Jump to content
Hundeforum Der Hund
Schnieps

Wie haltet ihr das mit BARF und Bio?

Empfohlene Beiträge

Ich bin der klassische "Betroffenheitskonsument" und damit der Alptraum eines jeden Tierschützers für Nutztiere.

Meine Bereitschaft bestimmte Nahrungsmittel (und damit auch diverse Haltungsformen von Nutztieren) zu boykottieren, hängt vom Grad meiner Betroffenheit ab.

Und betroffen bin ich in diesem Falle nur, wenn man mich medial darauf aufmerksam macht, weil ich selber von mir aus viel zu unsensibel für diese Thematik bin, als dass ich mir da (ohne draufgestoßen zu werden) intensivere Gedanken zu machen würde.

Irgendwann vor Monaten gabs mal einen Bericht im TV über Schweinehaltung und wie Ferkel aufwachsen etc pp. Das hat mich ein wenig geschockt und ich hab das beim Einkauf berücksichtigt und entsprechend kein Schwein konsumiert - aber nur eine Weile und auch nur partiell (also nur auf Schwein bezogen). Das ist natürlich sau blöd (verzeiht das Wortspiel).

Es ist bequem, manche Dinge zu vergessen und ganz weit von sich zu schieben. Anders kann ich das nicht sagen. So schiebt man auch die Verantwortung weg.

Absolut fatal!

Ich müsste mich, um da wirklich grundsätzlich was an meiner Einstellung zu ändern, mehr damit beschäftigen. Aber dazu fehlt mir wieder der Anreiz, der von Außen kommen müsste.

Ich sag ja: bin ein Alptraum.

Und das zieht sich durch ALLE Bereiche der Wirtschaft. Ich kauf nämlich auch ab und an bei H+M und ich glaub nicht, dass man in Bangladesh und co so arg auf optimale Arbeitsbedingungen Wert legt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aah, mir geht es genau wie Yatzi.

Und ich schäm mich echt, aber nicht so sehr, als dass ich wirklich nachhaltig und konsequent etwas ändern würde.

Ich kaufe so viel wie möglich aus möglichst artgerechter Tierhaltung; habe hier auch mal einen Thread eröffnet, in dem wir die Bezugsquellen gesammelt haben, aber wenn ich gerade der Meinung bin, mein Hund braucht mal wieder Putenkarkassen oder Hähnchenschenkel (wofür ich noch keinen "guten" Lieferanten gefunden habe) dann bestelle ich auch das 0815-Fleisch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich achte nicht auf BIO oder sonstige Siegel.

Aufgrund diverser Fernsehbeiträge seh ich einfach nicht ein, für etwas das fünffache zu bezahlen , was sein Geld nicht wert ist.

Ich versuche weitestgehend regional einzukaufen , bei manchen Sachen funktioniert das aber nicht....

Fleisch bestell ich bei Anbietern, die von Weiderindern stammen , da muss ich mich dann halt auf den Anbieter verlassen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Ich kann eigentlich alles unterschreiben, was Skita geschrieben hat. Bio ist mir nicht so wichtig wie artgerechte Haltung.

Ich kaufe Neulandfleisch, aber wenn ich mal Zeit und Muße habe, werde ich mal versuchen, ob ich nicht einen Bauern finde, von dem ich das direkt beziehen kann.

was ist denn NEULANDFLEISCH ?

ich ernähre meine Hunde auch roh, kann mir aber Bio nicht mal für mich selber leisten

@ Mulle Hähnchenschenkel gibts ja im Supermarkt

@ Yatzi

ich muss zugeben hier ist es genau so

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi

bio? gemäss neuen Studien an Nährwerten nicht mehr wert, als ganz normales Gemüse, Früchte, Fleisch.

Ich guck auf 'regional' und kauf auch so mein Gemüse, Früchte, Fleische ein.

Gruss

Hundeli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

BIO ist mir egal, dazu habe ich als "Landwirtschafts-Insider" ;) leider schon zu viel gesehen und erlebt, als daß ich daran glauben könnte. :Oo

Ich kaufe mein Fleisch überwiegend von einem bösen regionalen Massentierhalter, der seine Schweine auf Stroh hält und seine Rinder auf der Weide. Leider werden sie nicht täglich persönlich vom Bauern handgetätschelt und haben keine Namen, aber meiner Meinung ist das der Kuh, die mit ihrem Kalb auf der Bergweide steht, auch egal.

Wild bekomme ich von Jägern, aus landw. Wildtierhaltung vor Ort oder bestelle es.

Nur Hähnchenkarassen kaufe ich manchmal im Dicounter, wenn ich dringend RFK füttern möchte und nix mehr vorrätig ist.

Getreide kommt aus eigener Produktion, und jaaa, bewußt mit "Pestiziden". Wer schon mal was über Mykotoxinbelastung gelesen hat, macht einen Bogen um nur mit "pestizidfrei" beworbene Ware... Ich hatte in einem zur Kontrolle unbehandelten Stück Mutterkorn drin dieses Jahr. Antoniusfeuer. Und da gibt es noch mehr Pilzgifte (DON, ZEA).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh Mutterkorn musst du verarbeiten da kannste sicher mehr geld mit machen :)

Ich hab das als Bäckerlerling auch mal alles durch genommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was ich von BIO halte?

Seit dem ich diese Woche den Fernsehbericht (weiß leider nicht mehr genau wo der gesendet wurde - bin Dauerdrücker auf den Programmen und bleibe zufällig hängen), hat Bio für mich kaum noch einen Stellenwert.

Die Sendung hat deutlich gezeigt, dass vieles BIO kein BIO mehr ist. Dass BIO oft schlechter ist, als alles andere. Das betrifft nicht nur das Fleisch, sondern auch das Gemüse.

Deshalb kaufe ich bewusst nur noch (wenig) Fleisch beim hiesigen Metzger, der gezielt beim ansässigen Landwirt sein Fleisch einkauft.

Ob der dann seine Tiere bio füttert, weiß ich in annähernder Weise. Zumindest kenne ich weitgehend seine Tierhaltung und darauf lege ich verstärkt wert. Denn, das sehe ich!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So und jetzt erzähl ich aus EIGENER Erfahrung mit nem Biobauern und dann können wir streiten welche persönliche Erfahrung statistisch wertvoller ist.

Ich finde jeder soll machen was er will nur dieses Betroffenheitsgeheuchel gehtmir auf den Nerv.

Achja die Biobauern sind alle Verbrecher die nur Geld wollen und alle Tierarzt fahren Porsche gesponsert von der Pharmaindustrie.

lg Bj

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Ruhe/Entspannung über Ernährung/Barf?

      Hallo!   Ich barfe meine Hündin seit etwa 1 ½ Jahren. Sie erhält Fleisch und Gemüse in einem Verhältnis von 75:25. Sie erhält überwiegend Rindermuskelfleisch, aber auch 1x die Woche Lachs sowie ab und zu Lamm und Wild.   In ihrer Gassigruppe wurde mir berichtet, dass sie sehr hyperaktiv ist und schnell speichelt und allgemein, sie schnell aufdreht.   Sie ist fast 4 Jahre alt und ein Cockerspaniel-Mädchen (kastriert). Bei mir ist sie auch immer etwas zappelig.  

      in BARF - Rohfütterung

    • Test Barf-Menü 2019

      Da wird mir beim Lesen schon schlecht und ich frage mich zum wiederholten Male, unter welchen Testkriterien hier gewertet wird...   Hauptsache, der Zuckergehalt stimmt... 😩

      in Hundefutter

    • BARF - Was man wissen sollte

      BARF - Eine Einführung Eine hilfreiche und umfassende Einführung über die Rohfütterung ist über unsere Wissensdatenbank zu erreichen. Ein herzlicher Dank geht an den Autor Iris Mende, die sich sehr viel Mühe gemacht hat das Thema ganz neutral aufzuarbeiten. -> BARF - Einführung und Analyse Der Artikel steht auch direkt hier, erweitert um alle Quellenangaben, zum Download druckoptimiert im PDF - Format bereit. BARF - Eine Einführung und Analyse.pdf

      in BARF - Rohfütterung

    • Hund weg. Was haltet ihr von Tiersuchhunden?

      Ich finde hier sind ein paar gute Tipps, wenn man seinen Hund vermisst. https://suchhunde-zentrum.de/hunde-vermisst-was-tun/ Darunter sind auch Tiersuchhunde. Fand ich gut, besonders bei kleineren Hunden, die gern in Fuchsbauten stöbern. Manchmal kommen sie ja alleine nicht mehr heraus oder hängen sonst wo fest.   Was haltet ihr von diesen Tiersuchhunden?

      in Plauderecke

    • Versand, wo bestellt ihr euer Barf für Junghunde

      Hallo ihr Lieben, wir hatten in der Vergangenheit Barf online bestellt, waren jedoch von der Qualität nicht überzeugt. Im heimischen Tiershop gibt es Barf für ausgewachsene Hunde. Die Zusammensetzung ist sehr gut.  Ich möchte jetzt jedoch auch unsere kleine Dame (teil)barfen: 16 Wochen alt, Labbi - Rotti Mix und 8,7 kg leicht. Sie ist ein richtig schlechter Futterverwerter. Was oben rein geht, geht unten 6 - 8 mal am Tag wieder raus.  Jetzt suche ich nach einem Shop, der Barf auch

      in BARF - Rohfütterung

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.