Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
gast

Wieso klappt Kennel gut, aber bleiben am Platz nicht?!?

Empfohlene Beiträge

Bin soweit wieder einigermaßen fit, Hund wieder mehr in der Spur und flippt nicht mehr so herum. Mann und Sohn hatten ihn eventuell zu sehr aufgedreht, als ich nicht auf dem Damm war. Kann auch wieder mit ihm raus, was er sichtlich genießt und uns beiden Gut tut ( auch wenn ich nach ner halben Stunde noch schweißgebadet bin...)

Aber eine Sache verstehe ich nach wie vor nicht:

Hund kommt prima mit Kennel und Autobox zurecht. Kaum drin, wird er ruhig und schläft ein.

Auch an der Leine wird er schnell ruhig und legt sich.

wir haben im Haus verteilt mehrere Liegeplätze (momentan noch einfach vetbeds, weil er ja alles durchkaut), ausserdem in Wohn- und Arbeitszimmer Kennel bzw Autobox. Auf den Decken wird gern am Knochen gekaut, allein gespielt und gekuschelt, auch gern Leckerlis genommen, wenn er sie von sich aus aufsucht - aber da bleiben, wenn ich es will sieht er gar nicht ein...

Er kennt das Kommando und geht dann auch dorthin, denkt dann aber selber entscheiden zu dürfen, ob er dort bleibt oder nicht und legt sich dann einfach wieder dorthin, wo er will. Ich wiederhole dann das Kommando, bringe ihn zurück und/oder blocke ihn ab, wenn er wieder die Decke/den Bereich verlassen will. Dann wird er grantig, springt an mir hoch, meint mich anbellen zu müssen und wie wild um sich zu schnappen. ( und es wirkt dann nicht wie ein Spiel, eher entrüstet)

Oft leine ich ihn für kurze Zeit an seinem Platz an, weil ich doch in Ruhe z.B. Essen möchte ohne Hund unter dem Tisch, oder im Wohnzimmer aufräumen ohne seine Mithilfe, und sofort ist Ruhe :???

Wieso klappt es mit Box und Leine, Hund liegt entspannt oder schläft irgendwann, aber ohne beides gar nicht?!?

LG

Geeesche

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.