Jump to content
Hundeforum Der Hund
Bulldog Trio

Wie lange ist es zumutbar einen Hund allein zu lassen

Empfohlene Beiträge

Lebensumstände können sich ändern....

Ich habe meinen Hund angeschafft als ich Hasufrau war, Haus und Garten, ideal für einen Hund.

Dann kam die Scheidung.... und nu, sollte ich meinen Hund abgeben ? Sollte ich Arbeitslos bleiben nur das Herr Hund nicht alleine ist?

Teddy muss auch von 5:40 bis 14:40 jeden Tag zu Hause warten bis ich von der Arbeit wieder da bin. (VOR der Arbeit laufe ich auch noch 40 Min mit ihm)

Tja was macht mein armer Hund ? Er schläft. Sobald ich die Tür rein komme will er durchgekrault werden, erst schmusen und Massieren und erst DANN will der Herr nach draußen. Und dann wird gelaufen und gespielt.

Man kann nicht einfach Pauschal sagen 8 Std alleine sein geht garnicht.

Ich meine es kommt auch ganz darauf an was man dann in seiner Freizeit mit Hund unternimmt......

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was ist denn eine vernünftige Auslastung? Hier gibt es doch keine Pauschalaussage. Was für meinen Hund vollkommen ausreichend ist wird für einen jungen Border Collie ein Witz sein. Das hat noch nicht mal etwas mit dem Alter meines Hunde zu tun.

Wenn der Hund ausgeglichen und zufrieden ist-weder unter-noch überfordert. Windig, du hast den entscheidenen Teil weggelassen nämlich habe ich geschrieben bei gewissen Konstellationen. Ich sage nicht, dass deine Hunde unglücklich sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann es nicht wirklich beantworten.

Denn mein Hund würde bis 7 oder 8h alleine bleiben, wenn es dafür ausreichend Auslastung gibt.

Glücklich ist sie damit nicht, aber es würde notfalls gehen.

Ich darf zur Zeit nicht arbeiten, nach meinem Unfall bin ich noch immer nicht arbeitsfähig.

Zwischenzeitlich konnte ich von Zuhause aus arbeiten, den Job habe ich leider verloren, weil die Firma lieber billigere Leute haben wollte.

Nun bin ich zwar zuhause, und muss mit wenig Geld auskommen, aber mein Hund leidet nicht darunter.

Ich gehe zum Hundesport, sie bekommt gutes Futter, bzw. ich habe begonnen zu barfen.

An Arbeitslose würde ich erst einmal keinen Hund geben, eben weil im Notfall einfach das Geld fehlt.

Zu oft erlebe ich, dass Leute zur Tiertafel kommen, obwohl sie bei der Anschaffung nicht genug zum Leben hatten.

Jule würde auf längere Zeit gesehen mit 6h zurecht kommen.

Länger würde ich nicht bei ihr machen.

Und der Fred bezog sich darauf, einen Hund auf ein Katzenklo zu gewöhnen, was ich generell für falsch halte.

16h genauso, ohne wenn und aber.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Maramitjule,

Dann dürftest du an Teilzeitkräfte und Langzeitkranken auch keinen Hund abgeben,

denen steht nämlich auch weniger Geld zur Verfügung.

Du kennst doch die Hintergründe eines Arbeitslosen nicht, erkann doch trotzdem Geld zu Verfügung haben und auch die Teilzeitkraft.

Auch verdinet man in manchen Berufen eher wenig, sogra weniger, wie ein ARbeitsloser Geld bekommt!

Mit solchen Pauschalurteilen sei vorsichtig!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Für mich sind 5 Stunden eigentlich die Schallgrenze. Meine beiden müssen aber nie so lange allein sein, da meine Eltern (Rentner ) nebenan wohnen.Die gehen zwar nicht spazieren, lassen sie aber im Garten rumflitzen und verteilen Leckerlies :D

Mein Bruder bringt seinen Dackel in eine "Huta" (Hundetagesstätte), dort gefällt es dem Hund wohl super und er freut sich wie Bolle wenn er hin darf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde pauschal kann mans eh nicht sagen, genauso mit der Ehrlichkeit.

Ich bin ehrlich und wenn ich mal wieder arbeiten darf, werden beide auch über 8 std. alleine bleiben. Paco kannte es aber schon über 8 std. täglich allein zu bleiben.

Ihm ist das völlig "wurscht" ob ich 4 std. oder über 8 weg bin. Er bewegt gerade mal seinen Kopf zum gucken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Einen 6 Wochen alten Baby Hund 16 Stunden allen lassen, NEEE Oder ?

Hab ich das falsch gelesen???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich rede von den Leuten, die ich regelmäßig bei der Tiertafel kennen lernen darf.

Die, die das Geld anderweitig ausgeben, zum Beispiel.

In einem anderen Thread habe ich schon einmal geschrieben, dass ich nicht finde, das Geld alleine wichtig ist, aber unwichtig ist es eben auch nicht.

Hier ging es allerdings um das Alleinebleiben.

Ich sage auch nicht, dass ich gar nicht einen Hund hin geben würde, sondern, dass ich vorsichtiger wäre. Erst einmal würde ich Fragen stellen, denn zu oft erlebe ich, dass die Leute sich ein junges Tier holen und nach 6 - 12 Monaten feststellen, dass es doch nicht geht.

Es kommt immer auf die Leute an, egal ob Geringverdiener, Rentner, Arbeitslose, Arbeitsunfähige oder oder oder.

Wobei der größte Teil der Kunden, die wir haben, wirklich alles tun würden, damit es dem Tier gut geht.

Und viele davon arbeiten, oder sidn Rentnter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
[

Wenn der Hund ausgeglichen und zufrieden ist-weder unter-noch überfordert. Windig, du hast den entscheidenen Teil weggelassen nämlich habe ich geschrieben bei gewissen Konstellationen. Ich sage nicht, dass deine Hunde unglücklich sind.

Ich wollte Deinen Text nicht auseinander pflücken ;) .

Sehe ich ja eigentlich genauso, bei einigen funktioniert es, bei anderen nicht.

Bei der Konstellation mit Vollzeitjob muss man sich gegenüber natürlich auch ehrlich sein. Man muss reichlich organisieren und es gibt schon mal Zeiten da ist die Auslastung nicht so pralle. Gerade im Winter wenn es so früh dunkel wird, da ist es schon schwierig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Hallo Maramitjule,

Dann dürftest du an Teilzeitkräfte und Langzeitkranken auch keinen Hund abgeben,

denen steht nämlich auch weniger Geld zur Verfügung.

Du kennst doch die Hintergründe eines Arbeitslosen nicht, erkann doch trotzdem Geld zu Verfügung haben und auch die Teilzeitkraft.

Auch verdinet man in manchen Berufen eher wenig, sogra weniger, wie ein ARbeitsloser Geld bekommt!

Mit solchen Pauschalurteilen sei vorsichtig!

Was macht der Arbeitslose eigentlich wenn er einen Job findet?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Wie lange braucht das Fell um nachzuwachsen?

      Meine Hündin (Langhaar Collie) wurde vor gut 4 Wochen am Bein operiert und dafür musste die gesamte Schulter und Teile vom Bauch geschoren werden. Seitdem warten wir mit Spannung darauf, dass das schöne Fell endlich wieder nachwächst. Aber leider tut sich da gar nichts undd as macht uns langsam Sorgen. Der Tierarzt, der sie auch operiert hat ist da ziemlich gelassen und sieht das nicht als Problem. Ist es wirklich kein Problem? Wer hat Erfahrung damit und kann mir etwas darüber sagen.?

      in Gesundheit

    • Wie lange musstet ihr warten bis euer Traum in Erfüllung ging?

      Hallo,   angeregt dadurch das ich nun schon seit 14 Jahren, also seit ich 7 Jahre alt war, gerne einen Hund hätte und dieser Wunsch nie verloren ging, nicht mal eine Sekunde, aber meine Lebensumstände nie wirklich zu passen scheinen oder immer irgendwas dazwischen kommt, wollte ich hier einfach mal fragen wie lange ihr warten musstet bis ihr euch euren ersten eigenen Hund zulegen konntet? Und warum hat es vorher nie gepasst? Was musste für euch unbedingt stimmen um es durchzu

      in Der erste Hund

    • Wie lange dauert es bis Kortisonsalbe die Haut schädigt/ausdünnt?

      Hallo Leute! Mein Hund hat seit 1,5 Wochen eine Entzündung an einem Zeh. Der TA hat mir eine antibiotische Kortisonsalbe gegeben (1 Gramm Isaderm®-Gel für Hunde enthält als Wirkstoffe 5,0 Milligramm Fusidinsäure und 1,0 Milligramm Betamethason.). Die Stelle (ca. 1 cm groß) ist mittlerweile fast abgeheilt, der TA meinte aber, ich solle das Gel noch 3 - 4 Tage weiter verwenden, bis es komplett abgeheilt ist. Jetzt lese ich im Internet, das Kortisonsalben die Haut irreversibel schädigen können u

      in Hundekrankheiten

    • Läufigkeit - Wie lange aufnahmefähig?

      Hallo zusammen,   wir hatten heute vormittag ein Erlebnis, was mich zur oben genannten Fragen geführt hat.   Und zwar war meine Hündin vor kurzem läufig, der erste Tag, an dem wir es gemerkt haben war der 12.12.2016. Seit Heiligabend wurde der Ausfluss dünner/wässrig, wir sind nur noch an entlegenen Stellen spazieren gegangen und haben auch keinen getroffen. Erst an Silvester kam die nächste Rüdenbegegnung, da ist mein sonst so liebes Mädel völlig explodiert, als der Herr der

      in Gesundheit

    • Mein Welpe hält sehr lange ein

      Hallo!  Ich habe seit einer Woche meinen 12 Wochen alten Sheltiewelpen. Er ist wunderbar!  Ich bringe ihm die Stubenreinheit bei indem ich ihn zum spielen, kuscheln, lernen und gassi gehen raushole und sehr gut beobachte.  In den Ruhephasen kommt er in seine Box in der er auch ohne Widerworte einfach pennen geht.  Ich bin die ersten Tage und Nächte alle paar Stunden mit ihm raus. Mittlerweile meldet er sich von alleine falls er rausmuss. Das aber sehr selten.  Denn wenn

      in Hundewelpen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.