Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Bergers

Helikoptertraining 26.08.2012

Empfohlene Beiträge

Heute war es soweit, nach einigen Schwierigkeiten konnten wir das Training heute endlich zum Abschluß bringen.

Hier ein Video, weil Aoibheann und ich mitgeflogen sind.

Bilder folgen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tolles Video :respekt:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Einsteigen macht sie ja als hätte sie nie etwas anderes gemacht :respekt:

Beim Aussteigen war sie schon etwas nervöser, wie hat sie sich denn auf dem Flug

selbst verhalten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hihi,ein klasse Video und wie die kleine beim Aussteigen, dem Mann durch die beine geflutscht ist,klasse :klatsch::klatsch:

Mein Gott, wo bleibt die Zeit, die kleine war doch gestern noch winzig und heute fliegt sie schon mit dem Hubschrauber :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
:respekt: für die Hundeführer und die Hunde

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tolle Leistung!

Ich würde sagen, Ollie und ich gehen da mal wieder konform - wir hätten beide Schiss... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein lieber Mann - ich habe mir das Video mit offenem Mund angesehen. :respekt:

Flugangst darf ein Hund aber auch nicht haben - kann man das vorher schon irgendwie traineren...?

Wirklich klasse Leistung! :klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Echt tolle Leistung ...... Hut ab..... :klatsch::klatsch::klatsch::klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja, wir haben erst eine Trockenübung gemacht ohne laufende Rotorblätter, da war sie völlig cool.

Dann eine Übung mit laufenden Rotorblättern, aber ohne Abheben. Das fand sie mit Verlaub überhaupt nicht komisch und ich musste sie etwas drängeln. Aber es war nicht mal halb so schlimm, wie es damals bei Aias gewesen ist, der kurz vor den Rotorblattspitzen gemeint hat, ich soll meinen Scheiß doch lieber alleine machen und den Rückwärtsgang eingelegt, dass ich lang auf dem A.... lag.

Bilder dazu gibt es auf meiner HP irgedwo unter der Rubrik Gewöhnungsübungen.

Dann kam der Durchgang mit Abheben und es ging schon besser. Während des Flugs war sie eigentlich ganz locker. Panik hatte sie keine, hat Leckerchen genommen und auch aus dem Fenster geschaut. Sie hat zwar gehechelt, kann Stress gewesen sein, kann aber auch daran gelegen haben, dass es in dem Hubschrauber irre warm gewesen ist.

Als es nach dem Landen ans Aussteigen ging, wollte sie nicht wieder raus und ich musste sie von hinten etwas anschieben, daher wickelte sie sich um die Beine des Staffelkollegen. Aber auch hier keine Panik, die Rute war locker bis wedelnd, was bei ihr ein sehr gutes Zeichen ist.

Alles in Allem war ich sehr zufrieden mit uns, Aoibheann hatte heute keine Anzeichen ihrer momentanen altersbedingten Gruselphase, in der plötzlich die Mülltonne vom nachbarn echt ganz schrecklich sein kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das klingt doch richtig souverän, hat sie toll gemacht, die Kleene :)

Wenn man überlegt wie jung sie noch ist und was sie schon alles so gemeistert hat,

das kannste richtig stolz sein auf euch als Team :respekt:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • 5. Helikoptertraining für Rettungshunde - Helialert

      Hallo liebe Hundeführer! Auch in diesem Jahr möchten wir euch wieder zu einem Spezial-Trainingsmodul des DRV in Kooperation mit der Firma HELIALERT einladen! Der DRV ist Spezialist für die Ausbildung von Mensch und Hund für den nationalen und internationalen Einsatz zur Rettung von Menschenleben. In Kooperation mit HELIALERT und dem medizinischen Katastrophenhilfswerk MHW bietet der DRV das Ausbildungsmodul „Helikoptertraining für Rettungshundeteams“ an. Teilnehmen können verbandsunabhängige Rettungshundeführer der verschiedensten Organisationen sowie interessierte Freizeit-Hundeführer, die die Eignung ihres Partners für derartige Szenarien innerhalb der Rettungshundearbeit testen wollen. Die theoretischen und praktischen Module des Trainings sollen jeden Teilnehmer auf einen möglichen Helikoptereinsatz vorbereiten. Basiswissen der Helikopterkunde, Eingehen auf die Verhaltensgrundlage des Teams und auch die Verbesserung der Bindung Hund/Mensch sind wesentliche Bestandteile der Schulung. Geschulte DRV-Ausbilder unterstützen die Teams bei jedem Zu-und Ausstieg und stehen als Ansprechpartner zur Verfügung. Die Inhalte: - Vermittlung ausführlicher Theorie-Inhalte - Ein- und Ausstieg bei stehendem und laufendem Motor / Rotor - Trainingsflug - Abschlussbesprechung Nach Abschluss wird ein Fähigkeitszeugnis ausgestellt, das Training kann ins Leistungsheft eingetragen werden. Die Kosten: - Für DRV-Mitglieder und Fördermitglieder 99,00 € - Für geprüfte Rettungshundeteams der Kat.Schutz-Organisationen nach GemPPO 105,00€ - Für Hundeführer aus anderen rettungshundeführenden Organisationen 110,00€ - Für Hundeführer die keinen Versicherungsschutz aus rettungshundeführenden Organisationen besitzen, bzw. als engagierte Freizeit-Hundeführer 135,00€ Das Anmeldeformular und die Bankverbindung kann unter kassenwart@rettungshundestaffel-ems-jade.com angefordert werden. Ort und Zeit: OLT Ostfriesische Lufttransport GmbH, Gorch - Fock- Str. 103 , 26721 Emden, Deutschland. Datum: 13.07.2014 um 8:00 Uhr unter Vorbehalt! Bei Nichterscheinen besteht kein Anspruch auf Rückzahlung der Teilnahmegebühr. Anmeldeverfahren: Der Anmeldeschluß ist der 31.06.2014. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Der Anmeldebogen muss unterschrieben per Post oder Email an folgende Adresse gesendet werden: (Adresse wird bekannt gegeben) Emailadresse: kassenwart@rettungshundestaffel-ems-jade.com Eine Anmeldebestätigung erfolgt per E-Mail, mit dem überwiesenen Geld ist die Anmeldung gültig. Für Anmeldungen, die über die Teilnehmerzahl hinausgehen, wird eine Warteliste erstellt. Was ist mitzubringen? Wichtig! - Impfpass des Hundes - Haftpflichtversicherungsnachweis des Hundes - Kopien der Unterlagen schon bei der Anmeldung mitschicken, um Probleme zu vermeiden!!! Wer keinen Nachweis der Haftpflichtversicherung vorlegen kann, darf nicht mitfliegen. Es besteht dann kein Anspruch auf Rückzahlung der Teilnahmegebühr. - Kettenhalsband oder Geschirr zur Absicherung Wir wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg Mit freundlichen Grüßen von der DRV RHS Ems-Jade e.V. Dirk Conrad 1. Vorsitzender

      in Rettungshunde, Assistenz- & Blindenführhunde

    • Helikoptertraining für Rettungshundeteams

      Hallo liebe Hundeführer! Hiermit möchten wir euch zu einem Spezial-Trainingsmodul des DRV in Kooperation mit der Firma HELIALERT einladen! Der DRV ist Spezialist für die Ausbildung von Mensch und Hund für den nationalen und internationalen Einsatz zur Rettung von Menschenleben. In Kooperation mit HELIALERT und dem medizinischen Katastrophenhilfswerk MHW bietet der DRV das Ausbildungsmodul Helikoptertraining für Rettungshundeteams an. Teilnehmen können verbandsunabhängige Rettungshundeführer der verschiedensten Organisationen sowie interessierte Freizeit-Hundeführer, die die Eignung ihres Partners für derartige Szenarien innerhalb der Rettungshundearbeit testen wollen. Die theoretischen und praktischen Module des Trainings sollen jeden Teilnehmer auf einen möglichen Helikoptereinsatz vorbereiten. Basiswissen der Helikopterkunde, Eingehen auf die Verhaltensgrundlage des Teams und auch die Verbesserung der Bindung Hund/Mensch sind wesentliche Bestandteile der Schulung. Geschulte DRV-Ausbilder unterstützen die Teams bei jedem Zu-und Ausstieg und stehen als Ansprechpartner zur Verfügung. Ort und Zeit: 17.04.2011 / OLT Ostfriesische Lufttransport GmbH ,Gorch- Fock- Str. 103 , 26721 Emden, Deutschland, die Uhrzeit wird gesondert bekannt gegeben! Der Anmeldeschluß ist der 15.03.2011. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Dokumente werden auf Anfrage per email versendet! Wir wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg Mit freundlichen Grüßen von der DRV RHS Ems-Jade e.V.

      in Rettungshunde, Assistenz- & Blindenführhunde


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.