Jump to content

Schön, dass Du zu unserer großen Hunde Community gefunden hast !

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.

➡️  Hier geht's ruck zuck weiter

Hundeforum Der Hund
Lilli

Sorry Hovi-Rüde, aber ich muss dir weh tun

Empfohlene Beiträge

Ich kann nicht schlafen...ich bin am grübeln und überlegen, wäge ab, zensiere direkte Beiträge der Beobachter usw... und nun will ich den Vorfall mal aus meiner Sicht aufschreiben.

Kurzum...ich habe einem blonden Hovi (hier waren schon mal blonde Hovi-Baby-Bilder von mir eingestellt) körperlich und psychisch weh tun müssen..und sein 2 Meter großes Herrchen mit wenigstens 110kg blamiert...als 1,58cm Frau mit 45kg...soll ja nix heißen...aber ich grübel immer noch um die Situation...

Und das alles in einer Sekunde...oder auch mehrere

Heute ist Straßenfest bei uns...das ist jährlich und immer direkt vor unserem Haus und jeder geht hier auch ein und aus zur Toilette, zwar nicht im Haupthaus sondern im Nebenhaus...aber das macht der Lilli immer schon viel Stress, aber sie akzeptiert es durch jahrelanges üben...

So, nun zum Vorfall der mir keine Ruhe lässt:

Lilli ist kurz nach der Standhitze, aber nicht mehr für jeden Rüden, wie in der Standhitze!!!!!!!!

Das Fest war in vollem Gange da flutscht die Lilli geschmeidig durch die klitzekleine Öffnung einer gerade sich schließende Haustür :o ...da war der Josef beteiligt und nicht unschuldig...ich fliege direkt hinterher und da steht schon direkt der Knopf (strammer Terrierjunge) bereit...

Lilli direkt zu ihm...Gott sei dank war der Knöppi an der Leine aber zu allem bereit, genau wie die Lilli...!!!!! :motz::motz::motz::motz::motz:

Die Lilli wurde von mir erfolgreich vom Knöppi vertrieben zu mal der sich fast am Halsband stranguliert hat... :(

Darauf hin habe ich die Lilli ans Geschirr genommen und wir sind noch mal ne`Runde gelaufen.

Da war dann unser Nachbar mit seinem überaus lieben Hovibub, der angeleint war, auch vor dem Zelt, auf dem Straßenfest.

Hovibub total verliebt in meine Lilli und der kann singen wenn die Lilli läufig ist, das glaubt kein Mensch...

Wir vorbei an Hovi ohne Vorkomnisse...

als wir von der Runde zurück kamen...hat der Hovi sich von der Leine gerissen und meine Lilli an der Leine bedrängt...und ich bin dazwischen...dem Hovi an den Hals gegangen und versucht Ihn von meiner Lilli runter zu ziehen...Adrenalin pur sei Dank, hat es geklappt.

Und dann stand auch Nachbar vor mir und wollte seinen Hund verdreschen....und dann hab` ich dem gesagt dass alles gut wäre und der Hovi ja nichts dazu kann....

Aber doof ist halt dass alle alles gesehen haben und keiner vorausschauend gehandelt bzw. dazwischen gegangen ist...alle haben nur geklotzt...weil ja alles sooo schnell ging...tolll für mich und die Lilli nicht :wall::wall:

Kurzum:

Der Nachbar kann seine Hund nicht führen weil er den nicht auslasten kann, und auch kaum Muskelkraft seitens des kranken Hundeführers.

Nachbar ist mehr als unaufmerksam geschweige denn konzentriert für seinen wunderbaren Hund...

Keine Ahnung ob ich das alles Überbewerte durch die Aussagen der Augenzeugen..der Hovibub ist noch sozial.

Der Hovi ist wirklich ein Schatz!

...und wenn er eine Aufgabe hätte und die richtige Familie...dann wäre er ´bestimmt ein Traum von Hund..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht ist es noch zu früh - aber ich verstehe nicht, was du sagen willst? :???

Willst du, das der Nachbar den Hund abgibt? :???

Willst du dafür sorgen, daß er ihn abgeben muss? :???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Anke,

.... was willst du uns nun mit dieser Geschichte sagen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Trägst du dich evtl. mit dem Gedanken, den Hovibub selbst zu übernehmen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich verstehe leider auch nicht.

Am Anfang der geschichte dachte ich du hast den Mann irgendwie vor allen blamiert aber da kam nichts.

Ich lese nur dein Hund riecht noch gut und du hast nen kleinen Hund und dann ein Hovi abgewehrt was doch toll ist.

Keine Ahnung was sonst dahinter stehen soll ???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Anke, warum sollte der Mann denn seinen Hund abgeben, das sich der Bub mal losreisst

wenn er Lilli riecht, kann doch mal passieren, allein daran kann es doch

wohl nicht liegen mx13.gif

Gut das Du den Deckakt noch verhindern konntest, auweia, gar nicht aus zu malen :(

Ich wünsche euch eine Stressfreie Hitze :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab deinen Bericht nun auch schon vier mal gelesen und verstehe dein Anliegen auch nicht so wirklich - Sorry

Also ich versuche es trotzdem mal:

1. Euere Hündin ist euch zuerst entwischt. Also ein kleiner Fehler auf eurer Seite. Es war zwar ein anderer Rüde im Spiel, aber das ändert an der Tatsache wenig. 1 : 0 für die Rüden ;)

2. Ihr konntet den Hovi-Rüden einmal passieren, ohne das es zu einem Zwischenfall - außer der Gesangseinlage ;) - kam. Da hat der HH doch gut aufgepaßt.

3. Auf dem Rückweg kam es dann zu dem Zwischenfall, bei dem der Hovi-Besitzer wohl abgelenkt oder unaufmerksam war. Fehler auf Seite des HH - also 1 : 1 Die Leine ist aber nicht gerissen?

4. Du schreibst alle haben es gesehen und keiner hätte vorrausschauend gehandelt bzw. eingegriffen.

Wen meinst du genau damit? Meinst du die anderen Stadtfestbesucher? Also Leute die nichts mit euren Hunden zu tun haben? Wenn ja, dann verlangst du da sehr viel.

Kann es sein, dass du selber an dem Tag schon recht gestreßt warst? Ich meine das wäre durchaus verständlich: Erst die Standhitze, die vermutlich auch schon anstrengend war, dann das Stadtfest und als Finale dann der Vorfall :kuss:

Wir haben ja neben unserem Welpen auch noch einen 5jährigen intakten Rüden und 2 Häuser weiter eine kleine intakte Hündin. Wenn die Lütte läufig ist, dann haben wir hier auch nichts mehr zu lachen. Wir passen zwar auf und es ist auch noch nie etwas passiert, aber Gassi gehen ist eine reine Qual. Und soll ich dir ganz ehrlich mal was sagen? Es ist zwar total ungerecht, aber ich habe die Halterin wohl schon zig mal verflucht, weil sie gefühlte 10* am Tag mit der Hündin an unserem Grundstück vorbeiläuft, anstatt einfach mal die andere Richtung zu laufen. Das tue ich aber immer nur dann, wenn ich selber nervlich nicht gut drauf bin, denn mir ist natürlich klar, dass sie ein Recht hat da zu laufen, wo sie möchte. Zumal die Dame schon recht alt ist und meint die Hunde wollen doch nur spielen :Oo

Ich versuche dir nur die Sichtweise des anderen HH näher zu bringen.

Als wir damals noch unsere Susi hatten, gab es einen Rüden im Dorf, der jedesmal regelrecht krank wurde, wenn Susi läufig wurde. Wir haben damals viel mit dem HH gesprochen und haben uns abgesprochen um es beiden Hunden leichter zu machen. Vielleicht könntet ihr ebenso ins Gespräch kommen?

Verliebter Rüde und läufige Hündin, da hilft nur Humor und Verständnis auf beiden Seiten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm, ich versteh die Geschichte auch nicht ganz... Du hast den Mann doch nicht blamiert... und warum dem Hovi-Rüden weh getan?

Du bist dazwischen, hast die hunde getrennt. Ist doch gut.

Schlimm daß der Hovi nicht ausgelastet wird und der Mann das offensichtlich körperlich auch nicht mehr so kann. Armer Hund. Der bräuchte natürlich Action und Bewegung. Aber wahrscheinlich hätte er doch trotzdem versucht, zu Deiner Hündin zu kommen, selbst wenn er ausgelastet wäre, wenn sie so gut riecht....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und was hat die Ueberschrift zu bedeuten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Versteh auch nur Bahnhof........

Warum sollten andere, unbeteiligte eingreifen, wenn ein Rüde Deine Hündin bespringen möchte? Sie war ja sicherlich an der Leine und damit unmittelbar in Deinem Handlungsbereich, außerdem hast Du die Situation ja auch gelöst.

Die "Muskalkraft", einen ausgewachsenen Hovi -Rüden zu führen, dürfte wohl kaum jemand haben, aber soll man Hunde denn mit Muskelkraft führen? :???

Wie weit der Hund ausgelastet ist oder nicht, das hat doch nichts damit zu tun, wie gut riechend er Deine Hündin findet....

Warum meinst Du, ist der Hovi da, wo er ist nicht gut aufgehoben? Ist eine Familie ein Garant für die "richtige" Auslastung?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.