Jump to content
Hundeforum Hundeforum
Jackson

Eine Frage an die Experten

Empfohlene Beiträge

Hallo Fories,

meine fast Schwägerin und ihr Freund haben seit längerem einen Welpen, hmm, ist das normal das die Ellenbogengelenke so knubbelig sind?

Mit dem Hinterbein geht er auch so komisch, vielleicht sehe ich ja jetzt nur Gespenster, weil meiner auch so geht aber nur die ersten zwei Schritte beim Aufstehen, meiner hat ja Arthrose.

Ja und über das Futter, naja, sie meinen Pedigree wäre das beste, aber der Hund bricht andauernd.

Und viel mehr als drauf hinweisen kann ich auch nicht, denn sie sind der Meinung das alles so super ist und lassen sich da nicht einreden.

Auch verhält er sich nicht wie ein normaler Welpe, er spielt zwar, kurz, ist aber wirklich sehr sehr ruhig und liegt dann viel lieber.

Hmmm, ich weiß auch nicht, ist mir halt nur so aufgefallen und irgendwie mache ich mir da Sorgen um den kleinen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

ich würde mal fast auf Falsche Ernährung Tippen. Was ist es denn für eine Rasse?

Vielleicht ist der Protein und Eiweißgehalt viel zu hoch??

Ich würde den beiden zu einem Besuch beim Tierarzt raten. Wenn ein kleiner Welpe dauernt erbricht, nicht richtig laufen kann ist das doch ein riesiges Alarmsignal.

Vielleicht wurde er als ganz junger Welpe nicht richtig ernährt, und hat sogar HD.

Sind leider alles nur Vermutungen, deswegen Tierarzt, wenn ihnen was an ihrem Zwerg liegt.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Habe ich auch schon geraten, aber die blocken ab.

Er bekommt Pedigree Welpenfutter und ist ein Border Collie-Australien Shepard Mix.

Sind nur Vermutungen, stimmt und ich vermute da auch sowas. Ach herrje, der Zwerg tut mir leid, weil ich das halt nicht normal finde, so wie er sich verhält. Ich kenne ja schon einige Welpen, aber so ein Verhalten ist nicht normal.

Ich habe ihr ja schon geraten das Futter zu wechseln, sich darüber genaustens zu Informieren, das Buch Katzen würden Mäuse kaufen, aber sie sind der Meinung das Pedigree das allerbeste Futter ist und blocken auch sofort ab!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Habe ja selbst zwei Aussies, und genau bei dieser Rasse passiert das ganz schnell das sie zBsp: zu schnell wachsen durch zu viel Proteinund Eiweiß im Welpenfutter.

Schade wenn die Beiden nicht einsichtig sind.

Hatte selbst so ein ähnliches Problem mit meiner Pepper, Tierarzt und Hundetrainer rieten mir dann "minderwertiges" (wenig Protein und Eiweißgehalt) unter zu mischen. Und es hat wirklich geklappt.

Vielleicht halten sich die Besitzer auch nicht an die auf der Packung vorgegebenen Fütterungshinweise, und geben zu viel davon.

Gerade die Border und Shepherds neigen auch sehr zu HD. Das könnte natürlich auch eine Rolle mit spielen.

Du solltest vielleicht versuchen sie doch noch zu einem Tierarzt zu bringen oder ihnen vielleicht mal kleine Probepackungen von anderem Futter vorbeibringen.

Ein Versuch wäre es doch Wert oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich werde es nochmal versuchen. Ich hatte ja wieder das Futtergespräch mal angefangen, aber da wurde wieder abgeblockt. Ein letzter Versuch noch, aber die sollten auch mal darüber nachdenken.

Der Welpe ist aber wirklich schnell gewachsen, in der Zeit in der ich ihn kenne. Ist fast so groß wie meiner, da fehlt nicht mehr viel. Meiner hat eine Schulterhöhe von 56cm und so riesig werden die Aussies und Shepards ja auch nicht.

Das schlimme ist, sie (schwägerin) meint alles besser zu wissen und das sie die Hundeerfahrung hat, dabei ist es ihr erster Hund. Ich finde es nur schade, mal nicht auf den Rat anderer zu Hören. Dann sollen sie nachher aber nicht rumjammern, mehr als versuchen kann ich nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es ist leider so, aber es ist ihr Hund. Und somit kann man gut gemeinte Ratschläge erteilen soviel man will, wenn sie nicht will ist es schwer was zu Unternehmen.

Ich würde aber versuchen dran zu bleiben. Freundlich aber trotzdem mit meiner Meinung .

Vielleicht kannst du das Problem auch mal bei deinem Tierarzt ansprechen, falls ihr den selben habt. Evtl. berät er dann von sich aus wenn sie zum Impfen,ect. kommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben nicht denselben TA.

Ja klar ist es deren Hund und ich misch mich da auch nicht ein, sie müssen wissen was das beste ist, aber gerade beim Ersthund sollte man doch einfach mal auch auf andere hören bzw. zuhören. Ist meine Meinung.

Der Hund lebt ja auch nicht hier, sondern bei ihrem Freund, sie sieht ihn ja nur am WE.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Halllo,

ist es denn ein Junghund oder ein Welpe???

Wie alt ist er denn?

Ich würde sie schon überreden, ihn mal durchchecken zu lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Nadine,

ich würde nochmal versuchen sie von dem Pedigree wegzubringen.

Wir haben am Anfang auch Pedigree gefüttert und Snickers ist auch viel zu schnell gewachsen. Irgendwann hat sie angefangen vorne zu humpeln. Unser Tierarzt hat dann geraten so schnell wie möglich das Futter zu wechseln.

Als wir dann komplett umgestellt hatten, hörte das Humpeln allmählich auf.

Snickers war dann auf einmal auch viel lebhafter.

Vorher ist sie auch nur rumgelegen und hat wenig gespielt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Jasmin,

er ist jetzt 4,5 Monate.

Überreden ist ein guter Versuch, ich kann es nochmal versuchen, aber dann müßte sie ihren Freund überreden und ob das dann beherzigt wird?

Ich hatte ihnen ja schon den Rat gegeben das Pedigree wegzulassen, aber das ist das Beste, war deren Aussage.

Ich habe den kleinen ja am Samstag gesehen, und ist mir dieser komischer hinkegang hinten links aufgefallen und diese knubbel an den Gelenken, ob diese normal sind weiß ich ja nicht, oder ob ich halt jetzt wirklich Gespenster sehe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.