte ja zumindest mal überlegen, ob es statt einem Tritt in den anderen Hund (vor allem, wenn es sich um Omas Dackel handelt) oder Pfeffergel nicht auch eine Wurfkette vor die Füße oder eine Wasserspritzflasche tun könnte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jo, oder ihr guckt euch mal die "Hundeverhalten" DVD mit dem Nellyfanten an :D:D:D

Da wird auch Verscheuchen gelehrt.

Ganz unblutig und ohne Verletzungen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Ich kann die Ängste und die Wut von Besitzern kleiner Hunde wirklich verstehen. Aber man könnte ja zumindest mal überlegen, ob es statt einem Tritt in den anderen Hund (vor allem, wenn es sich um Omas Dackel handelt) oder Pfeffergel nicht auch eine Wurfkette vor die Füße oder eine Wasserspritzflasche tun könnte.

Die Meinung vertreten hier auch sehr viele Großhundehalter das man Hunde am besten wegtritt! Und brüsten sich noch stolz das sie es schon x mal gemacht haben!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich finde auch, dass viel zu oft leichtfertig gesagt wird "Na dann verscheuch' den doch!".

Äh..ja. Wenn ich das kann, dann mach ich das.

Aber nicht immer ist es möglich, vor allem dann sehr erschwert, wenn der Halter einer ist, der einen am liebsten sofort vermöbeln will.

Dann überlegst du dir 3x Mal was du machst.

Und natürlich möchte ich den anderen Hund "friedlich" vertreiben.

Aber bei einem aggressiven Hund UND Halter, ist das nicht immer so einfach.

Aber das ist OT.

Vielleicht sollten wir mal auf die Aufklärung der TE warten.

Ist ja sonst wirklich sinnlos.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

11606736jg.jpg

11606738pq.jpg

11606740jg.jpg

Nun ja...so sah ich aus, als ich damals versucht habe, den Hund "friedlich" zu vertreiben als er meinen 13-jährigen, frisch operierten Hund angriff. :kaffee:

ups..wie kann ich die Bilder verkleinern??? SORRY!!!!! :???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zitieren mit Sinn

Ich sag ja Pfeffergel geht immer, vorallem bei so Aggressiven Tölen, ich hoffe die Sache wurde gemeldet und so ein bissiger Hund musste seine konsequens tragen!

Ist den alles gut verheilt!?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich wurde auch schon von einem Hund angegriffen und da habe ich mich mit Haut und Haaren gewehrt. In dem Moment war mir egal, was mit dem anderen Hund wird. Nur ich werde jetzt nicht alle Hunde wegballern, die mal ankommen,...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mich würde ja mal interessieren, was passiert wäre, wenn die TE ihren Hund (bei der ersten Begegnung) auch abgeleint hätte...ob Finja dann wohl eingesehen hätte, dass die Verhältnisse "nicht mehr verschoben" sind und sich abgeregt hätte? Ich wage es zu bezweifeln.... ;)

Für mich klingt der Eingangspost nach der Beschreibung einer Situation, in der der eigene Hund sich alles andere als erwünscht verhält und daran dann jemand anders die Schuld tragen soll.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es ist nach meiner Erfahrung oft so:

Am Anfang sagt dir jemand: "Du musst den Hund verscheuchen" und man denkt sich "wie?!! Die reagieren nicht auf mich!" und mach braucht unheimlich viel um so einen Köter von sich abzuhalten (Wurfkette, Schreie, Gesten etc pp).

Nach einiger Zeit braucht man manchmal nur noch einen Blick und der andere Hund verpisst sich.

Umso selbstbewusster du auftrittst, umso mehr du weißt "mir kommt keiner blöd!", desto weniger Hunde legen sich mit dir an.

Am Anfang meiner Zeit mit dem Huskyopa hatte ich so viele Probleme mit fremden Hunden und ich hatte Mühe die abzuwehren. Seit ich die innere Einstellung habe, keine "Gefangenen" zu machen (*schmunzel*) und nicht zu diskutieren, kommt es nicht mehr zu solchen Szenen.

Die meisten Hunde sehen es einem Menschen an, wie ernst er es meint - wie bereit er ist sich durchzusetzen. De Körpersprache ist eine ganz andere.

Von daher finde ich es ok, sich Hilfsmittel (Wurfkette, Leine usw) zu besorgen, die am Anfang zu nutzen, und irgendwann wegzulassen, weil man sie nicht mehr braucht.

Das ist ja ein Lernprozess.

edit: Pefferspray und -gel ist ne ziemlich bescheuerte Idee.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hunde sehen eben echt manchmal doof aus

      Habt ihr auch Bilder, auf denen eure Hunde nicht wirklich vorteilhaft aussehen ?

      in Hundefotos & Videos

    • Unangeleinte Hunde!

      Ich muss jetzt mal Dampf ablassen!Warum ist es so schwer seinen Hund anzuleinen wenn man darum gebeten wird?ich bin selber Hundehalterin,ja und auch ich lasse meinen Hund ohne Leune laufen!ABER!!!ich nehme meinen hund an die Leine sobald ich andere Hunde sehe Kinder sehe Jogger sehe usw.!ich finde es eine FRECHHEIT ständig mit dummen ignoranten Hundehaltern diskutieren zu müssen und mich beschimpfen zu lassen nur weil diese es einfach nicht schaffen ihren Hund für 1 Minute anzuleinen!es ist doch

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hallo bin langsam echt am verzweifeln

      Hallo bin echt langsam am verzweifeln mit meiner Hündin yorki . Sie war ja am Anfang gar nicht stubenrein jetzt war sie es alle 5 Std bin ich mit ihr runter.  Und jetzt fängt sie wieder an ich weiß nicht mehr weiter sie pinkelt sogar auf meine Couch und Bett oder von den Kindern was mach ich nur ? haben sie jetzt 6 Monate bei uns lg

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Jagdverhalten - ich kriege es nicht gebacken :-/

      Ich muss jetzt mal wieder hier um Rat fragen, nachdem ich gefühlt fast alle Threads zum Thema Jagen abgewöhnen/verhindern durch habe... Mein Border (2) hält sich für einen großen Jäger. Wenn er was im Blick/Nase hat dann kann ich Abruf vergessen, da hilft das tollste Leckerli nix. Ich hatte ihn jetzt ständig an der Leine, bestimmt ein Jahr lang "Freilauf" nur im Garten, weil man mir in der Hundeschule sagte, dass dann der Trieb schwächer wird. Neulich habe ich ihn dann auf dem Feld mal frei la

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Ist das echt wahr ?

      Ich habe bei FB gerade gelesen das dieser Zojak eine Show bekommt. Sag mir jemand das das ein Fake ist

      in Kummerkasten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.