Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Myrna

Ausschlussdiät/Auslöser vielleicht Milchprodukte?

Empfohlene Beiträge

Welches Futter bekommt er denn sonst?

Viele Hunde vertragen die künstlichen Stoffe im Tierfutter nicht....es zeigt sich dann aber in anderen "Quellen"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Verzicht auf Milchprodukte

      (Vorweg möchte ich anmerken, dass ein Unterforum für die Ernährung von uns Menschen fehlt - kommt doch recht häufig vor dass darüber diskutiert wird)   Als Experiment an mir selbst, habe ich mir vorgenommen zwei Wochen auf Milchprodukte zu verzichten. Heute war Tag 1. Prinzipiell habe ich genügend Essen zusammen gesucht um mich durch die zwei Wochen zu bringen. Ich habe nur ein (nicht ganz so kleines) Problem: Ich weiß einfach nicht, was ich mir aufs Brot machen soll Heute hatte ich Erdbeermarmelade drauf. Also auf drei Broten. Nicht sehr abwechslungsreich, aber ich stand heute früh recht ratlos vor dem Kühlschrank. Da ich ja nun im Grunde alles esse, bleibt mir ja zum Glück noch Wurst. Nur das werd ich auch nicht länger als maximal zwei Tage am Stück durchhalten, da Aufschnitt einfach nicht mein Ding ist.   Ich war voller Optimismus in verschiedenen Supermärkten, um festzustellen, dass es nicht einfach veganen Käse und/oder Brotaufstrich im Kühlregal hat. Laktosefrei war das einzige. Bei dm fand ich kleine Gläschen mit verschiedenem Gemüseaufstrich, die werd ich vielleicht mal probieren. Aber meine Frage (vornehmlich an die Veganer unter euch) wäre: Wo gibt es was ich suche? Und habt ihr etwas was ihr empfehlen/nicht empfehlen würdet?

      in Plauderecke

    • Trockenfutter + Gemüse + Milchprodukte?

      Doofe Frage, ich weiss! Aber ich hab keine Ahnung mit Trockenfutter und ob es gut ist, es mit irgendwas zu mischen. Also, mein Gasthund bekommt Trockenfutter unbekannter Marke (ist im Royal Canin Eimer, aber ich bin mir nicht sicher, ob es welches ist). Ich nehme aber mal an, es ist keins, da in allen Mais drin ist und Borderlein keinen Mais verträgt. So, nun tut es mir in der Seele weh ihm immer sein Trockenfutter in den Napf zu schütten. Ich finde auch die Menge ganz schön riesig. In den letzten Tagen habe ich es daher immer "gestreckt". Bei Frauli bekommt er morgens nen Becher Hüttenkäse/ Joghurt/ Quark, Nachmittags Trockenfutter (1,5 - 2 Messbecher) und Abends eigentlich ein Wienerl. Das Wienerl muss er bei mir erarbeiten, das fand er doof... Nun zur eigentlichen Frage, ist es verdauungstechnisch in Ordnung, wenn ich die Milchprodukte von morgens auf drei mal am Tag verteile, das Trockenfutter auch und immer noch etwas Gemüse von Arni untermische? Er soll auch schnell Durchfall bekommen, bei mir allerdings bisher nicht. Die ersten zwei Tage hatte er weiche große Würsten 2x tgl. Heute waren sie etwas fester. Mein Gefühl sagt mir, dass das Gemüse (Gemüsemix von Lunderland) durch die Möhre eher festeren Output macht, oder irrt sich mein Gefühl? Besten Dank schon mal für Tipps!

      in Hundefutter

    • Kann man zu viele Milchprodukte geben?

      Hallo, meine Krümel ist sehr gern Joghurt und Käse. Kann es dem Hund schaden, wenn man täglich Michprodukte gibt?

      in Hundefutter


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.