Jump to content
Hundeforum Der Hund
Lolli-Keks

Der gelbe Hund

Empfohlene Beiträge

Die Antwort ist fast so gut wie die von dem Mann, der entrüstet behauptete, in den Haufen seines Hunde sei noch nie einer getreten!

(Nachdem ich ihn gefragt hatte, weshalb der den Haufen nicht wegmacht)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Lass den armen Mann doch. Er wird sicher Kameras an den Haufen aufgestellt haben und ist somit absolut im Recht!

:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke nicht das so ein gelbes Schleifchen wirklich helfen würde (was ich sehr sehr schade finde !)

Ich habe gemerkt, das es Hundebesitzern oft am Dorfrand/Feldern egal ist ob ihre Hunde hören oder nicht. Zum Glück sind meine beiden Hunde sehr gut mit anderen verträglich. Ich selbst habe immer eine Leine dabei und wenn ich sehe da kommt ein Hund oder ein Passant (man weis nicht ob derjenige angst vor hunden hat) Leine ich sie IMMER an. Selbst meinen kleinen Sheltie der wie eine 2 (für ne 1 reicht es nicht ;) ) hört.

Das dreiste ist ja, was ich mir immer anhören muss. Meine Hunde wären ja arme Hunde weil sie an der Leine gehen müssen, und gehorchen müssen wenn ich sie rufe. Da denk ich mir nur.. hallo gehts noch ?! Mein Sheltie ist draußen ein kleiner kleffer und kläfft sehr gerne wenn er aufgeregt ist und zb. ein Hund vorbei kommt. Das ich ihn ins sitz setze und ihm das kommando gebe das er still sein soll versteht auch kaum einer. Eine Hundebesitzerin meinte zu mir, das wär ja ein armer Hund wenn er draußen nicht einmal bellen darf.

Eine ganz andere Sache ist folgende: Vor meinen beiden hatte ich einen Tierschutzhund der wenn er an der Leine war, nicht gut auf andere Hunde / vor allem kleine zu sprechen war. Und wie habe ich mich immer gefreut wenn die Hundebesitzer ihre kleinen Fußhupen rufen wollten und die nicht hörten und zu uns liefen.

Dann sagte man mir, wenn mein Hund (der ja an der Leine war) ihrem was tun würde, würde sie mich anzeigen und ich solle meinen Hund halt besser erziehen ... :wall:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Habe das nochmal aufgegriffen und meinen Hund markiert (am Griff vom Geschirr und oben an der Leinenschlaufe). Zumindest komme ich jetzt mit dem einen oder anderen ins Gespräch und Hund und ich haben ein wenig mehr Ruhe beim Spaziergang und beim Üben. Ein wenig, aber immerhin. Unbelehrbare gibt es leider immer, aber die beiden schlimmsten "auf-einen-zu-Raser-und-der-will-nur-spielen"-Hunde nehmen ihre Hunde zu sich, wenn sie mich sehen. Ist ja auch schon mal was!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann nur sagen - hier hilft selbst die quietschgelbe Biothaneleine nix, und noch gelber wird es ja kaum. Entweder die Leute denken eh keinen Millimeter nach, oder sie sind erst gar nicht zu sehen. (Wie etwa ein netter Hundehalter hier, der sich immer irgendwo mitten in der Siedlung auf die Bank setzt und sein Hund zieht dann um die Häuser.) Kurz gesagt, ich finde die Idee an sich auch toll, aber sie scheitert leider an den Menschen, wie so oft. Und sind wir mal ganz ehrlich, wenn die Menschen auch nur ein klitzekleines Fünkchen nachdenken würden, nur ein klein wenig Rücksicht nehmen, dann bräuchten wir solche Kennzeichnungen gar nicht. So aber beißt sich die Katze in den Schwanz, die Leute, die einen "gelben Hund" wirklich respektieren, würden das auch ohne Gelb tun, und die anderen bleiben Ignorant, ob nun mit oder ohne Schleife.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Silkies, da geb ich dir voll Recht. Hinzu kommen die Leute, die zumindest bei meinen angeleinten Zwergen denken, sie müssten meinen Hunden mal Sozialkontakt mit ihrem Hund gönnen, damit die es mal lernen und ihren "der-will-nur-Spielen" direkt zu mir hinschicken im Schweinsgalopp und hochgepuscht natürlich. Oder aber ich werde förmlich verfolgt von Leuten, die einen größeren Welpen haben, damit der endlich mal "ungefährlichen"  positiven Sozialkontakt haben kann, weil von größeren wird er gröber zurechtgewiesen und er soll ja keine negativen Erfahrungen sammeln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Silkies: die gelbe Leine würde ich jetzt aber auch nicht als Signal verstehen (mal davon abgesehen, dass meine Hunde nicht in deinen reinrennen dürften... auch ohne gelbes Fähnchen ;) )

 

Neonfarben sind ja jetzt grad in... da gibts auch gelb öfter :)

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Gelbe Welpendecke von Pedigree

      Hallo liebe Fellnasen Freunde, wir sind dringend auf der Suche nach der gelben Welpendecke von Pedigree aus dem Starterset. Unser kleiner Labbi, 11 Monate, ist Epileptiker, zieht sich nach seinen Anfällen, gerne auf diese Decke zurück. Mittlerweile hat er seine eigene Decke zu " Tode " geliebt. Vielleicht hat jemand noch so eine Decke , die er nicht mehr braucht. Wir würden uns sehr freuen. Vielen Dank im voraus.

      in Suche / Biete

    • Pedigree gelbe Welpendecke

      Huhu Vielleicht hat jemand ja noch eine von den Welpendecken aus dem Starterset von Pedigree herumliegen und erbarmt sich: Buca Monk liebt seine Decke, an der wird genuckelt, drauf geschlafen, zugedeckt ... und das seid er bei uns ist. Nach 3 Jahren ist die Decke nun ein "wenig" gelöchert - man könnte sie als Poncho tragen aber das mag Herr Buca ja nicht. Also bitte erbarme sich einer und krame die Decke aus für uns - Herr Buca wird auf immer dankbar sein

      in Suche / Biete

    • Der gelbe Hund

      Hallo Wollte mal fragen ob hier jemand schon von der Aktion "Der gelbe Hund" gehört hat und was ihr davon haltet.

      in Plauderecke

    • Hund spuckt gelbe Brühe

      Maya hat gestern abend schon einmal gespuckt, nur so gelbe Brühe. Schien ihr aber ansonsten ausgezeichnet zu gehen, sie hat auch gefressen. Heute morgen nun hat sie ihr Futter nicht angerührt und noch zwei oder dreimal so gelbe flüssige Brühe gespuckt, immer nur ganz wenig. Sonst ist sie ganz normal, kein Anzeichen dass ihr irgendwas fehlt. Sind vor drei Tagen mit ihr umgezogen, kann es damit zu tun haben? Was meint ihr, abwarten solang sie ansonsten normal ist oder lieber ab zum TA?

      in Hundekrankheiten

    • Kater hat Mundgeruch und gelbe Zähne

      Unser Kater (6 jahre) hat seit einiger zeit Mundgeruch und gelbe zähne. Obwohl er eigentlich viel trockenfutter frisst. Was meint ihr muss er mal zum tierartz zum zahnstein entfernen?

      in Andere Tiere

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.