Jump to content

Deine Hunde Community!

über 36.000 Mitglieder

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.
 

➡️  Hier anmelden

Hundeforum Der Hund
Fichtel

Beschäftigung mit einem Blindenführhund

Empfohlene Beiträge

Hallo liebes Forum,

ich bin neu in diesem Forum, mein Name ist Bärbel, ich lebe mit meinem Mann und unseren beiden Schäferhund-Damen Ilse und Norma in Sachsen.

Ich war im Forum auf der Suche nach Beschäftigungsmöglichkeiten für einen Blindenführhund in seiner Freizeit.

Wir sind schon seit vielen Jahren Trainer in einem Hundesportverein, aber die Frage nach Beschäftigungsmöglichkeiten für einen Blindenführhund in seiner Freizeit hat uns vor eine völlig neue Herausforderung gestellt. Als sehender Mensch sind so viele Dinge, die man mit dem Hund tut, selbstverständlich, wenn man sich aber vorstellt, nicht zu sehen, dann wird es echt schwierig.

Ich würde mich freuen, wenn vielleicht der Eine oder Andere einen Tipp hat!

Schon mal vielen Dank und herzliche Grüße!

Bärbel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe hier im Bekanntenkreis 3 Blindenführhunde (bei einem blinden Ehepaar)

Da Blindenführhunde einen sehr anstrengenden Job haben, ist es das Beste, sie haben einfach mal eine Auszeit, wo sie schnuppern können, Kontakt mit anderen Hunden bekommen - wenn der Hund dazu Lust hat und ganz einfach mal NICHTS tun MUSS.

Die Blindenführhunde die ich kenne nutzen diese Zeit, die sie täglich mindestens 2 mal bekommen, einfach um Hund zu sein

Da noch irgendein anderes "Programm" mit ihnen zu fahren, finde ich einfach eindeutig zu viel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

warum und wer sucht danach? Der Führer des Blindenhundes oder ist es eine eher hypothetische Frage?

Ich finde auch, dass eine Blindenhund durch seinen täglichen Job genug Beschäftigung hat und mit Sicherheit geistig ausgelastet ist.

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

die Frage ist von einem blinden Ehepaar mit einem Blindenführhund an uns herangetragen worden. Ja, der Job eines Führhundes ist schwierig, ich finde aber, man kann ihm trotzdem etwas anderes zur Führarbeit anbieten, was ihm auch Spass macht, und was er gemeinsam mit seinem Hundeführer tun kann.

Gruß!

Bärbel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es sind doch meistens Goldies oder Labradore oder? Wenn man denen dann noch Beschäftigung bieten will könte man doch apportieren oder?

Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn der Hund noch Kapazitäten hat, dann sollte man doch das machen, was ihm liegt. Also nichts, wo er sich noch groß konzentrieren muss, nichts, was er erst mühevoll lernen muss.

Apportiert er gerne?

Geht er gerne ins Wasser?

Würde er einfach mal gerne am Fahrrad traben?

Findet doch heraus, was das Lieblings-Hobby des Hundes ist/sein könnte.

Aber: immer mit Spaß, nur aus Freude und ohne Ambitionen, denn "ausgelastet" ist der vermutlich schon.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

In dem Fall ist es eine Schäferhündin, aber ja, apportieren ist eine gute Sache, meine Beiden apportieren, als wären sie in einem früheren Leben Labi's gewesen :-)

Aber als Blinder kann man halt nicht so variantenreich arbeiten, und genau da fehlen mir die Ideen.

LG.

Bärbel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich weiß ja nicht wie arg der Hund schon aufgelastet ist aber man könnte ihm ja auch einfach Tricks beibringen? Falls ich iwas nicht beachtet habe, ich kenne mich mit Blindenführhunden nicht aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Blindenführhunde laufen ja meistens im Schritt (?) dann könnte man ja vllt etwas machen wo der Hund sich schneller bewegen kann? Vllt Treibbal nur eben so dass der ball eine Glocke hat und der Hund ihn immer zum HF bringen bzw treiben muss?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hat der Hund denn überhaupt täglich normalen Freilauf, wo er einfach nur Hund sein darf?

Ich finde es überaus wichtig, dass dies einem Hund mit solch einem überaus anstrengendem Job geboten wird.

Die BlindenführhundeHalter hier die ich kenne geben ihren Hunden täglich diese Möglichkeit und für die Hunde ist es einfach super wichtig, viel wichtiger wie ein Programm zu fahren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.