Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Hele&Sams

Man sollte sich überlegen, was man paart ...

Empfohlene Beiträge

:D:D:D

das ist ein Eigentor.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vorallem heißen die Hunde doch nicht Shit tzu sondern Shih tzu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

gröööhhhhhhhhhhhhhhlllllllllllll

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:klatsch::klatsch::klatsch:

Ich kann nicht mehr............ Wie bescheuert kann man denn eigentlich sein?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:klatsch::klatsch:

Oh Gott :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

das ist echt der Lacher des Tages :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Rofl, ich kann mir nur denken das der ähm "nennen wir es Produzent" nur selbst soviel Humor hat das er es als Bull-Shit bezeichnet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aber das Dingerle ist echt goldig. Ich hätte schon den passenden Namen "Pooh"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist kein Eigentor, so macht man Werbung. Zack, schon sprechen zig Leute drüber. Ich finds auch zum Lachen. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Am überlegen ob ich mir einen Hund zu legen soll.

      Hallo, Ich bin am überlegen ob ich mir vielleicht einen Hund zu legen will. Ich habe jetzt schonmal im Internet nachgeschaut, welche Hundrassen zu mir passen würdeb, aber ich wurde leider nicht fündig. Vielleicht könntet Ihr mir, bei dieser Frage unter die Arme greifen. Hier habt ihr ein Paar Informationen über mich und wie der Hund ungefähr sein sollte. Ich bin 16 Jahre alt und gehe noch zur Schule. Ich habe durchschnittlich von 8:00 bis 14:00 Uhr Schule. Meine Mutter geht Halb Tags Arbeiten. Wir wohnen in einem Haus, mit sehr großem Garten und angrenzender Wiese. Da ich weiß, dass ein Hund viel Arbeit bedeutet und viel Zeit benötigt würde ich mir täglich mindestens 3 Stunden für den Hund zur Seite legen. Ich könnte morgens, mittags und abends mit ihm raus gehen und wenn es nicht ausgerechnet in diesem Moment regnet, auch zwischen durch mal. Ich habe sehr viel Erfahrung mit Hunden, da ich die Hunde von meiner Oma mit ihr zusammen gepflegt habe (zwei Dackel). Jetzt komme ich mal zum Hund. Der Hund sollte, im besonderen ein sehr Lieber Hund sein, aber er sollte auch verspielt und ein wenig Wild sein. Der Hund darf von klein bis groß sein, (aber nicht zu groß wie z.B. Eine Dogge). Das Fell sollte nicht zu Rau und zu kurz sein (beziehungsweise kein hartes Stoppelfell). Ich bedanke mich jetzt schonmal für eure Hilfe! Liebe Grüße,  Max

      in Der erste Hund

    • Sommerliche Temperaturen = gut überlegen, wann man den Hund mitnimmt

      http://www.suedostschweiz.ch/vermischtes/ein-opfer-der-hitze   run free .

      in Regenbogenbrücke

    • Wenn der liebe Hund einem überlegen ist....seufz

      Ich muss mal rumknattern . Meine Hündin und ich verstehen uns prima, nur nimmt sie mich gerne mal auf den Arm und lässt mich echt dumm ausschauen. Und das ist mitunter ein bisschen peinlich in der Öffentlichkeit. Ich übe nun seit geraumer Zeit das draußen nichts gefressen wird, bzw. wenn dann auf Kommando ausgespuckt wird. Wenn sie auf das Kommando "Aus" alles fallen lässt (egal wie lecker) raste ich regelmäßig aus vor Freude und lobe meinen Hund überschwänglich. Weil ich finde es eine super Leistung für meine Fressmaschine. Die Passanten erklären mich glaub ich für verrückt wenn ich mich über ausgespuckte Sch*** so freue . Blöd ist nur das mein Hund ja nicht doof ist. Sie kam also in regelmäßigen Abständen mit irgendeinem Mist (meist Blätter) in der Schnüss an, setze sich vor mir und spuckte mir alles vor die Füße, und wartete auf meine überschwänglichen Freudensprünge. Kamen diese nicht, wurde eben etwas anderes versucht. Und ja sie ist erfinderisch was das angeht .Hat also prima funktioniert . Gut ich dachte mir ich "strafe" sie mit Ignoranz was sie einfach nur hasst. Das hat geklappt und es war Ruhe. Gestern beim Ausritt drehte ich mich beim Galopp um und sah völlig erschrocken das mein Hund weg ist. Ich sofort wieder zurück galoppiert, übte mein Hund mitten auf dem Feldweg die Dauerablage. Sie konnte mich die ganze Zeit sehen und blieb wirklich standhaft liegen ,was ihr verdammt schwer fiel . Und wieder wartete sie dann auf Freudensprünge meinerseits über den sooooo lieben Hund. Und noch was: Ich habe mit ihr toten Hund geübt, weil mein Pferd das auch beherrscht und ich gerne mal ein Schaubild einstudieren würde mit den beiden. Nun nimmt sie das aber mit dem toten Hund ein wenig zu Ernst und probierte das mit meiner Gassigängerin die das neuste Kunststück noch nicht kannte. Mein Hund drehte sich also während des Spaziergangs auf den Rücken, alle vier Pfoten in die Luft und fing dann auch noch an zu wimmern weil meine Freundin ihr keine Belohnung zuschob. Das hat ihr einen gehörigen Schrecken eingejagt. Tja sowas und noch viel mehr könnte ich euch erzählen. Sie ist wirklich grundsätzlich einfach nur brav, aber manche Scherze lässt sie sich einfach nicht nehmen. Aber im Ernst wie reagiert man da? Manchmal muss ich mir das Lachen verkneifen :redface

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Wir überlegen, ob wir uns noch einen Hund holen sollen

      Hallo Ihr Lieben, wir sind im Moment ein wenig mit uns am hadern. Wir haben 3 Hunde, ein kleines Häuschen 90 qm und 800 qm Grundstück. Mein Mann geht den ganzen Tag arbeiten ich gehe morgens für 2 Stunden und dann bin ich zuhause. Wir haben uns in einen grßen HUnd aus dem Tierschutz verliebt der von Mallorca geholt wurde. Mich würde mal Interessieren ws Ihr davon haltet? Meine Eltern sind jetzt schon bei 3 Hunden mit dem Kopf am schütteln und unsere Nachbarn, ziemlich junge Leute sind na ich sag mal so nicht unbedingt Hundeliebhaber. Unser Grundstück ist komplett eingezäunt und Urlaub haben wir uns eh schon drauf eingestellt nur mit dem Wohnwagen zu fahren, weil aufpassen tut eh keiner mehr auf 3 beziehungsweise 4 Hunde. Wir haben keiner Kinder und so wie es aussieht werden wohl auch keine mehr kommen. Also was meint ihr dazu??

      in Hunderudel


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.