Jump to content
Hundeforum Der Hund
McChappi

Blickkontakt

Empfohlene Beiträge

Denke ich auch, und funktioniert wirklich, nach ein paar Malen hatte Jule raus, dass sie springen, knabbern, kratzen kann, so viel sie will, ohne mich anzuschauen gibt es nichts. :D

Für uns war es der richtige Weg.

Gerade weil sie damals erst kurz hier war und völlig durch gedreht war.

Hibbel hoch 10 eben...

Mein Chaostier.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meinst Du mich?

Nein, ich hab das Leckerchen in die Hand genommen, Faust und ihm hingehalten, Clicker in die andere Hand, geht aber natürlich auch ohne, also verbal.

Dann hab ich gewartet, während er sich an meiner Hand abgearbeitet hat, und gewartet und gewartet. Iiiiiirgendwann guckte er dann zu mir hoch, dann gab es Click und den Bonbon.

Ich nutze den Clicker ausschließlich als Belohnung und nicht, um den Hund aufmerksam zu machen, er ist nur ein Ersatz für "Fein", weil ich irgendwie punktgenauer damit arbeiten kann. Ich nutze ihn aber nur selten, zum Aufbau und dann halt ausschließlich als Belohnungs"wort".

Hab ich das so schräg erklärt? *verwirrtguck*

LG

Sina

Edit, wieder zu langsam: Ich meinte Bouncy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Bouncy

Nein

Das wäre völlig falsch.

Ich hab ihn erst arbeiten lassen dann hat er mich angesehen und dann Klick, einfach anstelle von "fein" und dann leckerchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Sina: Ich meinte Fly. Aber ich hab das falsch verstanden :D

Wobei ich es trotzdem nicht clickern würde. Leckerle ist ja Belohnung. Bei mir hat der Clicker halt ne andere Funktion. Ich bau da Übungen auf (Fussgehen etc.) aber nicht so Alltagsdinge wie z.B. herkommen oder eben anschauen. Wobei ich das Anschauen halt schon als Welpe immer mit Leckerli belohnt hab, wenn sie es angeboten hat. Jetzt werd quasi ich geclickert :D Sie schaut mich so lange demonstrativ an, bis ein Leckerli runterwächst :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Problem ist aber das so ein Blick nicht mal ne Sekunde dauert und das leckerchen geben viel länger dauert als auf den Klicker zu drücken.

Sonst passiert es am Ende noch das er das weggucken als lohnenswert sieht weil ich zu langsam das leckerlie gebe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Musst mal ein Video machen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hab ich auch schon überlegt.

Muss mein Freund dann machen.

Wenn Vivo länger wie ein wimpetschlag gucken würde bräucht ich keinen Klicker.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Soo Blickkontakt klappt mehr als super.

Er bietet es immer mehr an.

Er will arbeiten, ist voll bei der Sache und immer konzentriert.

Gestern haben wir dann Begegnungen mit anderen Hunden geübt.

Und es lief Hammer mäßig gut.

Leine in der rechten Hand Futter in der linken.

Und Vivo nimmt selten Futter wenn wir draußen sind.

Er sah den Hund. Regte sich sofort auf und schnaubte wie ein Stier.

Die futterhand wird immer geboten er kann sich selbst bedienen.

Geht er vor oder will zum Hund wird er eingeschwenkt.

Und man vordert so seine Aufmerksamkeit.

Ich musste Vivo ein einziges mal mit dem Bein kurz daran hindern nach vorne zu gehen.

Danach war er nur an meiner Hand.

Das Ende vom Lied ? Er hat mit dem anderen Hund "gespielt". Konnten frei laufen und er hat geschnuppert und alles war friedlich und normal.

Innerhalb von 2 Minuten.

Ich konnte es echt nicht glauben.

Aber meine Trainerin sagte das ist normal. Ist der HH "aktiv" wird der Hund passiv bzw umgekehrt.

Ich war immer zu passiv, zu spät reagiert und dann auch noch falsch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Blickkontakt nach stressiger Situation

      Hallihallo,    ich habe seit ca. 2 Monaten einen Hund aus dem Tierheim (5 Jahre alt) und wir sind fleißig am üben. Es läuft auch schon ziemlich gut, allerdings kommt es doch noch manchmal vor, dass er andere Hunde anbellt beim Gassi gehen, meistens wenn man nicht wirklich ausweichen kann. Jedenfalls, schaut er mich immer gleich nachdem er gebellt und die Situation eigentlich vorbei ist an und ich weiß nicht wie ich reagieren soll:  soll ich ihn loben weil er mich dann anguckt und

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Blickkontakt zu Hunden - man liest unterschiedliches darüber

      Geht es euch evtl. auch so? Was ist wirklich dran?   annimiert durch diesen Satz : Kürzlich hatte eine Studie ergeben, dass ähnlich wie bei Eltern und ihren Kindern auch bei Haltern und Hunden der Blickkontakt die gegenseitige Bindung stärkt. möchte ich gerne eure Meinung dazu mal hören wenn ihr Lust habt.   Man hört ja meist, schaut die Hunde nicht direkt an, die mögen das nicht, die fühlen sich dann provoziert oder angegriffen. Stimmt das wirklich so? Oder teile ich ge

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Blickkontakt richtig aufgebaut?

      Huhu zur späten Abendstunde meine Lieben, und zwar wie Ihr oben lesen könnt, geht es um den Blickkontakt. Ich bin gerade dabei das Amilie mit mir draußen den Blickkontakt z.B. im Fuß laufen macht. Dafür benutze ich meinen Clicker und natürlich Leckerlis! Das klappt auch schon so super gut. Nur leider schaut sie mir meistens nur auf die Hand wo der Clicker und die Leckerlis sich befinden, und nicht in mein Gesicht. Sobald ich aber vor ihr stehe oder sie vor mit sitzt, klappt dies super! Trotz

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Blickkontakt?!

      Hallo ich hab eine Frage... ich habe jetzt angefangen zu longieren verstehe aber eine Sache noch nicht so ganz... in meinem Longierbuch (Hunde longieren) steht, man darf nicht zum Hund schauen, sondern soll in Bewegungsrichtung gucken, aber wie soll mein Hund dann Augenkontakt zu mir aufbauen? Ich schaue auch automatisch zu Laika, aber im Buch wird ausdrücklich davon abgeraten, Hunde könnten das wohl als Aufforderung ansehen in den Kreis zu kommen... Kann mir da jemand helfen? LG Pingui

      in Spiele für Hunde & Hundesport

    • Tüten,Taschen, Blickkontakt

      Anton ist nun 7 Monate. Kommandos Sitz, Platz klappen meistens gut. Bei Fuß Gassi gehen ist mal mehr mal weniger gut. Aber was mich zur Zeit zum Wahnsinn treibt, ist seine Aufmerksamkeit anderen Fußgängern gegenüber. Jeder, der ihn nur freundlich anschaut, ist ein Versuch wert, diese Person freudig wedeln anzuspringen. Freundlicher Blick und noch eine Tasche oder Tüte in der Hand, ist mindestens drei Versuche wert, freudig anspringen, freudig ind die Tasche oder Tüte beißen wollen oder freudig

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.