Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Rhena

Gelber Hund, wichtige Info!

Empfohlene Beiträge

Hallo Ihr lieben,

im Interesse aller Hundebesitzer, bitte diese Seite weit verbreiten, die PDF-Version ausdrucken und beim Tierarzt und Hundeschulen aushängen.

Danke!

Klickt hier

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gute Idee =)

ich such jetzt mal nen gelben Bändel :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Haben wir doch ein Thema zu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wichtig ist, dass es sich wirklich zügig und weit verbreitet, damit Dir und Deinem Hund das gelbe Band etwas bringt. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist schon ins Aussieforum gestellt :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Geht auch ein roter Hut? :D :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es wurd ja fast einstimmig gesagt das es Schwachsinn ist. Warum dann 2 themen dazu ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich find das zwar gar nicht so schwachsinnig (hab das andere Thema aber auch nicht gesehen), aber egal :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich lese jetzt das erste mal davon...und finde die Idee so auf dem 1 Blick gut.

vielleicht kann mir jemand erklären, warum es *schwachsinn* ist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ich finde die Idee nicht schlecht.

Aber ausdrucken werde ich es (wenn überhaupt) erst, wenn da einer ein h in das "mer" macht.

Die anderen Rechtschreibfehler springen einem nicht ganz so arg ins Auge.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Gelber Durchfall

      Hallo liebe Hundebesitzer, Ich habe seit Sonntag Abend ein Problem mit meiner 13 Wochen alten Hündin. Sie hat gelben Durchfall mal breiig und dann mal flüssiger... Ich war Montag direkt beim TA dort hat sie Antibiotika bekommen weil sie auch leicht erhöhte Temperatur hatte. Stuhlproben wurde auch abgegeben, gestern rief mich mein TA an und sagte das dort nichts drin sei.. Weder würmer noch giardien. Sie bekommt seit Montag morgen Schonkost, reis mit Hüttenkäse.. Und dazu morgens und abend jeweils eine halbe Dia Tab Kautabkette gegen Durchfall... Hattet ihr schonmal dieses Problem ? Wenn ja was war das und wie wurde die Diagnose gestellt ?? Ich bin ratlos.. Sie ist noch so klein mit ihren gerade mal 5kg habe echt Angst das sie mir Dehydriert

      in Hundekrankheiten

    • Demodex, rote kahle Stellen, Juckreiz, wunde Pfoten, Allergie - wichtige Infos

      Ich habe mich hier neu angemeldet, weil ich mögichst viele Hundebesitzer erreichen möchte mit diesem Bericht. DEMODEX VERWECHSLUNGSGEFAHR DEMODEX mit ALLERGIE Ich habe drei Hündinnen. Eine davon hat einen akuten Befall von Demodex-Milben. Zuerst beschreibe ich mal den Verlauf: Angefangen hat alles etwa Anfang August. piroschka hatte plötzlich eine etwa Daumennagelgroße rote wunde Stellerechts unterm Kinn. ich dachte, sie hat sich verletzt beim Spaziergang und habe die Stelle desinfiziert. piroschka hat sich NICHT auffällig viel gekratzt. einige Tage später hatte sie dann symetrisch zur ersten stelle dasselbe auf der linken Seite unterhalb des Kinns. Da wurde ich stutzig. als dann einige kleine rote stecknadelkopfgroße Fleckchen am Bauch auftauchten, bin ich zum Tierarzt gegangen. Er ging SOFORT von einer Allergie aus, da die Symptome angeblich eindeutig dafür sprächen. Und zwar einer allergischen Reaktion auf Herbstgrasmilben. piroschka bekam Antibiotikum und Kortison gespritzt. Außerdem sollte sie 14 Tage lang beides auch in Tablettenform bekommen. Nach diesen 14 Tagen hatte piroschka ihre Schwanzwurzel und ein Stückchen des Schwanzes "angenagt"; auch da war es nun kahl und rot und wund. Der Tierarzt wiederholte die Spritzen und nochmals sollte ich 14 Tage weiter die Kortisontabletten geben, danach über etwa 10 Tage langsam ausschleichen. Ende September waren die ersten Stellen am Kinn zugewachsen und Fell wuchs auch gut nach. Der Schwanzansatz war kahl und rot. der Bauch war dauerhaft gerötet, die Ohren innen auch. Außerdem lichtete sich langsam und erst kaum merkbar das Fell im Gesicht. Die Leftzen waren gerötet. Aus den Ohren kam ein süßlicher unangenehmer Geruch. Ich scheute mich, wieder zu dem Tierarzt zu gehen, denn längst war mir klar, daß Kortison NICHT die Lösung war. piroschka hatte 1 1/2 Kilo zugenommen, von 7,5 kg auf gute 9 kg! und sah aus wie ein Schwamm auf Beinen.. Als dann erst eine Zehe, dann in rasantem Tempo erst eine Pfote und dann plötzlich alle vier rot und kahl wurden, bin ich mit piroschka in die Universitäts Tierklinik in München gefahren. Man hat dort ein ausführliches Gespräch mit mir geführt. dann wurden etliche Hautproben auf Mikroskop-Glasträger genommen, per Hautgeschabsel, mit Tesafilm und mit Wattestäbchen, Auch Fell wurde rausgekämmt. piroschka wurde komplett durchsucht auf wunde Stellen; die Ohren wurden angesehen. Eine Viertelstunde (!!!) später stand die Diagnose unumwerflich fest: DEMODEX BEFALL in extremer Form mit BAKTERIELLER zusätzlicher HAUTINFEKTION und HEFEPILZBEFALL in den OHREN Durch die Fehlbehandlung mit Kortison und dem dadurch hinabgesetztem Immunsystem konnten sich die Demodexmilben explosionsartig in piroschkas Körper ausbreiten. So geschwächt hatten auch Bakterien und Pilze leichtes Spiel. Ich bekam eine Batterie an Medikamenten, und muß zu einigen Kontrollterminen wieder nach München fahren, was ich dankbar und glücklich SEHR gerne mache, denn meinem kleinen Hund wird ja geholfen! Vielleicht kann ich durch meinen Bericht andere Hundehalter animieren, bei Juckreiz und roten Stellen, und seien sie noch so klein und unscheinbar, sofort zum Tierarzt zu gehen. Demdexmilben lassen sich mehr als leicht austesten, genause Pilze und Bakterien. Hoffentlich macht niemand sonst den Fehler wie ich und lässt seinen Hund OHNE diese wichtigen Untersuchungen einfach ins blaue hinein auf Allergie behandeln. ANSCHEINEND ÄHNELN SICH DIE DEMODEX-ANZEICHEN UND DIE EINER ALLERGIE SO SEHR, DAß MAN SIE LEICHT VERWECHSELN KANN ALS TIERARZT. ? piroschka wurde in der Klinik fotografiert, um zukünftig mit ihrer "musterhaften Demodex-Erkrankung" in Lehrbüchern als Anschauungsmaterial zu dienen. Ich hoffe, das viele viele studenten fleissig diese Bilder anschauen!!!! Ich selber habe auch Fotos gemacht, die hänge ich jetzt an. Von dieser traumhaft mustergültigen Erkrankungsausbildung - "wie im Lehrbuch...toll!". In einigen Wochen bzw. Monaten sollte es piroschka wieder gut gehen. ich werde berichten!

      in Hundekrankheiten

    • Aktion Gelber Hund

      Hallo!   Erstmal, falls ich mich im Thema vertan habe, bitte korrigieren   Es geht um die Aktion Gelber Hund. Besonders bei uns in der Gegend ist es oft so, das die Menschen meinen, nur weil mein Hund klein und süß ist, ist er sozialverträglich. Ist aber leider nicht immer der Fall. In den USA gibt es die Aktion schon länger, langsam schwappt sie auch hierrüber Es geht darum, dass Hunde, die aus irgendeinem Grund nicht mit anderne zusammen können, also aus Trainingsgründen, weil sie aggressiv sind oder weil man einfach nicht möchte, dass der Hund an der Leine Kontakt zu anderen Hunden hat, respektiert werden und ein Bogen gegangen wird (ggf auch selbst) Die Hunde, Lotta hat das auch, bekommen eine gelbe Schleife aus Schleifenband oder so an das Halsband, das Geschirr oder die Leine, kann auch etwas anderes gelbes sein, und HH sehen das und reagieren.   Hier wird die Aktion gut angenommen und ich wollte anderen auch mal die Chance geben, das auszuprobieren   LG,   L + P

      in Aggressionsverhalten

    • Gelber Schaum gebrochen* Wer weiß etwas dazu? Bitte Hilfe*

      Hallo an alle, Hoffe, dass mir jemand helfen kann, denn meine Hündin ( Mischling 5 Kg ) bricht seit einigen Tagen immer wieder gelben Schaum/Schleim. Es hört nicht auf* erst schmatzt sie ganz extrem ( vermute Übelkeit) und dann kommt ca. Menge(1-3 Teelöffel) gelber Schaum/Schleim aus der Schnauze* Meist morgens, obwohl sie kurz vorm schlafen immer noch Leckerlies bekommt* aber es war auch schon tagsüber* Es sind keinerlei Essensreste dabei* Sie frisst etwas mäkelig aber eigentlich noch normal ( Nassfutter )Leckerli nimmt sie sehr zögernd* schiebt immer mit der Nase weg* Als traute sie sich nicht sie zu essen*  Der Stuhlgang ist auch normal* Kein Durchfall* Sie ist sehr matt und schlapp, will nicht toben etc. Waren gestern beim Tierarzt, Blutuntersuchung war aber alles ok** alle Organbestimmungen waren normal !! Er vermutete Sodbrennen,zuviel Magensäure und wir bekamen OMEP mit. Habe es ihr heute morgen gegeben, und sie brach sofort danach schon wieder gelb* Im Moment gebe ich ihr nur gekochtes Huhn und Spezial-Schonkostfutter aus der Dose* Kann es sein, dass sie sich den Magen verdorben hat? Das einzige wäre, dass wir ihr die letzte Zeit mehr Trockenkauartikel gegeben haben. z.B. Dörrfleisch, luftgetrocknete Hühnerbrust, Rind. Hoffe wirklich sehr, dass mir jemand einen Rat geben kann.

      in Hundekrankheiten

    • Gelber, schaumiger Durchfall?!

      Ihr Lieben, ich brauche euren Rat und/oder eure beruhigenden Worte Nala hat seit heute morgen so komischen gelben, schaumigen, wirklich flüssigen Durchfall.....es sieht eher so aus wie ihr Erbrochenes, wenn sie Gras gefressen hat und kotzt aber nichts im Magen hatte.... Zur Vorgeschichte: In letzter zeit frisst sie ziemlich mäklig, also kriegt sie meist nur noch Abends fressen, da sie morgens bzw tagsüber eh nichts frisst (nur Leckerchen natürlich). Mittwochabend hat sie dann noch eine große Portion gefressen. Donnerstag war sie den ganzen Tag bei meinen Eltern, da ich nicht da war. Dort hat sie Donnerstagabend nichts gefressen. Getrunken hat sie dort auch kaum (macht sie aber selten, wenn sie ohne mich ist) Sie hat wohl Donnerstag den ganzen Tag Gras fressen wollen (u auch viel gefressen) aber nicht gekotzt. Donnerstagabend hab ich sie abgeholt und sie hat gekotet. War sehr wenig (hatte ja auch nichts im Magen), eher weicher (aber kein Durchfall) und hatte nen Grünstich (wegen des Grases?) Die Nacht war normal, alles ok. Gerade bei unserer Morgenrunde wollte sie wieder ständig Gras fressen. Ich hab das darauf zurückgeführt, dass sie vermutlich ziemlich viel Magensäure hat, da sie ja solange nichts gefressen hat. Sie hat aber nicht gekotzt. Dann hat sie einmal eine Mini-Wurst gemacht, wieder dieser Grünstich (den hat sie aber an und an mal...) Am Ende der Miniwurst tröpfelten dann zwei gelbe, schaumige Tropfen nach. Da hab ich mir noch nichts bei gedacht. Dann hat sie sich aber nochmal hingehockt und es kam gelber, schaumiger Kot raus. Wie gesagt optisch so, als wenn sie auf leeren Magen nach Grasfressen kotzt. Ca. 5 min später hockt sie sich wieder hin u es kommt ein kompletter Grasbüschel raus. Aber wirklich komplett! Ein kleines Bündel Gras. Sah aus wie neu! Dann nochmal hingehockt und wieder dieses schaumige, gelbe Etwas.... Hatte ihr draußen ein Leckerchen angeboten, das wollte sie nicht fressen hier im Haus hat sie es gerade genommen. Hab ihr dann ihr Fressen angeboten, sogar mit leckerer Hundewurst drüber, wollte sie nicht fressen (wobei sie morgens eigentlich eh ungern frisst.....) Mir hat das Verweigern des Leckerlis draußen Sorgen gemacht Vom Verhalten her ist sie normal, wollte eigentlich auch eben Frisbee spielen......... Ist dieser gelbe Durchfall ne Konsequenz von zu Viel Gras auf leerem Magen oder sollte ich mir Sorgen machen und zum TA? Helft mir!

      in Hundekrankheiten


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.