Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Kenai85

Gerötete Ohren bei meinem Labrador

Empfohlene Beiträge

Hallo an euch,

mein Labrador, jetzt 4 Monate alt und mitten im Zahnwechsel, hat seit zwei Tagen gerötete Ohren. Ich war gestern beim Tierarzt, aber der meinte, es sei alles in Ordnung und das sei nicht so schlimm. Dann hat er die Ohren gereinigt. Gestern war aber nur das eine Ohr gerötet und eine Stelle war rau, jetzt sind es aber beide Ohren, und es hat sich schon wieder Dreck abgesetzt. Können die geröteten Ohren auch durch den Zahnwechsel sein? Ansonsten geht es ihm super.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Durch den Zahnwechsel wohl eher nicht.

Für mich klingt es nach einer Entzündung oder Milben, aber wenn der Tierarzt meint es sei in Ordnung...

:???

Kratzt er sich an den Ohren oder hält den Kopf schief?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei unserem Gondi, haben sich so seine Allergien angekündigt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ SabineG er kratzt sich nicht mehr als sonst auch und den Kopf hält er auch nicht schief. Ob Milben weiß ich nicht, aber er hat nur die roten Ohren, keine anderen Erscheinungen für Milben, wie jetzt haarlose Stellen oder so.

@gondi1 meine Tierarzt meinte, wenn er Allergien gegen irgendetwas hätte, würde das Ohr richtig knallrot werden. So schlimm ist es bei ihm nicht. Und ich wüsste auch nicht gegen was er allergisch sein sollte. Er bekommt nur sein Futter, das schon 7 Wochen und bisher waren die Ohren ganz normal. Hmm ... :???

Ich denke wenn es nicht besser wird, muss ich nochmal hin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

War heute nochmal zum TA. Er meinte es sei noch keine Entzündung, aber er hat mir zur Behandlung trotzdem Ohrtropfen mitgegeben. Er meinte es könnte unter anderem auch am Futter liegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei Gondi fing es auch ganz langsam linksseitig an - Ohr war etwas gerötet ,wurde dann immer schlimmer .

Dazu musste ich immer 2 mal / Tag sein Ohr säubern ,es hat sich Masse an Ohrenschmalz gebildet ,wozu nachher noch Milben und Pilze kamen.

Haben dann einen Allergie -Test gemacht - Futter umgestellt (Frisch füttern) ,mit Hilfe einer Ernährungsberaterin und seitdem sieht das Ohr wieder super aus .

Gondi reagiert besonders heftig auf Milben aller Art ,so auch auf Futtermilben ,deshalb kein Trockenfutter mehr, Welches Gondi vorher ja auch super vertragen hat.

Ich würde wenn es nicht besser wird ,mal einen Allergie - Test machen lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.