Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Myrna

Ausschlussdiät/Auslöser vielleicht Milchprodukte?

Empfohlene Beiträge

Hallo!

Unsere Genie hat scheinbar eine Futtermittelallergie. So die Diagnose unserer TÄ auf ihr Kratzen, knubbelige, wundgebissene Stellen am Bauch und zwischen den Schenkeln und dem stumpfen Fell trotz Lachsölgabe.

Dementsprechend sollen wir jetzt eine Ausschlussdiät anfangen.

Nun habe ich auf der Seite eines Dermatologen gelesen, dass Hunde in größter Wahrscheinlichkeit allergisch auf Milchprodukte reagieren (komisch, meine TÄ meinte auch: "Sie hat Durchfall und Sie füttern Hüttenkäse? Na, wenn es ihr schmeckt..nur bringt es leider nichts, da Hunde lactose-intolerant sind.").

Tatsächlich bekommen meine Hunde regelmäßig ihren Hüttenkäse (ca. 3xwo.).

Hat jemand Erfahrung mit Ausschlußdiät und Milchprodukten?????

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Unser Gondi reagiert lt. Allergie -Test hochgradig auf u.a. Kuhmilch ,Lamm ,Rind ,Futter -u. -Hausstaubmilben.

Wir haben anfangs nur Kartoffeln und Pferd gefüttert,so ca. 6 Wochen und dann, so nach und nach anderes Fleisch / Gemüse usw.

Bei Milchprodukten weichen wir auf Ziege aus ,bekommt er aber nicht sehr oft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würds mal mit der Lactose mal versuchen. Wenns das ist dürfts ja innerhalb von tagen schon einen unterschied bringen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab anfang des Jahres 1.5 monate nur Kartoffel und Renntier (bei euch dann wohl wild) gefüttert.

Hat Hund gut überstanden - und ich hab dann sündhaft gleich mit allem ausser getreide und großen mengen Schwein wider angefangen, was auf gepasst hat.

(ps. Hunde pissen bei zuviel roterbete pink... :D )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Riesenschnauzer hat auch eine Futtermittelallergie, u.a. auch auf Kuhmilch.

Ich habe auch eine Ausschlussdiät mit ihm durchgeführt, er bekam nur Wild und Kartoffeln. Jetzt bin ich seit 3 Tagen dabei ihn auf Exclusion umzustellen, aber nach der kurzen Zeit kann ich noch kein Urteil abgeben.

Zumindest leckt er sich die Pfoten nicht mehr wund.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Milchprodukte haben in einem Hundefutter eigentlich nichts zu suchen. Den Hunden fehlt das entsprechende Enzym im Dünndarm um lactose verarbeiten zu können und reagieren mit Durchfall. Auch die angesäuerten Milchprodukte vertragen viele HUnde nicht. Für den Hundedarm gibts andere gute und nützliche Sachen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist in dieser Ausschließlichkeit aber auch nicht richtig. MANCHEN Hunden fehlt das Enzym, und MANCHE Hunde reagieren mit Durchfall. Ich kenne viele Hunde (meine gehören dazu), für die Milchprodukte eine leichtverdauliche und hochwertige Proteinquelle darstellen.

Gerade Hunde, die von klein auf Milch kennen, vertragen sie meist hervorragend.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

um dem Hund hochwertige Protein zukommen zu lassen brauch ich keine Milchprodukte zu nehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

um dem Hund hochwertige Protein zukommen zu lassen brauch ich keine Milchprodukte zu nehmen.

Kann man aber, wenn der Hund das verträgt (wie die meisten, solange man es in Maßen gibt) ;)

meine lieben zwischendurch Quark, Jogurt, Hüttenkäse....

@Myrna, In Deinem Fall würde ich auch damit anfangen, Milchprodukte einmal ganz weg zu lassen. Und dann beginnst Du mit EINER tierischen Proteinquelle und EINEM pflazlichen Zusatz. z.B. Fisch und Kartoffel. Das gibst Du über 4 - 6 Wochen, dann kannst Du versuchen, weitere Dinge langsam zu zugeben. So findest Du am genauesten raus, was Dein Hund verträgt und was nicht.

Wenn Du z.B. Wild gibst, muß es nicht immer Muskelfleisch sein, dann kannst Du davon auch mal Innereien füttern.

Zu beachten ist allerdings, dass Allergien veränderbar sind. Wenn Dein Hund jetzt z.B. Fisch verträgt, ist es möglich, dass das in 2 Jahren nicht mehr so ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich auch nicht - aber ich halte mir gern alle Möglichkeiten offen und reduziere nicht auf Verdacht oder wegen eines Dogmas.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.