Jump to content

Deine Hunde Community!

über 36.000 Mitglieder

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.
 

✅ Registrieren oder einloggen

Hundeforum Der Hund
Swissmountaindog

Fahrradanhänger mit bequemem Einstieg?

Empfohlene Beiträge

Hallo,

damit meine vor kurzem an den Ellbogen operierte Entlihündin sich nicht weiter zuhause langweilt und den Endlosfrust kriegt suche ich für sie einen Fahrradanhänger. Da ich das Teil wahrscheinlich im Internet bestellen muss bin ich ein bisschen ratlos, weil man bei den meisten nicht erkennen kann, wie der Einstieg für den Hund aussieht.

Welches Modell mit tiefem, für Hunde mit Gelenkerkrankungen geeignetem Einstieg könnt ihr empfehlen?

Petego kommt leider nicht in Frage :( - zu teuer und gebraucht nicht zu finden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Wir haben einen Doggyhut - er hat neu um die 60 Euro gekostet

Beide kommen da problemlos durch den hinteren Einstieg rein (Benny hat Spondylose,Arthrose,Pantellaluxation und kann nicht mehr springen)

8738557vwa.jpg

8738547jlc.jpg

8738548ggy.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke Isy!

Den hatte ich mir auch schon mal angeschaut... aber auf den Abbildungen sieht der Einstieg so hoch aus. Täuscht also ....

Du benützt ihn auch als Buggy - funktioniert das gut? Ich würde nämlich auch gerne mal ohne Rad damit unterwegs sein .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

.... was ist mit dem? Eigentlch für Kinder! Aber Preis-/ Leistung ist top! Bei Amazon bestellt!

Wenn Du den Link brauchst schickst Du mir ne PN

LG

post-31822-1406419789,66_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)
Originalbeitrag

Du benützt ihn auch als Buggy - funktioniert das gut? Ich würde nämlich auch gerne mal ohne Rad damit unterwegs sein .

Der ist nicht wirklich hoch, Benny braucht da nichtmal Hilfe beim einsteigen und der hat nur 30 cm (teilweise muss man ihm bei Stufen unterstützen/ den Hintern "hochhalten" :D )

Wir benutzen ihn fast nur als Buggy ( nur wenn ich mittags länger gehe, mache ich ihn ans Rad) und sind sehr zufrieden.

Ich war mir erst unsicher wegen dem niedrigen Preis, aber er ist wirklich stabil, leicht und auch geländetauglich. Für uns ist er wirklich gut geeignet - ich habe ihn angeschafft, weil Benny nicht mehr die größeren Runden schafft ohne getragen zu werden und der Bollerwagen auf Dauer zu unhandlich war. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:danke

Rica ist doch ein bisschen höher als Benny , dann sollte das klappen.

Der Preis ist wirklich super... vermutlich für unsere Zwecke völlig ausreichend. Im Moment will ich einfach ihre 5-10 Minuten Runden ein bisschen abwechslungsreicher gestalten und was gegen ihren Langeweilestress tun.... außerdem könnten wir das Ding auch dann gut gebrauchen, wenn sie zum Muskelaufbau anfangen darf am Rad zu laufen.

An die Kinderhänger hatte ich auch schon gedacht, aber die, die ich gesehen habe sind wegen der erhöhten Sitzfläche für einen größeren Hund eher unpraktisch. Entlis sind zwar nicht wirklich hoch aber lang :) .......

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

wir haben den Burley Tail Wagon. Der ist vom Einstieg her super flach und der ganze Hänger am Fahrrad ein Traum. Super leicht und wendig.

Einziger Nachteil ist, das er keine Reißverschlüsse hat und wenn ein Hund da raus möchte, kommt er auch raus!

http://www.fahrradanhaenger-direkt.de/Hunde-Fahrradanhaenger/Burley-Tail-Wagon-2010.html

Viele Grüße

Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.