Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Tröte

Spike sucht sich möglichst immer den kleinsten Raum

Empfohlene Beiträge

Hallo,

immer wenn wir nicht da sind und die Flurtür ist zu und wenn wir dann wieder kommen, kommt Spike aus der Küche, das ist für ihn der kleinste Raum, den er nutzen kann.

Ist die Flurtür und alle anderen Türen (bis auf das Bad) auf, wenn wir dann wieder kommen, kommt Spike aus den Gästezimmer.

Also, er sucht sich, wenn wir nicht da sind seid neusten immer den kleinsten Raum, in der gerade rein kommen kann.

Hat jemand eine Idee, warum er das tut?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo :winken:

ich habe mal gelesen, dass sich viele Hunde bei zuviel Raum, der ihnen zur Verfügung steht, eher unsicher fühlen.

Sie fangen an zu bellen oder etwas zu zerstören o.ä.

Nimmt man ihnen den Raum (Box, kleineres Zimmer) entspannen sie sich meistens.

Vielleicht fühlt er sich einfach im kleinsten Raum sicherer und sucht ihn sich eben alleine aus.

Liebe Grüße

Ulli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das macht er auch noch nicht lange, erst seit ein paar Wochen ist uns das aufgefallen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Spontan aus dem Bauch raus würde ich sagen, klein kuschelig wie eine Höhle?

Bei Angst(Feuerwerk), hat sich unserer frühere Hündin, immer ins Bad und dann in die Badewanne gelegt.

Aber Spike hat ja keine Angst oder?

Wie ist es den mit seiner Krankheit, hat sich da was verschlimmert? :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Seine Krankheit ist zur Zeit stabil, würde ich sagen.

Angst, naja, ich weiß nicht, vor einem Jahr ca. hat er in bestimmten Situationen gezittert und gebittert.

Diese Situationen findet er zwar immer noch nicht klasse aber das Zittern und Bibbern ist eigentlich verschwunden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hätte jetzt auch spontan auf einen Höhlenersatz getippt.

Wie sieht es denn bei Spike mit einem Kennel aus? Geht er da rein?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hmm...

Wenn ich jetzt von Amira ausgehe, einer ihrer Lieblingsplätze ist zwischen Bett und Schrank.

Hab mal eben nachgemessen, dass sind 82cm in der Breite, also auch sehr eng.

Sie ist ja auch eine grosse wie Spike.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Wie sieht es denn bei Spike mit einem Kennel aus? Geht er da rein?

Für einen Kennel in Spikes Größe müßte Andrea anbauen. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Für einen Kennel in Spikes Größe müßte Andrea anbauen. zitieren

:D ohhh achso

sonst irgendwelche anderen räumlichen Veränderungen bei euch, dass er so drauf reagiert?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke auch, dass er sich dort einfach sicherer fühlt.

Seit Buxi ein bisschen älter geworden ist, hat sie auch total gern Wände um sich herum, da scheint sie sich einfach besser zu fühlen. Also liegt sie jetzt fast immer unter meinem Schreibtisch, unter einem kleinen Couchtisch etc. Früher lag sie öfter einfach so im Raum herum als jetzt.

Und wenn sie wirklich Angst hat, dann kann der Raum gar nicht klein genug sein. Wo die sich schon überall reingequetscht hat...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Pluto sucht ein neues zu Hause.

      Hallo liebe Freunde der Fellnasen..   Aus Familiären Gründen bin ich auf der Suche nach einem neuen zu Hause für meinen treuen Wegbegleiter Pluto. Er ist eine Mischung aus Weimaraner und Bloodhound. Er ist am 31.06.2016 geboren und seit Anfang Februar 2017 bei mir. Von da an bis Dezember 2018 trainierten wir in einer Rettungshundestaffel als Mantrailer. Leider kann ich das zum jetzigen Zeitpunkt nicht mehr leisten und schaffe es auch nicht ihn privat richtig auszulasten. Ich möchte jemanden finden der mit ihm die Rettungshundearbeit fortführen kann und ihm ein schönes zu Hause gibt. Alternativ würde auch die Jagt für ihn in Frage kommen. Er ist sehr aktiv und liebt das arbeiten. 

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Tierheim Aixopluc: KAISER, 2 Jahre, Mischling - sucht immer die Nähe des Menschen

      KAISER: Mix-Rüde , Geb.: Februar 2016 , Gewicht: 20 kg , Höhe: 68 cm   KAISER wurde von seiner Familie ins Tierheim gebracht, weil sie keine Zeit mehr hatten, sich um ihn zu kümmern. KAISER ist ein wunderbarer Hund! Er ist sehr auf den Menschen bezogen und genießt jedes Beisammensein. Er kommt mir dem Leben im Tierheim so gar nicht zurecht, ist nervös und leidet hier sehr. Nur der Kontakt mit Menschen, den er immer sucht, lässt ihn ruhig und entspannt werden. Auch mit Kindern kommt er prima klar. KAISER ist ein gehorsamer, anhänglicher und treuer Hundemann, der auch mit anderen Hunden kein Problem hat. Nur sehr dominante, aufdringliche Rüden mag er nicht besonders, was man ihm ja auch nicht verdenken kann. Katzen ignoriert er hier. Sollte eine Familie aber schon eine Katze im Haushalt haben, werden wir selbstverständlich noch einen ausführlichen Test machen. KAISER sucht dringend eine aktive, liebevolle Familie, die ihn aus dem Zwinger holt und ihm ein schönes Zuhause schenkt. Dafür würde er sein kleines, großes Herz dauerhaft verschenken und seiner Familie sicher viel Freude bereiten.   KAISER ist kastriert, geimpft, gechipt, neg. auf Mittelmeerkrankheiten getestet.           Kontakt: Ilona Fischer, Tel.: 05633 9937313 , Handy: 0151 22632537 , Mail: iloaixopluc@googlemail.com Astrid Weber, Handy: 0152 33658177 , Mail: astridaixopluc@googlemail.com Eddie Gonzales, Handy: 0151 54881264, Mail: office@natural-dog-training.de   Homepage: www.hunde-aus-manresa.cms4people.de

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • TJ, Mischling, geb. 30.03.2009, von CANI ITALIANI e. V., sucht ein Zuhause

      TJ lebt seit einiger Zeit bei seiner Pflegefamilie ca. 50 km nördlich von Berlin. Er träumt von einem Zuhause bei einem aktiven Ehepaar oder einer Einzelperson, die er überall hin begleiten darf. Das kleine Pinselohr möchte aber nicht nur spazieren gehen, sondern auch sein kluges Köpfchen soll gefordert werden, daher würde er am Training in der Hundeschule sicher Spaß haben.
        In der Pflegefamilie zeigt er sich als angenehmer und ruhiger, vierbeiniger Mitbewohner. TJ verträgt sich mit Hündinnen ebenso wie mit Rüden. Die in der Pflegefamilie lebende Katze findet er interessant.
        Der kleine, verschmuste Kerl mag Kuscheln und Spielen. Er bleibt mit den anderen Hunden der Familie stundenweise alleine. Das an der Leine laufen ist aufgrund dessen, dass er draußen alles mächtig interessant findet und mit Augen und Nase immer wieder Neues entdeckt, ausbaufähig. Den Test als Beifahrer im Auto hat er bestanden, obgleich er lieber auf den eigenen Pfötchen unterwegs ist.
        TJ ist angeblich am 30. März 2009 geboren. Aufgrund seines Wesens schätzen wir ihn jedoch um einiges jünger. Der allseits freundliche Rüde ist nicht kastriert und hat eine Größe von fast 35 cm und knapp 10 kg Gewicht. Er wurde zum Glück negativ auf Leishmaniose getestet.
        Sie haben sich in TJ verliebt? Es hat Klick gemacht und Sie sind restlos davon überzeugt, mit TJ die nächsten Jahre verbringen zu wollen? Sie suchen keinen Spielkameraden für die Kinder und Sie wissen auch, einen erwachsenen Hund Wert zu schätzen? Dann senden Sie uns die ausgefüllte Selbstauskunft und wir werden uns anschließend mit Ihnen in Verbindung setzen.   https://www.cani-italiani.de/zuhause-gesucht/rueden/tj/

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • NANETTA, Mischling, geboren 2016, von CANI ITALIANI e. V., sucht ein Zuhause

      NANETTA sucht nach einem Zuhause.
      Diese kleine Hündin ist erst zirka zwei Jahre alt, hat einen milden und zärtlichen Charakter. Sie ist immer diskret in ihrem Streben, verwöhnt zu werden, aber sie gibt niemals auf und ist immer nahe bei ihrem Menschen.
      Nanetta ist wirklich zu klein, um in einem Tierheim ihr Leben zu verbringen.
      Wo sind die Menschen, die sie herzen und verwöhnen, aber auch liebevoll erziehen wollen?

      Die kleine Zuckerschnute ist allseits verträglich, so dass gerne bereits ein Hund in der Familie leben darf.

      https://www.cani-italiani.de/zuhause-gesucht/huendinnen/nanetta/    

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • DIANA, Jagdhund-Mischling, geboren 2007, von CANI ITALIANI e. V., sucht ein Zuhause

      Auf der Suche nach einem neuen Platz bei lieben Menschen ist die süße DIANA.   Fast ihr ganzes Leben hat die allseits verträgliche Hündin mit einem freundlichen Wesen in einer Familie verbracht und wurde schließlich, im Alter von 11 Jahren, ins Tierheim abgeschoben, wo sie jetzt sehnsüchtig auf ein neues Herrchen oder Frauchen wartet.   DIANA ist keine ängstliche Hündin, sie kann an der Leine gehen und möchte an der Seite ihrer neuen Menschen noch viele schöne Jahre verleben. Im Tierheim wurde sie kastriert und ist natürlich geimpft.

      Die mittelgroße Hündin wünscht sich so sehr, den Winter schon bei einer lieben Familie verbringen zu dürfen - wer möchte sie kennenlernen?

      https://www.cani-italiani.de/zuhause-gesucht/huendinnen/diana/

       

      in Erfolgreiche Vermittlungen


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.