Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Alpha erziehen?

Empfohlene Beiträge

Also Führungsqualität kann man nicht antrainieren. So viel ist klar.

Aber seine Australlung schon, oder nicht? In dem man den Hund hilft selbst sicherer zu werden, tritt dieser doch auch so auf auch in einer Gruppe von anderen Hunden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein, das glaube ich nicht!

Ausstrahlung/Energie hat man wie sie gerade ist oder eben nicht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also kann man dem Hund nicht helfen selbstsicherer zu werden? Aber man kann ihm helfen keine Angst vor Sachen zu haben, bzw in seiner Umgebung, mit seiner Umgebung, klar zu kommen.

Bsp: Xento hätte Angst vor schwarzen Hunden. Er blickt in den Spiegel und fängt an aus Angst zu bellen und zu zittern. Natürlich bellt der stumme Hund da zurück. (Leichte Comedy) Also ist es mein Job meinen lieben Xento zu helfen schwarze Hunde nicht als Bedrohung zu sehen. Mit Zeit und Übung (heran führen, zeigen das schwarze Hunde nicht böse sind, beruhigen) kann ich doch dazu bewegen diese Angst abzulegen, somit erlangt er doch Selbstsicherheit? Oder nicht.

Ich rede hier nicht von jetzt auf gleich. Sondern von dem Prozess.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na klar, aber das wäre ja ,dass du ihm das antrainierst... du hilfst ihm seine Ängste aufzulösen und gibst ihm Sicherheit.

Ich hab die Beobachtungen gemacht, dass Hunde, die wissen, dass Ihr Halter Situationen für sie korrekt einschätzen und ggbf. lösen kann, IMMER ruhiger und souveräner sind als die, die es selbst regeln "müssen". Ist aber doch auch ganz logisch.

Deshalb verstehe ich Deine ganze Intention nicht mehr so ganz, was das mit "alpha" zu tun hat.

Auch ein Leithund kann Angst haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaube das ist schon vergangen das mit dem Alpha... Man kann Führungskompetenz nicht antrainieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Man kann Führungskompetenz nicht antrainieren.

DAS ist glaub ich der beste Satz dazu ;)

Gehen wir zum Menschen: Es gibt tausende Seminare zum Thema Führungskompetenz, bei dem dir "Werkzeuge" mitgegeben wurden, um deine Mitarbeiter gut und konfliktarm zu führen. Bin sicher, das hilft auch enorm!

Aber:

Eine echte Führungspersönlichkeit braucht so ein Seminar nicht, denn er/sie weiß, wie es geht auch ohne es je gelernt zu haben.

Und: sehr unsichere oder ruppige Menschen werden auch durch das Seminar nicht besser - egal wie sehr sie sich an die Ratschläge halten, die Mitarbeiter merken, dass es eben genau das ist: ein entlang-Hangeln an den Ratschlägen, ohne richtig zu wissen wie es geht.

Menschen die im Mittelmaß stehen, also weder sehr unsicher/ruppig noch sehr kompetent sind, die werden durch solche Seminare sicherlich enorm viel lernen und entsprechend auch davon profitieren. Und die Mitarbeiter auch ;) Konfliktvermeidung zB - das kann auch jemand lernen und es gebrauchen, der kein Cheftyp ist.

Ebenso ist es mMn bei Hunden auch. Dem echten Chefhund wirst du nichts beibringen können, da er sowieso alles schon besser weiß. Wenn er nett ist, macht er noch mit und schmunzelt in sich hinein ;)

Ein Mittelmaß-Hund oder ein unsicherer Hund aber werden sicherlich davon profitieren, wenn man ihnen den Rücken stärkt und ihnen hilft, Konflikte zu vermeiden - und sei es, indem man ihnen zeigt dass man auch einfach mal gehen kann ohne zu motzen. Das stärkt den Hund - macht ihn aber nicht zu einem "Alpha" oder Chef oder Leithund oder Weißdergeierwiemandasnennenwill.

Von daher denke ich die Ausgangsfrage kann man mit "jain" beantworten. Einen echten Chef kann man nicht hinerziehen - aber man kann die nicht-Chefs so trainieren, dass sie selbstbewusst und sicher durchs Leben schreiten.

Ob die Sicherheit nun aus ihrem Inneren heraus (wie beim Chef) oder durch den Rückhalt durch ihren Menschen (alle anderen) entsteht, ist dann ja zweitrangig, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja am Ende soll der Hund ja mit seiner Umwelt klar kommen. Gut gesagt Lemmy.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Man kann einem Hund anerziehen, sich (scheinbar) gelassener zu verhalten, man kann ihm beibringen, nicht bei allem, was fremd ist, Fersengeld zu geben, man kann ihm Vertrauen geben, damit er lernt, sich mit beängstigenden Dingen auseinander zu setzen.

Man kann aber nicht die "Grundeinstellung" des Hundes umerziehen! Auch wenn ein ängstlicher Hund nicht mehr wegläuft, wir er (für die meisten Menschen gar nicht sichtbar) gestresst sein. Die Menschen merken das nicht und sagen: "wow! Wie souverän!" Aber andere Hunde merken das!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du sagst also das man einem Hund beibringen nicht wegzulaufen, aber den Stress ihm nicht nehmen? Auch wenn man ihm, in Angesicht des Auslösers, beruhigt, zur Entspannung bringt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Okay, ich gehe jetzt mal von meiner aus.

Sie kam aus einem Tierheim und hatte nicht viel gelernt, eigentlich gar nichts.

Keine Straßen, keine Leine, keine Menschen, keine Wohnung.

Dazu war sie unsicher, aber sie hatte ein gewisses Grundvertrauen, auf dem ich aufgebaut habe.

Nach etlichen Trainingseinheiten, ist sie heute souverän in der Stadt, ist gelassen in der Bahn, liebt die Wohnung und läuft gut an der Leine.

Aber eine Führungspersönlichkeit ist sie nicht, zumindest aus Hundesicht.

Denn sie ist zu sensibel, was um sie herum passiert.

Sobald der zweite Hund hier aufsteht, geht sie weg.

Wenn der Husky etwas haben will, ist sie weg.

Wenn sie mit einem Spielzeug spielt, und das ein anderer Hund haben will, dann geht sie, oder zickt erst mal.

Das eine hat aus meiner Siche nichts mit dem anderen zu tun.

Denn sie ist zwar souverän im Umgang mit der Umwelt, aber lässt sich zu leicht von anderen Hunden beeindrucken.

Eine Anführerin wird sie nie werdne, braucht sie ja auch nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Erfahrungen mit Alpha Natural?

      Hallo in die Runde,   ich habe bei ZooPlus "Alpha Natural" entdeckt. Die Zutaten hören sich richtig gut an (100% natürlich, Lebensmittelqualität etc.) Hat jemand es schon einmal gefüttert und kann mir von seiner Erfahrung damit berichten, bevor ich es bestelle?   Danke!

      in Hundefutter

    • Nachbarshund "erziehen"

      Hallo ihr Lieben,    das Thema ist vielleicht etwas seltsam, mir ist auch nicht so die richtige Überschrift eingefallen...aber es treibt mich schon lange um und ich freue mich auf Meinungen.   Mein Vater wünscht sich schon lange wieder einen eigenen Hund. Er ist jetzt 66, wohl das, was man als rüstigen Rentner bezeichnet und ist für seinen Hundewunsch nach der Pensionierung extra aufs Land gezogen, in ein Haus in dem Hundehaltung explizit erlaubt ist. Kurz danach ist seine Fr

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Dobermannwelpe richtig erziehen

      Hallo liebe Hundebesitzer,   Ich fang einfach mal an. Mein Dobermann/Pitbullwelpe ist vor drei Tagen angekommen.Er ist 8 Wochen alt. Er kommt optisch nach einem Dobermann in Isabell. Ich habe viel über den Charakter von Dobermännern gelesen. Ich hab jetzt aber so große Angst in falsch zu erziehen, das ich mir hier einfach mal Ratschläge erhoffe. Kurz zu unserem Tagesablauf: Ich bin gerade in der Ausbildung zur Heilpraktikerin. An unserer Schule sind Tiere

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Regeln, um sich zum Alpha zu machen...

      Ich finde das Video recht amüsant gemacht. Daher wollte ich es euch mal zeigen  

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Mythos Dominanz- und Alpha-Theorie in Bezug auf Hundeerziehung

      Hallo, ich möchte hier mal die "alten Zöpfe" der Hundeerziehung vor dem Hintergrund der Alpha-Theorie und Rangordnung beleuchten. Der Hund sollte NIEMALS vor dem Menschen fressen. Der Alpha frißt zuerst. Ööhm...okay...hab auch schon gehört, ich solle wenigstens einen Keks essen bevor ich meinem Hund das Fressen gebe, um meine Alphastellung zu untermauern. Oder ich solle so tun, als ob ich etwas aus seinem Napf esse. Selbst, wenn ich keinen Hunger habe. Dann müsse der Hund eben warten. Daran w

      in Körpersprache & Kommunikation

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.