Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
McChappi

Was kann das sein, Ohr

Empfohlene Beiträge

Vorweg.

Montag geht's zum Tierarzt.

Habe das eben entdeckt weil Sunny sich immer schüttelte eben und kratzte.

Vorher ist mir nichts aufgefallen.

Ich war etwas erschrocken, als ich diese schwarze Fläche gesehen hab.

Hat einer ne Ahnung was das ist ?

Ich hab null Komma null Ahnung was es sein kann.

Das Ohr stinkt auch.

Und Vivo fing auch grad an zu kratzen aber da ist nix zu sehen.

Waren doch letzte Woche erst beim Tierarzt durch checken.

Kann das so schnell sein oder wurd das übersehen?

rcKj8.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Läßt das schwarze sich abwischen? Das Ohr sieht insgesamt auch ziemlich gerötet aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ist innen drin auch ein Belag? Oder ist nur die Haut verfärbt?

Sowas kenne ich von Ohrmilben. Da stinkt das Ohr auch uns innen ist so braun-rotes (manchmal auch ziemlich dunkles) "Matschzeug" drin - Hund schüttelt dann auch immer den Kopf...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja im Ohr war auch etwas, aber jetzt nicht massig.

Nein das schwarze lässt sich nicht weg wischen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm, dann wohl eher keine Milben.... Da ist der dunkle Matsch eigentlich typisch. Das ist das einzige Ohrproblem, daß ich leider zu genüge kenne.

Oder wenn es halt insgesamt enzündet ist, durch das viele Kratzen. Aber wie eine normale Kruste vom aufkratzen sieht die Verfärbung auch nicht aus.

Sorry, ich habe sonst keinen Tip :??? Aber gute Besserung....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Im ersten Moment habe ich an ein kleines Hämatom gedacht (vielleicht vom Kratzen, aber dafür müsste es ja eine Ursache geben, hmmm)... aber morgen weißt du ja mehr...

Alles Gute!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist an der dunklen Stelle eine leichte Verdickung?

Der Beagle von meinem Opa hatte,mal Blut im Ohr, das musste dann behandelt werden und war recht langwierig...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das sieht schon aus wie Kruste aber irgendwie auch nicht.

Es ist wie ich eben gesehen hab nur in einem Ohr und da ist auch doppelt so viel brauner Matsch drin wie in dem anderen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo, unser Rüde hatte auch mal Othämatome. Die TÄ meinte, ich solle gar nichts machen, die wären schon am Abheilen. Leider weit gefehlt, denn die Dinger wurden immer größer und wanderten in die Ohrspitzen, so dass diese nach unten fielen. Ich habe die Ohren dann mit Blutegeln behandelt - die Hämatome gingen auch relativ rasch zurück - aber durch den verspäteten Einsatz blieben leider Knorpel und Knickohren zurück.

Egal, jetzt haben wir halt einen XXL-Sheltie :D

Gruß Gaby

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vieleicht ist es ja auch " nur ein Pilz" ist recht haufig an den Ohren.

Dein Tierarzt weiß bestimmt was genaueres.

Gruß

Michael und die Wuffelbande

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.