Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Windig

Pony erschossen, für Wildschwein gehalten

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Ich zeige den Artikel heute Abend mal meinem Mann, der auch Jäger ist... :wall::motz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Oh man... das ist doch schon öfter vorgekommen, Kühe wurden ja auch schon erwischt.

Ballern die denn auf alles was da im Gebüsch so raschelt? Ich dachte eigentlich man müsste sich zu 100% sicher sein auf was man schießt, bevor man schießt... :o

Zumal ein Pony selbst von weitem äußerst wenig Ähnlichkeit mit einem Wildschwein hat?! Und wenn da steht "Springpferd" gehe ich jetzt nicht von einem Mini-Shetty aus, so dass nichtmal das Größenverhältnis stimmt. :wall:

Armes Ponychen, Ruhe in Frieden :holy::(

Edit: Wie ist das eigentlich, hat sowas Konsequenzen für den Jäger?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:think:

Dass man mal ein Shetty in braun für ne Wildsau hält, das kann ich mir grade noch vorstellen. Aber bei Springpferd geh ich erstmal nicht von einem Zottelpony aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Im Gebüsch ist gut!! Stand ja wohl auf ner Wiese, die zu nem Ponyhof gehört. Echt wahnsinn!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich wundere mich da jedes Mal...es gibt doch auch genaue Regeln für Schonzeit, wo man nur bestimmte Tierarten oder nur männlich schießen darf...und es sollen ja auch angeblich gezielt Tiere geschossen werden zur Stabilisierung der Population...

Nur dafür müsste der Jäger doch das Tier richtig ansprechen können? Und wenn dann Pferde für Wildschweine gehalten werden, Hunde für Füchse etc pp...

Wer halt nix sehen kann oder wer nur auf irgendwas ballern will ohne sich damit zu beschäftigen und genau zu schauen, der soll halt dann keinen Jagdschein machen (oder selbigen abgeben).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

:think:

Dass man mal ein Shetty in braun für ne Wildsau hält, das kann ich mir grade noch vorstellen. Aber bei Springpferd geh ich erstmal nicht von einem Zottelpony aus.

Ein Shetty im Winter mit zotteligem Winterfell am Teebuschrand.... das wäre für mich auch noch etwas nachvollziehbar. Aber ein Springpony im Sommer auf einer Weide ? Da sollte dringend der Augenarzt zu Rate gezogen werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ein Pony als Springpferd... hm es gibt natürlich Kids die mit Ponys Springen reiten, aber dass sind dann meisstens nicht sooo kleine Rassen, dass man sie mit Schweinen verwechseln würde. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kein Wunder dass die selbst alle Warnwesten tragen müssen, Jäger der Jäger abgeschossen hat gabs ja auch schon.. :Oo

Ich kenne übrigens ein paar Jäger persönlich. Ich stand mit meinem Pferd früher mal in einem Stall der Jagdpächtern gehörte. Vor und nach den Jagden versammelten sich alle Jäger dort im Reiterstübchen, samt der erlegten Beute. Also dass sowas da passiert, wundert mich da ehrlich gesagt nicht, bei den Gestalten die ich da gesehen habe. Und der obligatorische Flachmann in der Westentasche war da übrigens auch immer dabei. :party:

Zum Schluss hab ich mich nichtmal mehr zum ausreiten getraut wenn ich wusste dass an dem Tag ne Jagd ansteht. Nach ein paar unschönen Szenen haben sie aber wenigstens vorher Bescheid gesagt, ich will ja nicht zu streng sein. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Also zu Schonzeit: Wildschweine dürfen (und sollen) zu jeder Jahreszeit geschossen werden, Ausnahmen sind immer - egal welche Jahreszeit - führende Bachen (also Muttersauen mit kleinen Frischlingen).

Rein vom Jagdkalender ist Wildschwein also schon korrekt (jetzt sowieso im Herbst) und für Füchse gilt ähnliches.

Tja, Konsequenzen... EIGENTLICH müsste da ernsthaft die Eignung zum Führen einer Waffe überprüft werden. Wenn sich da herausstellt, dass der Jäger nicht mehr geeignet ist, müsste man ihm eigentlich den Jagdschein entziehen. Ob das passiert, weiß ich allerdings nicht, ich kenn mich mit den Bürokratien diesbezüglich nicht aus.

Edit:

Also angetrunken eine Waffe führen ist absolut tabu - rein rechtlich :Oo Gibt immer wieder ein paar Konsorten, die das nicht so ernst nehmen - "haben wir immer so gemacht, nie was passiert"...

Dass man nach der Jagd gemeinsam einen trinkt ist dann wieder etwas anderes.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.