Jump to content
Hundeforum Der Hund
Junie

Neue "Haus"-Tiere

Empfohlene Beiträge

ich darf sie leider nicht mit in Haus nehmen, weil man Mann dann meckern würde. Aber ich find sie sooooo toll und sooooo schön..

Das sind Hornissen, die sich bei uns im Rollladenkasten eingenistet haben und mir nun den restlichen Sommer Freude bereiten. Find es schade, dass so viele Menschen noch Angst vor diesen wunderbaren, friedlichen Tieren haben. Es sind keine Wespen in groß, im Gegenteil.. sie fressen Wespen und andere nervige Insekten und man hat Ruhe bei Kaffee und Kuchen, weil sich doch kein nerviges Insekt in die Nähe des Todfeindes wagen würde. Was kann man mehr haben? Leider nur einen Spätsommer lang, weil sie das Nest nächstes Jahr nicht mehr beziehen werden (aber das ist glaub ich meinem Mann auch recht, weil Hornissen im Rollladenkasten.. hmmm.. er teilt nur bedingt meine Freude)

hornissen.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ICh würde verrückt werden, wenn die in unserem Rolladenkasten wären.

Schön das du das so entspannt sehen kannst :klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

wir haben ein Haus, das Nest ist im OG, Tür führt auf eien Balkon den wir noch nie wirklich genutzt haben. Darunter ist zwar eine Terrasse, die wir allerdings auch nicht wirklich nutzen. Die Tiere sind uns vor einer Woche aufgefallen und sind da sicherlich schon länger. Hornissen an sich sind wirklich extrem friedlich und harmlos. Man hat einfach nur seine Vorurteile, weil man die Größe sieht..

Bienen stechen, aber sind irgendwie nützlich, weil sie Honig machen. Wespen sind größer und stechen auch, sind aggressiver, nerven wenn man was süßes isst/trinkt. Können damit richtig gefährlich sein.. und dann noch größer.. die Hornisse? Das muss ein Monster sein. Dann noch die Sprüche, dass 7 Hornissen ein Pferd töten..

Der Spuck ist im November vorbei, dann sind die jungen Königinnen ausgezogen und der Rest stirbt. Bleibt viel Dreck, ein sowieso jetzt schon renovierungsbedürftiger Rollladenkasten, weil sie da einiges rausgeknabbert haben. Aber was können die jetzt noch viel mehr kaputt machen? Die tun (wirklich) nix und warum soll ich mir und ihnen den Stress einer Entfernung antun?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hornissen stehen doch auch unter Naturschutz oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hoffe ich darf den kleinen Teil zitieren..

Hornissen sind in einigen Regionen Mitteleuropas vom Aussterben bedroht. Bei uns in Deutschland gab es Anfang der achtziger Jahre einen Tiefststand. Seit 1987 sind Hornissen als besonders zu schützende Art im Bundesnaturschutzgesetz aufgeführt. Hornissenvölker dürfen nicht getötet werden. In Ausnahmefällen dürfen Völker umgesiedelt werden aber nur durch einen Fachmann nach Genehmigung durch die Obere Naturschutzbehörde der jeweiligen Region.

Quelle: http://www.hornissenschutz-bs.de/fragen10.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Stechen denn Hornissen?

Ich hab sie bis jetzt eben auch nur "als größere Wespen" gesehen. -.-

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hornissen sind klasse ! :klatsch:

In meiner ehem. Firma war mal ein Nest am Eingang - die haben uns nie belästigt, wenn mal eine aus Versehen reingeflogen ist, wurde sie wieder vorsichtig rausbugsiert und gut war.

In unserem Garten waren letztes Jahr auch viele - ein Nest haben wir zwar nicht gesehen, können aber auf dem offenen Dachboden gewesen sein.

"Unsere" sind immer am Wein gewesen und haben die kleinen, aber süßen Trauben angefressen.

Ich freue mich auch immer, wenn ich Hornissen sehe.

Im ersten Moment erschrickt man zwar, wenn so ein "Hubschrauber" direkt an einem vorbei fliegt, aber diese Tiere sind wirklich absolut friedlich und belästigen niemanden. :so

Ehe Hornissen stechen, muß wohl wirklich viel passieren, denke ich. Kenne niemanden, der hier mal gestochen wurde... :)

Wespen sind da viel "gemeiner" - die Stechen wegen Kleinigkeiten und sind auch teils extrem aggressiv !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

klar können sie stechen, aber sie sind nicht aggressiv, sie sind nicht aufdringlich wie Wespen, die dein Eis wollen.. sie sitzen nicht auf Blümchen in der Wiese wie Bienen..

lies einfach mal den Link den ich da gepostet habe, da stehen die wichtigsten Fragen und Antworten zu dem Thema..

war auch mein Anliegen für diesen Thread, weil die meisten leider noch nie richtigen Kontakt zu diesen Tieren hatten bzw sie kennenlernen durften und die Vorurteile teils haarsträubend sind..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

und.. ich war auch am Anfang nicht nett zu ihnen. Wir hatten zwei im Haus.. am nächsten Tag wieder welche.. und dann hab ich das Nest gesucht und leider den Rollladen hochgefahren und dann hab ich sie bemerkt :( Da hatten sie keine wirklich gute Laune und friedlich.. hmm..

Aber wie sind recht bald danach in den Garten wegen den Hunden, ist Luftlinie grob 5m entfernt und wir haben nicht mal eine gesehen, geschweige denn, dass uns eine zu recht erzürnte Hornisse angegriffen hätte..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Toll und schön ? mir wären da irgendwie andere adjektive eingefallen, wie grusselig und beängstigen :D

Ne ich schau sie mir auch gerne an aber IM oder AM Haus möchte ich sie auf keinen Fall haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.