Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Myrna

Zwei Welpen?

Empfohlene Beiträge

Hallo,

da hier oft die Frage aufkommt, ob ein zweiter Hund zu einem ....alten Ersthund passt, möchte ich mal eine ganz andere Frage stellen:

Würdet ihr euch zwei Welpen zeitgleich ins Haus holen?

Wenn ja: warum?

Wenn nein: warum nicht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde es nicht tun. Aber ich würde auch keinen einzelnen nehmen.

Bei zwei Hunden, gerade im Welpenalter, besteht immer die Gefahr das sie sich mehr aneinander orientieren und nicht am Besitzer.

Sie sind ein "Rudel", kommunizieren sehr gut miteinander und "brauchen" den Mensch nicht unbedingt, also warum auf den hören.

Ich denke man hat es schon mit EINEM Welpen nicht leicht, meistens auf jeden Fall.

Mit Sicherheit gibt es aber auch die Ausnahmen die die Regel bestätigen. Kommt auch immer ein bisschen auf die Rasse an.

Wenn ich überleg, damals 2 von Ayshas Sorte .... NEIN Danke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde es auch nicht machen.

Wenn man einen Welpen vernünftig erziehen will, dann hat man alle Hände voll zu tun. Zwei machen nicht weniger Arbeit! Ganz sicher nicht!!

Das Argument von Muck kommt da noch erschwerend hinzu.

Lieber einen und dem alle Zeit gewitmet, als zwei, die am Ende nur halbwegs oder gar nicht erzogen sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zwei Welpen? Nö. Wieso sollte ich mir das Leben unnötig schwer machen? Zwei Welpen machen nicht doppelte, sondern dreifache Arbeit (wenn man es richtig machen will), weil sie, wie Muck schon sagte, sich auch sehr stark aneinander orientieren. Und dabei lernen sie garantiert nicht nur Gutes.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ich würde es machen, wenn beide gleich alt und von ähnlichem Charakter sind.

Und dann auch unbedingt unter Anleitung einer GUTEN Hundeschule

(die das Verhalten von Hunden im Rudel/im Familienverband/in der Meute bei der Arbeit berücksichtigt).

Warum?

Weil ich dann auf einen Großteil der Hundebegegnungen getrost verzichten könnte und meine Hunde trotzdem hündisch sozialisiert aufwachsen würden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Niemals nicht

Erstmal die Arbeit

Und vorallem möchte ich mir viel zeit für das einzellne Tier nehmen.

Und dann weiß man nicht wie sie sich entwickeln. ich hab eine Bekannte da haben sich 2 Rüden als welpen super verstanden mit 9 Monaten war der Spaß dann vorbei und es gab nur ncoh stress. Auch nach dem kastrieren noch.

Muss nicht sein, wäre mir aber zu riskant.

Ich würde mir erst einen 2. welpen holen wenn der Erste "fertig" ist. Pubertät durch und Grunderzogen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, weil es einfach lustiger ist.

Nein, weil es manchmal zu lustig wird... :D

Man überlebt es, aber man lässt schon einiges Nerven liegen. Nach ca. 8 Wochen Chaos gab es einen Tag wo es bei den beiden *click* gemacht hat und sie verstanden dass es ausser viel Welpen Spass auch andere Dinge gibt, wie Gehorsam, Disziplin, Ruhe, Schlaf usw. Danach hat keiner von beiden mehr irgendwelchen Dummfug angestellt oder nochmals ernsthaft eine Weisung in Frage gestellt.. *puuh

aber schön wars trotzdem :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hätte die Befürchtung, dass es extrem schwierig wird, jeden einzelnen Welpen auf mich zu konzentrieren. Sie würden sich doch sehr aneinander orientieren.

Ich habe Zwillingstöchter, eineiige, und die sind sich gegenseitig wichtiger als alles drumherum.

Das Gleiche mit Hunden würde ich mir nicht freiwillig antun.

LG

Geeesche

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)
Originalbeitrag

Ja, weil es einfach lustiger ist.

Nein, weil es manchmal zu lustig wird... :D

SO kann man es natürlich auch ausdrücken :klatsch:

Ich bin einfach der Meinung, es wird dem Hund gerechter, mit Artgenossen zusammen leben zu dürfen, je früher, desto schöner für ihn, das wäre mir die (Mehr-) Arbeit wert. Ist der Hund glücklich, bin ich es auch. Bei uns hat es sich leider nicht so ergeben, aber wenn ich die Möglichkeit gehabt hätte, hätte ich es gemacht. Jetzt kommt der Zweite halt bei der nächsten Gelegenheit, auch, wenn der erste dann dooferweise evtl. noch mitten drin ist in der Pubertät ... ;)

(Und ja, ich weiss, dass es Hunde gibt, die lieber alleine bleiben. C'est la vie, man steckt nicht immer drin :Oo )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Trotz vorhandenem Hunderudel: niemals 2 Welpen auf einmal erziehen.

Jeder muss einzeln erzogen werden, benötigt seine Zeit und insgesamt kämen alle zu kurz.

Und auf einen Welpen kann man sich wunderbar konzentrieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Suche Wurfgeschwister oder andre Welpen aus Obersulm ( wichtig! )

      huhu, ich suche wurfgeschwister von meiner hündin ( laut angabe der züchterin geboren am 18.01.2016 ) oder gerne andre die dort einen hund gekauft haben. die zucht heisst goldschätzle vom heuchelberg, das sind die golden retriever und dort werden auch labradore angeboten unter dem zwingername ,,majestic beauty`s of inesmore,, ich möchte erst warten ob noch jemand von dort einen hund hat und dann sagen worum es geht. ist wichtig.

      in Hundewelpen

    • arte Re: Per Mausklick zum Welpen

      Lief gerade bei arte und ist jetzt in der Mediathek: Re: Per Mausklick zum Welpen Das mafiöse Online-Geschäft mit der Ware Hund   https://www.arte.tv/de/videos/073399-042-A/re-per-mausklick-zum-welpen/   Beschreibungstext:   Keine Angst vorm Ansehen des Beitrags; es werden keinen schrecklichen Zwinger oder Ähnliches gezeigt.

      in Hundewelpen

    • Welches Welpen Erziehungsbuch?

      Hallo liebe Hundefreunde, ich bin auf der Suche nach einem Welpen Erziehungsbuch. Ich hatte als Favorit das Welpen Praxisbuch von Katharina von der Leyen. Doch in einem ihrer älteren Bücher soll sie als Erziehungsmaßnahme das Schütteln im Nacken empfohlen haben. Vielleicht ist das aber in ihren neueren Werken auch schon auf neusten Wissensstand... denn wir alle wussten früher auch nur das was Gang und Gebe war, und im Nachhinein habe ich erschreckenden Methoden vertraut.  Dann dachte ich, eventuell von Martin Rütter das Welpen Training. Allerdings soll er sich in diesem Buch sehr viel auch mit der Thematik Züchter und wo wie Welpen kaufen beschäftigen und wenig Praxis Tipps haben.... ich suche ein Buch das mich begleitet wenn ein Welpe ein zieht. Wie gestalte ich die erste Nacht, die ersten Tage? Wie beginne ich wann mit welchem Training/ Komando ohne den Welpen zu überfordern? Wie baue ich von Anfang an eine gute Bindung auf und kann meinen Welpen zu einer ausgeglichenen fröhlichen Persönlichkeit entwickeln? Wer von euch hat sich schon durch den Dschungel an Büchern gekämpft und kann was brauchbares empfehlen? Ich bin kein Hunde Anfänger. Aber in den letzten Jahren habe ich immer Senior Hunde adoptiert und einen schönen Lebensabend bereitet. Deshalb wollte ich mein Wissen nochmal auffrischen, falls ein Welpi bei uns einziehen sollte... ( ich und mein Partner schauen uns gerade im Tierschutz um und suchen von 3 Monaten bis 3 Jahre )   und weil ich schon beim Thema Bücher bin: kennt jemand das Buch  Die zweite Chance. Von Katharina von der Leyen? Ist das vernünftig und mit Verstand?   Ich wünsch euch einen schönen Abend und bis dann🙋🏻‍♀️

      in Hundefilme / Reportagen & Hundebücher

    • Verlustängste meines Welpen

      Hallo, ich hatte meinen Welpen mal n ganzen tag im Arm seit dem ist er verdammt anhänglich!ich muss in die Schule,wenn ich gehe, schreit er voll:( was soll ich machen?  😣

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Welpen

      Huhu ich habe mir vor einer woche einen 6 monate alten welpen gekauft es ist ein Dackel mittelschnauzer mix es war ein privat kauf er kommt aus einer nicht so schönen familie also meine erste Frage ist er klefft alles & jeden an besonders andere Hunde da flippt er regelrecht aus & bellt so sehr das es nicht mehr schön ist meine zweite Frage wäre warum streckt er sich so oft das kommt mindestens 20-25x am tag vor. Liebe grüße Jennifer 

      in Hundewelpen


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.