Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Bulldog Trio

Kein Spaß am Gassi und lieber Boden als Hundebett

Empfohlene Beiträge

HI,

ich habe mal wieder 2 Fragen und weiss nicht wie ich das deuten soll bzw. em Hund helfen könnte

1. dieser Hund - Luke , hat keinen Spass am Gassi, manchmal guckt er nicht links nicht recht sondern läuft stur Amy hinter her , oder schleicht zwischen oder hinter uns herum ( ich hass das wen ein Hund hintermir läuft und schick ihn immer wieder vor ) er schnüffelt nicht - nix!!! lediglich wenn wir ihn ablenken - Dummy, Futterbrocken werfen etc. kommt er aus seinem Schneckenhaus, er hat keine Angst (zeigt er zumindest nicht durch die üblichen Zeichen ) , aber ist doch etwas gestresst .. wir laufen viele verschiedene Wege und ich finde auf dem einen ist es heftiger als bei anderen , wo er auch Mal teilnimmt an der Welt.. mein Autistenhund

wenn wir dann ENDLICH ( in seinen Augen) umdrehen und heimwärts laufen, kann es ihm da nicht schnell genug gehen , so das er da sogar an der Leine anfägt zu ziehen ..

Ist er wirklich der einzige der keine Freude am Gassi hat? daheim auf dem Sofa ist er die entspannung pur

und das 2.

er will nicht auf seinen Platz liegen

ich hab gefühlte 100 verschiedene Betten und Materialien getestet .. nichts er liegt DAVOR auf den Boden .. nur wenn er was zum knabbern bekommt oder wir ihn konkret drauf schicken liegt er drauf..aber dreh ich mich um liegt er wieder davor.. seine alternative ist das Sofa. aber er entscheidet sich oft einfach davor auf den harten Boden zu liegen ( eingerollt wie der Büsserhund) da tut er mir dann schon leid, man kann ihn dann gerne 4 mal rufen und er steht erst gnädigts in 5 min auf oder eben garnicht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das mit dem Bett ist bei Vivo genau so. Tja hab auch ein XXL bett gekauft und Fly und Sunny finden es super, aber ich habs ihnen erstmal evrboten. Aber Vivo geht nicht rein, auhc mit leckerchen nicht dann geht er so als ob er auf scherben laufen würde.

Er liegt am liebsten halb unter unserem Bett auf dem Boden oder vor der Korridortür

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo :winken:

hmmmm, also ehrlich gesagt, ich wäre froh, wenn mein Köterlein im Moment so desinteressiert beim Gassi gehen wäre.... hoch lebe die Pupertät.

Aber ich kann natürlich Deine Sorge verstehen. Es macht dann auch keinen Spaß, wenn man sieht, dass es für den Hund eher ´ne Qual ist. Normaleweise leuchten die Augen, die Nase geht ohne Unterbrechung, Hund kann Hund sein.

Ich kenne nun ja auch die Umstände nicht... z.B. wo kommt der Hund her, sprich, hat er schlechte Erfahrungen gemacht od. ist er seit Welpenalter bei Euch und fängt nun erst mit diesem Verhalten an oder gab es mal einen Vorfall und und und...

Leider kann ich Dir hierzu nichts schreiben....

zum Thema Boden: da hab ich auch so ein Exemplar. Was haben wir für kuscheliges Welpenkörbchen gekauft. Hundekissen und Hundekorb in groß, alles steht nun auf´m Dachboden, weil Missieu meint, er schläft lieber auf den Fliesen :wall:

Manchmal legt er sich auf unseren Hochflor-Kuschelteppich im Wohnzimmer, aber steht meist nach kurzer Zeit auf und lässt sich seufzend auf die Fliesen nieder...

auch der Collie meines Vaters liegt lieber auf nackten, kühlen Fliesen oder Laminat als auf irgendwelchen ollen Kissen und Decken... da wird sich ebenfalls demonstrativ davor oder daneben gelegt und vorwurfsvoll geguggt :Oo

Nun ja, Sam wird sich freuen, wenn wir demnächst die Fußbodenheizung einschalten :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zu dem nicht auf dem Platz liegen, kann ich nichts sagen aber keine Lust zum Gassigang, da kann ich ein Lied von singen.

Spike ist auch so ein Hund, wo ich immer das Gefühl habe, das er mir einen Gefallen tut, wenn er mit mir raus geht :Oo

Ich weiß wie nervig das ist, dashalb drück ich dich einfach am :knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wieso darf der Hund nicht auf dem Boden liegen, wenn er möchte? Ich käme nie auf die Idee zu entscheiden, ob mein Hund lieber hart oder weich liegt. Ist doch ihre Sache.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo :winken:

du hast deinem Hund beide Möglichkeiten des Schlafplatzes angeboten und er hat sich wohl für eine entschieden. Nur weil wir Menschen es lieber weich und kuschelig haben, heißt das doch nicht, dass das die Hunde ebenso sehn.

Sei doch einfach froh drüber, dass er sich die billigste Variante ausgesucht hat :D

Zum Gassigehn kann ich nicht viel sagen.

Ich wünsche dir aber, dass er irgendwann gerne geht! :-)

Liebe Grüße

Ulli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Alsooooooooooooooooooooo

natürlich darf der Herr Prinz von Hund liegen wo er will, ausser ich muss da die ganze Zeit hin und her latschen , saugen , wischen usw..

Moonchild

zu deinen Fragen

Luke ist schon immer bei mir, ich kenn ihn schon sein ganzes Leben und er hat keine schlechten Erfahrungen gemacht, ist aber schon immer so.. er wird jetzt 4 Jahre alt .. früher war eine Mülltonne der blanke Horror führ ihn-.. DIE steht da sonst NIE und ich leg mich auf den BOden und dann schau wie du 40 Kg bewegt bekommst..

soll heissen wir haben schon viel geschafft und wenn wir NUR auf die grosse Wiese gehen ( mit der Reizangel spielen oder so) da macht das ihm auch Spass, aber sobald es den normalen Weg geht ist es vorbei.. manchmal geht Männe alleine mit den Hunden Gassi, kommt dann nach 10 min zurpck und sagt der Herr Prinz geht nur bis zur Brücke und will wieder heim - ICH muss dann mit sonst geht er nicht .. ( die Brücke ist kein Problem) an andere Tagen geht das wieder besser...

speziell auf dem täglichen Weg hat er letzte Jahr eine vom Elektozaun gewischt bekommen, aber ich glaube das er das vergessen hat, er geht nämlich sogar in die Koppel um Pferdeäpfel zu fressen

Wenich seh wie Amys Popo nie still steht , auf und ab rennt, den Duft nochmal mit nimmt der wohl da grade wahr, ihr Näschen ins Mausloch steckt und oberhalb die Spur verfolgt.. und auch sonst die pure Freude zeigt.. läuft Luke neben , zwischen oder hinter uns in der Hoffnung wir drehen bald wieder um :-(.. kennt ihr Ferdinand den Stier ? DAS ist Luke ..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vl. ist ihm einfach nur langweilig?

Lauft ihr immer den gleichen Weg?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hast du mal seine Schilddrüse untersuchen lassen?

Hat er genug Abwechslung? Oder geht ihr immer die gleichen Wege?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Wegen dem hart liegen.

1. Es könnte Gewohnheit sein und wenn er nie ein Bettchen kennengelernt hat mag er lieber den harten Boden. Grizzly übrigens auch. Allerdings hat sie Gelenk- und Wirbelsäulenprobleme und da mögen es manche Hunde auch lieber hart als weich zu liegen.

2. Er hat wohl kein Schwänzchen, an dem man ablesen kann weshalb er nicht gerne läuft? Das könnte ebenfalls sein, weil ihm Gelenke mässig oder Wirbelsäulen mässig etwas weh tut, kann aber auch sein, dass er es einfach nicht kennt und es ihn stresst und unsicher macht.

Wie ist es, wenn Du ihn an der Wirbelsäule streichelst oder an den Läufen bzw. bürstest?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Grip für Pfoten auf rutschigen Böden

      darf ich dazu eine Anmerkung machen. Als Ergänzung für glatte Böden finde ich das sehr gut aber..... man sollte es nicht immer machen und sich der Hund nicht zu sehr daran gewöhnen. Alle Hilfsmittel sollten dosiert und gezielt eingesetzt werden, nicht als Dauerlösung.   Verglichen mit einem Sportler, der Fussballer, Badminton Spieler,  Handballspieler braucht guten halt für seinen Sport, aber er muss auch "rutschen" können. Würde man dies unterbinden, also super Gripp verschaffen, wäre es für Muskeln und Bänder eine viel zu große Belastung und die großen Schäden sind vorprogrammiert.   also etwas mehr  "Gripp" ist gut, zu viel kann auch schädlich sein. Nur so ein Hinweis am Rande   Und auch von mir natürlich, alles erdenklich Gute, dass es "nur" eine Zerrung ist und Femo bald wieder richtig Gas geben kann und darf.     Abgekoppelt von      

      in Hundezubehör

    • Mein Hund will kein Futter er frist nicht nur leckerli

      Hallo ich mache mir sorgen unser und ist erst 8monate und sie rührt kein Naßfutter an igal was ich brauche einen rat leckerli frisst sie 

      in Hundefutter

    • Kein zuverlässiges "Hier"

      Hallo,   Mein 2 jähriger Rüde ist eigentlich ein Schatz. Leider kann ich ihn nicht von der Leine lassen, da unser Hier nicht zuverlässig funktioniert. Ich glaube es liegt auch viel an mir. Ich werde schnell hektisch anstatt ruhig und bestimmt zu bleiben. Leider muss er jetzt an der Schleppleine bleiben. Das tut mir sehr leid, ich würde ihn gerne die Freiheit des ohne Leine laufens ermöglichen.   Um euch mal den Hund und mich zu zeigen stelle ich jetzt einfach mal ein Video ein, dass mein Mann heute gemacht hat. Das hilft glaube ich mehr als lange Beschreibungen.   Das erste Mal kommt er, dann will ich ihn einfach rennen lassen, aber da er dann mit unserer Hündin eine spielerische Rangelei anfängt und die Leinen sich zu verfangen drohen versuche ich ihn zu rufen,  aber er hört er nicht.     Viele Grüsse Kyra84

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Freilauf + Gassi (beim Junghund)

      Hallo,    Ich habe eine jetzt schon sechs Monate alte Pinscher-Bulldoggen Dame. Als sie zu mir kam, war ich erst einmal überrascht wie aufmerksam die Kleine war.    Sie war so aufmerksam, dass ich sie mit 13 Wochen schon von der Leine lassen konnte. Sie war auch immer, mit einem Enthusiasmus beim ersten Hier da, dass ich der Zukunft sehr entspannt entgegen blickte.    Jetzt ist sie ein halbes Jahr alt, ich kann sie momentan nur mit der Schleppleine frei laufen lassen. Als Belohnung, nimmt sie nur Spielzeug oder Stöckchen. WENN sie aber an der Leine ist, dann ist sie absolut unaufmerksam. Zieht auch wieder an der Leine und ignoriert mich komplett.    Wenn sie an der Schleppleine ist, ist erstaunlicherweise die Aufmerksamkeit in 99% der Fälle da.    Habt ihr eine Idee, wie Gassi gehen an der Leine für uns wieder entspannter ablaufen kann? Mich macht das fertig, ständig motzen zu müssen, weil es wieder so schlimm ist. Der Unterschied zu früher ist jetzt nur, dass die Kleine mein Schimpfen total ignoriert. Zwar macht sie dann meistens das was ich sage, aber sie schaut mich dabei weder an, noch ist die aktuelle Lustlosigkeit nicht zu übertreffen.    Ich hatte eigentlich das Gefühl, dass wir eine sehr gute Bindung haben. Aber momentan lässt mich das wirklich daran zweifeln :(. 

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Futter-Belohnungen auf dem Boden verstreuen?

      Macht Ihr das, Leckereien für den Hund auf den Boden werfen?   Ich mache das nicht, weil mein Hund sich nicht angewöhnen soll, ALLES vom Boden aufzusammeln, und auch weil ich es nicht so berauschend finde, wenn mein wahnsinnig gieriger Spock auf jedem Spaziergang bloß noch zu den Stellen rast, an denen vor drei Jahren mal ein Keks gelegen hat.   Muss natürlich jeder selbst wissen, wie er sowas händelt. Aber wirklich nervig sind hier einige Fachleute, die ihrem Hund Bröckchen werfen, wenn Spock und ich vier Meter daneben stehen. Auch nicht so toll finde ich, dass manche Hundehalter Belohnungen in einen der vielen Bäche hier werfen. Die finden nämlich viele Hunde nicht, die nasentrainierten Hunde hier Spock, Koko (Husky) und Nash (Riesenschnauzer) aber schon.   Sagt doch bitte mal was dazu.  

      in Hundeerziehung & Probleme


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.