Jump to content
Hundeforum Der Hund
kascha

Absolut verfressen (Vorsicht lang)

Empfohlene Beiträge

Hallo Ute,

die Methode wird nicht funktionieren, wenn der Hund die Stücke in einem Happs verschluckt.

Und auch nicht, wenn der Hund so einiges gewöhnt ist (z.B. Currywurst), da hilft auch kein Senf oder ähnliches, jedenfalls nicht, wenn der Hund so verfressen ist.

Das hat früher bei unseren Hunden nicht funktioniert, die haben da müde gelächelt...

Gruß Tina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

mein Vater hat meinem Hund das Fressen von ekligen Dingen so abgewöhnt indem er einfach scharfen Senf draufgetropft hat. Chicco hat den "Köder" nur einmal probiert, seitem ist Chicco misstrauisch gegenüber allem, was draussen auf dem Boden liegt. (In der Wohnung stört ihn das nicht im geringsten). :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

also ich weiß das einige Welpen/Junghunde Besitzer die Sache

mit dem Senf und Topfdeckel der scheppernd runterfällt

ausprobiert haben, mit Erfolg.

Dabei ging es allerdings darum, das die Hunde vom Eßtisch geklaut haben.

Pfeffer soll auch wirken.

Ich weiß aber ehrlich gesagt nicht, ob ich sowas meinem Hund zumuten

würde. Also Pfeffer und Senf....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich kann die "Methode" von Anita auch nur empfehlen.

Habe sie mal bei Jacky (Hund von Carens Schwester bzw. ihrem Freund) angewendet. Und der ist auch echt unmöglich.... frißt ALLES, was er finden kann... auch vom Küchentisch etc. Unglaublich, sowas habe ich noch nie gesehen vorher.

Wenn ich mit ihm zusammen im Raum bin, rührt er NICHTS mehr an. Er guckt mich nur mal kurz an und weiß Bescheid. Legt sich dann irgendwo hin und entspannt sich.

Sobald ich aus dem Raum rausgehe und Carens Schwester ist da oder sonstjemand, klaut er immernoch wie ein Rabe. *grrr* Geht richtig auf "Streife" und sucht und sucht... bis er was findet. Ich hör dann immer nur: "Jacky pfui.. Jacky nein... Jacky..." :Oo Und der macht das VOR ihren Augen. So dreist... Da sieht man mal, wie ernst er die anderen nimmt. Hmmm.

Ich "teste" ihn manchmal auch noch. Dann fallen mir zufällig gaaaanz viele Leckerlis auf den Boden. Sein Verhalten ist echt unglaublich: Er tut so, als habe ich Gift ausgelegt habe. Der traut sich da kaum vorbei, macht nen RIESENBOGEN. :D Also... es wüüüüüürgt ääääh... wirkt wirklich. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Habe mich auch gerade durch den Link gefressen.

Echt klasse - werds mir merken!!

:respekt::respekt:

Hätte ich das mal vor knapp 9 Monaten gewusst, als wir Meggie bekommen haben,

ich hätte ich mir wohl viel Stress erspart!!

Denn anfangs war es mit Meggie auch echt schlimm mit Müll & co fressen und wir haben uns dann tapfer und geduldig mit den "üblichen" Methoden durchgequält...

:Oo:Oo

Also Meggie, wenn Du nicht brav bist, gibts das nächste mal Kloppe!!

(natürlich fürs "Leckerchen"...)

:schwert :schwert

LG

Rike.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Leckerchen-verprügel-Methode werde ich auch mal anwenden.

Sammy frisst zwar IM Haus nix, was auf dem Boden, geschweige denn auf der Arbeitsplatte liegt.

Da wir 2 Schulen und einen Kindergarten in direkter Umgebung haben, findet er draussen reichlich Zeug´s, was er, wenn ich es zu spät sehe, nicht mehr hergibt... :Oo

Man glaubt gar nicht, wieviele von Mutti´s liebevoll geschmierten Butterbroten in der Hecke des Nachbarn oder in nem anderen Gebüsch landen ;)

Hab meinen Freund grad schon vorgewarnt, dass ab morgen Fleischwurst vermöbelt wird.

Ohne Vorwarnung wird er sonst sicherlich denken: Jetzt hat sie völlig den Verstand verloren :klatsch:

Liebe Grüsse,

Tina mit Sammy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • !!!VORSICHT, SPINNE!!! und sonstiges Getier

      Es gibt in unserer heimischen Natur soviel Faszinierendes. Dieses Thema ist gedacht für alles was krabbelt, sticht und Gebilde erstellt.           

      in Plauderecke

    • Tierheim Manresa: LLUNA, 4 Jahre, Schäferhund-Mix - eine absolut menschenfreundliche Hündin

      LLUNA: Schäferhund-Mix, Hündin, geb.: März 2015, Gewicht: 31 kg, Höhe: 63 cm   LLUNA kam mit ihrem Bruder Tro und ihrem Vater Chow ins Tierheim. Bisher lebten sie wohlbehütet bei älteren Menschen in einem großen Landhaus. Leider mussten die Besitzer aufgrund ihres Alters ins Seniorenheim uns so mussten sie sich schweren Herzens von ihren Hunden trennen. LLUNAs Vater starb einige Wochen später mit seinen 14 Jahren im Tierheim. Und so blieben LLUNA und TRO übrig. LLUNA kennt bi

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Vorsicht, nicht nur bei Ärzten :-)

      https://www.ted.com/talks/dan_ariely_asks_are_we_in_control_of_our_own_decisions?language=de   Ab: 09:20 ist es interessant.    Im Übrigen ist auch das Buch "Denken hilft zwar, nützt aber nichts" richtig interessant ... wir sind halt wie Entenküken. Total vorhersehbar.   PS.: https://de.wikipedia.org/wiki/Dan_Ariely    

      in Plauderecke

    • Absolut hilflos!

      Hallo zusammen,   ich habe einen 5-jährigen Schäferhundrüden dem es derzeit nicht gut geht. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch hatte er Durchfall. Mittwoch war er dann eigentlich normal. Abends habe ich gesehen dass er vermehrt speichelt. Fieber gemessen, 41,2 Grad! Daraufhin hab ich 3 verschiedene Tierärzte angerufen. Am Ende hieß es ich soll Ihm Rimadyl geben und Wadenwickel machen und am nächsten Tag in der Früh vorbei kommen. Gesagt, getan. Bei der Untersuchung am Don

      in Regenbogenbrücke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.