Jump to content

Schön, dass Du hier bist! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Marita2307

Düsseldorf, 19.12.12: Tagesseminar mit Jan Nijboer "Mehrhundehaltung"

Empfohlene Beiträge

[lh]

Veranstalter: MY ANIMAL - Info - Marita Vandicken

Anschrift: Lesia Academy (Seminarraum in der Lesia Tierklinik)

Kontaktinfo: contact@my-animal.info

Datum: 19.12.2012

Beginn: 10.00 Uhr

Preis: 80,00 Euro

Anmeldeschluss:

Website: www.my-animal.info

[/lh]Weitere Informationen:

Tagesseminar in Düsseldorf

mit Jan Nijboer

am Mittwoch, 19.12.2012

10.00 – ca. 18.00 Uhr

Teilnahme: 80 €

„Mehrhundehaltung – mehr Spaß oder mehr Sorgen ?“

Der Trend geht zum Zweithund und oft auch zu drei, vier oder noch mehr Hunden. Hunde sind

hochsoziale Tiere und nichts ist schöner, als harmonisch miteinander lebende Hunde und Menschen.

In diesem Tagesseminar wird gemeinsam erarbeitet, welche Vor- und Nachteile die jeweiligen

Kombinationsmöglichkeiten (z.B. Rasse, Alter, Geschlecht) haben können, die man vorher bedenken sollte, wie man „neue Hunde“ möglichst optimal in einen bestehenden Verbund integriert, wie man mehreren Hunden individuell gerecht werden kann, welche Probleme auftreten können und wie man sie lösen kann.

Im Seminarpreis sind übliche Seminargetränke und Snacks enthalten, kein Mittagessen (Mittagspause 13 – 14 Uhr zur freien Verfügung).

Die Plätze im Seminarraum der LESIA Tierklinik sind begrenzt, rechtzeitige Reservierung ist daher empfohlen.

Verträgliche Besucherhunde sind willkommen; es gilt die Hundehalter-Haftung.

Wer am Seminar und am Themenabend (Vorabend = 18.12.2012) "Leinenagression" teilnehmen möchte:

Frühbucher-Paketpreis nur bei Reservierung + Zahlung bis spätestens 30.09.2012:

Themenabend + Tagesseminar = 85 Euro (= 10 Euro Ermäßigung auf den Themenabend)

(Teilnehmerplätze im Seminarraum begrenzt, Zwischenverkauf vorbehalten, es gilt die

Reservierungsbestätigung der Veranstalterin, die nach Anmeldung per E-Mail erfolgt.)

Infos und Anmeldung:

contact@my-animal.info oder Telefon 0211 / 74 87 239

LG

Marita

www.my-animal.info

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es mußte leider kurzfristig der Veranstaltungsort geändert werden, weil die "Lesia Academy" umgebaut wird und die Lesia Tierklinik mir die Räumlichkeit für das Tagesseminar abgesagt hat.

Neuer Veranstaltungsort ist aber jetzt gefunden. Es ist das

Schützenvereinshaus auf dem Schützenplatz Düsseldorf-Eller.

Dadurch sind nun auch noch ein paar Plätze für das Seminar möglich und frei (Teilnehmerbegrenzung).

Der neue Veranstaltungsort liegt Nahe am Autobahnkreuz Düsseldorf-Süd,

es entfällt somit das Kurven durch die Düsseldorfer Innenstadt und die

Parkplatzsuche, zumal auch der Parkplatz Nähe Lesia leider inzwischen eine

öffentliche Baustelle ist (und die Lesia Tiefgarage nur für Patienten-Fahrzeuge da ist).

LG

Marita

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Artikel zur Mehrhundehaltung

      Bin gerade dabei, meine unzähligen Lesezeichen in eine gewisse Ordnung zu bringen. Dabei stiess ich auf folgenden Artikel zur Mehrhundehaltung (ist ja eben auch Thema hier):   https://ulrikeseumel.de/versager-oder-guru/   Ich finde, dass in diesem Artikel schon ein paar Aspekte aufgeführt werden, über die es sich lohnt, mal nachzudenken, bevor man den Schritt zur Mehrhundehaltung macht.    

      in Hunderudel

    • Mehrhundehaltung

      Mit Christel Löffler und Ute Heberer
      am 19. + 20. August 2017
      in 35781 Weilburg - Workshop -    Die Fortbildung wird als Nachweis anerkannt von: TÄK NS   Anmeldung: http://www.hundereferenten.de/Seminare/Mehrhundehaltung-fuer-Hundetrainer
        Mehrhundehaltung wird modern. Mehrere Hunde garantieren mehr Spaß, erfordern allerdings auch Kompetenz im Umgang mit Gruppen und ein anderes Management als mit einem einzelnen Hund. Deshalb wird man als Hundetrainer immer öfter mit Problemen in einer Gruppe oder im Umgang mit Gruppen kontaktiert. Systemische Gruppenstrukturen zu beobachten und zu er-kennen, ist eine Herausforderung, die sehr viel Spaß macht und sehr interessant sein kann. Auch zwischen dem Menschen und seiner Hundegruppe besteht eine Verbindung, die zu jedem Hund unterschiedlich sein kann. Dies zu entdecken ist die Aufgabe dieses Seminars. Wir werden Gruppen beobachten, Strukturen bearbeiten und Probleme herausarbeiten.

      Ein weiteres Thema wird die Einschätzung des Besitzers sein z.B. seine Befürchtungen, seine Wünsche und seine Vorlieben und wie sich dies auf die Gruppe auswirkt.

      Was steht auf dem Programm?

      · Beurteilen des IST-Stands (Gruppenstruktur im Rudel)

      · Beurteilen der jeweiligen individuellen Hund-Mensch-Beziehung

      ·Ausdrucksverhalten/Körpersprache der Hunde

      · Managen von Hundegruppen (Abrufen!)

      · Erkennen und Bearbeiten von Warnsignalen und Konfliktquellen

      · Umgang mit Streithähnen

      · Festigen Ihrer Mensch-Hund-Beziehung

      · Systemische Aufstellung

      · Charakteranalysen von Menschen und Hunden

      · Stärken und Schwächen der einzelnen Gruppenmitglieder  

      in Seminare & Termine

    • Natural Dogmanship von Jan Nijboer

      Mich hat wirklich schockiert was man in dem Buch von Jan Nijboer, Hunde erziehen mit Natural Dogmanship, so alles lesen kann: Das hat er dann mal eben auf Hunde übertragen und stellt fest: Vorne geht derjenige, der die Entscheidungen treffen muss. Und so ein Blödsinn wird dann auch noch in Hundebüchern verbreitet. Es ist ganz klar und eindeutig wissenschaftlich erwiesen, dass der "Führende" in der Regel aus der Mitte heraus führt und nicht vorne permanenet rumläuft. Aber ich lasse mich mal auf das Niveau von Herrn Nijboer herab und schlage deshalb folgendes vor: Wenn zwei Hunde einander treffen riechen sie immer am "Hintern". Und deswegen ist doch klar, dass ich meine Freunden oder bei der Arbeit meinen Kollegen nicht mehr mit Handschlag begrüße, sondern ich bitte sie die Hosen runterzulassen um erst mal am Popo zu riechen. Ist doch klar, oder? Sieht man ja schließlich auch immer bei Hunden. Genau das sagt nämlich Jan Nijboer mit seinem Beispiel .... und so ein Mensch wird als "Hundeflüsterer" von den Medien bezeichnet. In welcher Welt leben wir eigentlich?

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Suche gute Hundeschule in Düsseldorf

      Hallo liebe Gemeinde,     eine gute Freundin bekommt im Mai einen Welpen.   Die ganze Familie sind "Hundeanfänger" und sie wollen natürlich alles  richtig machen. Jetzt suchen wir eine Hundeschule in der Anfänger mit Welpe gut aufgehoben sind.   Im Düsseldorfer Norden und Umgebung wäre schön.   Also immer heraus mit Euren Empfehlungen.   Wenn die Lütte da ist gibt es bestimmt auch Fotos.     Gruß Wolla

      in Der erste Hund

    • Spielverhalten und Risiken des objektbezogenen Spiels / Dr. Ganslosser, Mechthild Käufer in Düsseldorf

      Abendvortrag mit Mechthild Käufer und Dr. Udo Ganslosser in Düsseldorf   Spielverhalten und Risiken des objektbezogenen Spiels   Freitag, 26. Mai 2017 von 18 Uhr - 22 Uhr / Teilnahme 25,- €
      Anmeldung: mail@animal-info.de

      Neurobiologisch wie lerntheoretisch ist eindeutig belegt daß fehlende Spielmöglichkeiten in der Jungtierzeit grobmotorische Bewegungsmängel, soziale Verständigungsprobleme, Störungen der räumlichen Orientierung und wahrscheinlich sogar ADHS-neigung fördern.Im Spiel werden Kommunikation, Ritualisierung, Fairness und Beziehungspflege trainiert, und der Hund, der genetisch zwar zu wissen scheint wie man zubeißt aber nicht wie man wieder losläßt, studiert die Möglichkeiten des Konfliktmanagements ein.
      Spiel ist also wichtig. Wofür, wann, wie, und auch woran man es erkennt wird in dieser Veranstaltung besprochen.
      Dr. Ganslosser:
      - wozu spielen Kaniden und warum ist Spiel für deren Entwicklung unersetzlich?
      - Wie kann man Spiel definieren
      - was geschieht beim Spiel?
      - Regeln für das Spiel zwischen Mensch und Hund 
      - Erlernen von Körperkontrolle, Impulskontrolle und Frustrationstoleranz 
      - kritische Betrachtung von Objektspielen, Renn- und Zerrspielen
      - Welche Risiken verbergen sich hinter gesteigertem Beute- Fangverhalten?
      - der Balljunkie und die Definition seiner Gefühlslage
      - Wie kann es aus dieser Sucht zu Beissvorfällen kommen?
      - Welche Alternativen an Beschäftigungsmöglichkeiten gibt es?

      Mechthild Käufer:
      - Was spielen Menschen mit ihren Hunden?
      - Unterschiede Mensch-Hund-Spiel mit / ohne Objekt
      - Wie setzen Hunde Spielobjekte im Hund-Hund-Spiel ein?
      - Pseudo-Sozialspiel - Interaktionsorientiertes Sozialspiel
      - Wie bleibt Mensch-Hund-Spiel mit Objekten flexibel/variabel?
      - Mit Spielzeug Spiel auslösen und steuern
      - Wie überzeuge ich einen hündischen Spielmuffel?
      - Kriterien für erfolgreiches Mensch-Hund-Spiel Die Referenten:
      Mechthild Käufer, Dipl.-Sozialarbeiterin und Fachbuchautorin. Sie hat eine Ausbildung zur Hundetrainerin absolviert, berät Hundehalter und Hundetrainer, schreibt Artikel fuer Hundezeitschriften und haelt Vortraege zum Thema ihres Buches (Kosmos Verlag) „Spielverhalten bei Hunden“.

      Dr. Udo Gansloßer, Priv.Doz. für Zoologie am Zool Institut und Museum der Univ. Greifswald, ist bekannt für seine äußerst kompetenten und unterhaltsamen Vorträge. Er wird auf spannende und verständliche Weise auf das Spiel- und Beutefangverhalten eingehen. 
        www.animal-info.de

      in Seminare & Termine


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.