Jump to content
Hundeforum Hundeforum
Tanchen

Welpe und Katze

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich habe ein kleines Problem.

Wir haben seit drei Wochen einen Beagle-Welpen er ist 11 Wochen alt.

Und ich habe noch eine 10 Jahre alte Katze.

Am Anfang ging alles recht gut.

Die Dicke ( Katze ) hat ihm einmal eine geknallt,ohne Krallen und dann war das Thema geklärt.

Vor ein paar Tagen hat Charly versucht mit ihr zu spielen,ist wie wild den Flur hoch und runter gelaufen und hat sie angebellt.

Das fand die Dicke gar nicht gut.Ist hinter ihm her und hat ihn ganz schön vermöbelt.

Er htte aber keine sichtbaren Kratzer.

Seit dem geht die Katze immer öffter einfach auf den Welpen los.Ohne Vorwarnung.Kein Fauchen,kein jaulen.

Heute war es besonders schlimm.

Einmal unterm Küchentisch,einmal in seinem Körbchen darauf hin ist er ins Schlafzimmer in eine Ecke geflüchtet und da ist sie wieder hinterher und hat ihn richtig in die mangel genommen.

Resultat eine Schmarre kurz unterm Auge und eine an der Nase.

Ich mache mir echt Sorgen.Ich habe Angst das er mal eine schlimmere Verletzung davonträgt.

Ich bemühe mich immer beiden gleich viel Aufmerksamkeit zu schenken.Ich verwöhne die Dicke mit ihren Lieblings-Leckerlies und spiele ausgiebig mit ihr.

Das einzige was ich mache ist das wenn ich Mittag koche,das ich den hund mit in die Küche nehme und die Tür zumache,damit ich ihn im Auge habe falls er raus muß.

Ist das ein Fehler?

Meine Katze durfe früher raus,doch seit ca.6 Jahren ist sie nur noch drinne.Manchmal bettelt sie noch weil sie raus will.

Ist sie vielleicht so wütend weil Charly raus darf und sie nicht?

Ich hoffe das hier jemand ist der mir helfen kann,ich bin echt total verzweifelt.

Gruß Tanchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo

Klar will der Welpi mit der Katze spielen. Aber es ist deine Aufgabe das zu unterbinden.

Die beiden werden sich irgendwann schon noch verstehen, wobei der Start jetzt ja schon mal echt blöde verlief.

Der Welpe muss lernen das die Katze kein Spielzeug ist, und er sie in Ruhe lässt, ebenso sollte die Katze aber auch den Kleinen in Ruhe lassen.

Mit 10 Jahren ist eine Katze ja schon gemütlicher, vielleicht sind Hunde ihm auch neu... und er hat keine Lust von sonem Kleinen nervigen Gesellen gestresst zu werden. Katzen zeigen das halt recht deutlich und das kann auch echt böse ins Auge gehen (im wahrsten Sinne des Wortes).

Versuch der Katze Ruhe zu verschaffen und bring dem Welpen bei das Katze nicht angebellt wird und auch nicht gejagt wird. Das wird Dich eine Menge Arbeit und Geduld kosten, aber besser als wenn Dein Welpi irgendwann kein Auge mehr hat, wenn Du ihn weiter an die Katze lässt.

Im Normalfall wenn Deine Katze Ihre Ruhe hat können Hund und Katze ohne weiteres zusammenleben. Und vielleicht spielen sie sogar irgendwann zusammen, kuscheln usw. Aber das braucht Geduld. Und aus Katzensicht keinen stressigen kleinen Welpen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

vielen Dank für die Antwort.

Ich versuche die beiden so gut es geht auseinander zu halten.

Es kommt aber eben vor das wenn ich aufs Klo gehe oder so die Katze sofort zum Hund läuft und ihm eine knallt.

Heute ging es bis jetzt gut.

Ich hoffe das bleibt so,weil der Hund total eigeschüchtert ist.

Er rennt jetzt immer gleich weg wenn die Katze kommt.

Gruß Tanchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.