Jump to content

Deine Hunde Community!

über 36.000 Mitglieder

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.
 

➡️  Hier anmelden

Hundeforum Der Hund
Jemmily

Frage zur rechtlichen Sachlage bei Internetbestellung

Empfohlene Beiträge

Und zwar Folgendes:

Ich habe Samstag Abend ein Geschirr bestellt auf einer Seite, wo maßangefertigtes Hundezubehör angeboten wird...brav das Bestellformular etc. ausgefüllt und weggeschickt online.

Der Shop war mir nicht unbekannt und sie haben wirklich gute Sachen. Ich wart also bis vorgestern...habe keine Antwort auf meine Bestellung bekommen bzw. keine Mail, dass sie bearbeitet wird bzw. überhaupt angekommen ist. Habe denen dann nochmal eine Mail geschickt.

Wieder nix passiert. Habe versucht anzurufen. Wieder nix.

Da der Shop eine Faceb**k Seite hat (stark frequentiert, viele Kunden stellen Bilder ein usw) habe ich denen mal auf die Pinnwand geschrieben und höflich kurz die Sachlage geschildert. Eben guck ich und mein Kommentar wurde gelöscht :???

Soo eben nochma in den AGB's nachgesehen bei denen auf der Seite.

Da steht: "Durch das Absenden eines Bestellformulares gibt der Kunde eine verbindliche Bestellung ab. Nach Eingang der Bestellung erhält der Kunde innerhalb von 24 Stunden eine Empfangsbestätigung bzgl. des Eingangs seiner Bestellung. Mit dieser Empfangsbestätigung wird eine Rechnung mit dem Betrag der entsprechend bestellen Artikel gesendet."

Des Weiteren steht da: " Unsere Bankverbindungen erhalten Sie zusammen mit der Empfangsbestätigung geschickten Rechnung.

Erst wenn der Rechnungsbetrag bei uns eingegangen ist, wird ihre Bestellung in Auftrag genommen und bearbeitet. Die Zahlungsfrist beträgt 10 Tage."

Da mich das Ganze inzwischen doch etwas ärgert, will ich die Bestellung eigentlich nicht mehr und würd lieber woanders bestellen.

Wie sieht denn da jetzt die Sachlage aus also rechtlich gesehen? Weiß das jemand?

Weil eine Empfangsbestätigungsmail habe ich bisher nicht erhalten auch keine Rechnung oder sonstiges. Dies sollte ja innerhalb von 24Std geschehen laut AGBs.

Auf mein Mails wird nicht reagiert, meine Anrufe auch nicht bzw Kommentar wurde einfach gelöscht.

Oben steht jedoch, dass man durch das Absenden des Bestellformulars eine VERBINDLICHE Bestellung abgibt....:think:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du hast ein 14-tägiges Widerrufsrecht bei Online-Bestellungen.

Am besten schriftlich als Einschreiben mit Rückschein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Echt? Ui super zu wissen dankeschön :)

Problem: mir fällt grad ein, dass ich keine Kopie von dem abgeschickten Bestellformular habe...*seufz* :wall

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Handelt es sich zufällig um spezielle Hundegeschirre?

Habe da auch mit einem Laden so meine Erfahrung gemacht. Kannst mir ja mal die Homepage per PN schicken, vielleicht ist es ja derselbe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kriegst ne PN aba ich glaub nicht dass es derselbe Laden ist

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du kannst jederzeit innerhalb von 14 Tagen vopn deinem Kauf zurück treten. Dazu machst du von deinem Widerufsrecht Gebrauch. In der Widerufsbelehrung des Händlers ist angegeben, an wen und wie welche Adresse/Form der Wideruf zu richten ist.

Wenn die Ware schon unterwegs zu dir ist, würde ich die Annahme verweigern, dann ist die Rücksendung für dich kostenfei. Übersteigt der Warenwert 40 Euro, ist diie Rücksendung ebenfalls kotenfrei. Von einer unfreien Rücksendung ist abzuraten, da sie für den Versender hohe Kosten bringt und der die Annahme der Sendung wahrscheinlich verweigern wird. Das wird dann teurer.

Erst wenn der Rechnungsbetrag bei uns eingegangen ist, wird ihre Bestellung in Auftrag genommen und bearbeitet. Die Zahlungsfrist beträgt 10 Tage."

Mit dem Passus bist bu allerdings wohl eh aus dem Schneider, wenn keine Kohle kommt, gibt es auch keinen Kauf. Ob die Regelung allerdings überhaupt zulässig ist, ist eine andere Frage...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

wer war das denn?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke Milkey :)

Ja stimmt ohne Geld fertigen die ja auch nix an.

Ich mein, vielleicht ist die Bestellung irgendwie untergegangen oder sonstiges. Ich bemühe mich ja auch um Kontaktaufnahme, hätte das Geschirr ja gerne. Aber wenn keine Reaktion kommt, vergeht mir da auch die Lust und Verständnis fehlt dann auch irgendwann.

Hab halt keine Lust, dass die plötzlich in nem Monat ankommen würden und doch Geld wollen oder so...

Aber da steht ja: kein Geld - keine Anfertigung...von daher....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Bulldog Trio: kriegst ne PN

Will den Laden auch weiß gott nicht schlecht machen. Die haben tolle Sachen und was ich gesehen habe, hat das mit den Bestellungen sonst immer geklappt. Mich wunderts nur etwas und wenn keine Reaktion kommt bestell ich eben woanders ganz einfach.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Vorsicht mit dem 14tägigen Widerrufsrecht, ich glaube, da gibt es Ausnahmen für maßangefertigte und/oder mit Eigennamen bestickten Sachen. Also für Ware "nach Kundenspezifikation". Ob das nun auch für maßgeschneiderte Halsbänder/Geschirre zutrifft, weiß ich nicht.

http://www.shopbetreiber-blog.de/2009/02/02/wann-ist-die-ware-vom-widerruf-ausgeschlossen-teil-2-kundenspezifikation/

Wenn die allerdings noch nichts produziert haben, weil das Geld noch nicht da ist, sollte das eigentlich unproblematisch sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.