Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Milchen

Wurde heute wieder mal als Tierquäler betitelt!

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Ich könnte ausrasten. Das ganze ist zwar heute morgen schon passiert, aber ich habe mich immer noch nicht abreagiert.

Dass mein Freund und ich immer wieder gerne von wildfremden Leuten als Tierquäler betitelt werden, daran haben wir uns schon fast gewöhnt. Die Art und Weise, wie die Frau heute morgen es getan hat ist wirklich unglaublich und an Unverschämtheit nicht zu übertreffen.

Kurz zur Vorgeschichte. Meine Maus (knapp anderthalb) ist es gewohnt auf Ihrer Hundewiese Pipi zu machen. Wir gehen immer nachts so um 12 nochmal kurz mit ihr raus, damit sie ruhig schlafen kann. Das macht meistens mein Freund, da ich nachts eher ungern alleine durch die Dunkelheit wate. Jetzt habe ich ein Bäumchen in der Nähe der Whg entdeckt, wo auch ich mal nachts schnell mit ihr pipi gehen könnte, dort ist es immerhin beleuchtet. So weit so gut. Heute morgen wollte ich Mili also dazu bringen an dem kleinen Beet pipi zu machen und danach mit ihr zur Wiese gehen. An sich doch ne super Idee, die Wiese ist zwar nicht weit, aber wenn ich muss würde ich auch lieber früher wollen.

Also stehen wir zwei da und ich warte. sie weiß noch nicht so recht was sie dort soll, schnuppert, läuft rum, macht aber nix. Ok, ich nehm mir vor, ich hab den längeren Atem. immerhin ist es morgens früh und für gewöhnlich muss sie ja auch. Ich ignoriere sie um ihr keinen Stress zu machen. Es vergingen sicher 20min. Eine Bekannte kam vorbei und wir unterhielten uns kurz. Auf einmal kommt eine alte Frau von gegenüber polternd über die Straße gestöckelt. Tippte mich mit ihrem Gehstock an und schrie wie eine Wahnsinnige, wieso ich, Tierquäler, denn nicht mal mit dem Hund auf die Wiese gehen würde, hier um die Ecke wäre doch eine, ich faules Stück würde seit einer Stunde (!) um das Bäumchen rumtanzen, das hätte sie genau beobachtet, der arme Hund! Sie hatte immer Hunde und ist immer 3x am Tag mit ihnen spazieren gegangen, sie könne das nicht verstehen wieso ich mir einen angeschafft hätte.. und es hörte einfach nicht mehr auf.

Meine Bekannte schaltete sich ein und nahm mich in Schutz, da sie uns kennt und weiß wie viel Zeit wir mit mili verbringen und was wir ihr bieten. Ich bot der Dame an ihr zu erklären warum ich hier stehe, wenn sie denn 5min Zeit und ein offenes Ohr hätte, aber es ging ihr da rein da raus und man kam einfach nicht an gegen das Gebrülle. Man bemerke dass ich auf der Straße stand in der ich wohne und dort meist ein reger Personenverkehr herrscht. sehr angenehm..

Ich war und bin immernoch so wütend, weil ich bei sowas immer sehr emotional werde, gerade wenn es um meinen Hund geht. Was erlaubt sich diese Frau innerhalb von 20 min so ein Urteil über mich zu bilden?? Schön dass sie so auf Tierquäler aus ist, bin ich auch, aber dann soll sie bitte die richtigen ansprechen und vllt erstmal das Angebot annehmen dass ich ihr gemacht hab. Aber darum ging es ihr scheinbar gar nicht. Ich frage mich, wenn sie doch immer alles so genau beobachtet, hätte sie doch vorher schon feststellen müssen wie oft wie unterwegs sind und was wir alles tun?! Andere Nachbarn schaffen es, denn sie sprechen einen an, wie toll der Hund geworden ist, was für tolle Sachen er kann etc. Komisch! Ich hasse solche Menschen! Ich stand da am Bäumchen mit dem wissen, von anderen Leuten beäugt zu werden und abgestempelt zu werden und ich habe es trotzdem getan, meinem Hund zuliebe. Damit sie vor dem Schlafen nochmal pipi machen kann auch wenn ich mal allein zu haus sein sollte.

Das ist doch nicht normal??? Wahrscheinlich war es noch eine von denen die 3x täglich mit ihrem Hund für 5 min um den Block gegangen ist, sich nie mit Erziehung auseinander gesetzt hat und meint der beste Mensch auf Erden gewesen zu sein.

Ich könnte kotzen.

ps. mili war nach dem Gebrüll natürlich total verstört und hat sich erst nach einer Stunde gelöst. Sicher hat sie auch gemerkt dass es mir danach total schlecht ging.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey...mach Dir keinen Kopf, wegen solchen Leuten. Steh da einfach drüber. Je mehr Du Dich damit gedanklich beschäftigst, umso schlechter wirst Du heute Nacht schlafen können. Außerdem tust Du Deiner Hündin damit keinen Gefallen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh man.. das ist ja wirklich...!

Fühl dich mal ganz doll gedrückt ._. solche Begegnungen sind nie angenehm!

Das war bestimmt eine dieser alten Frauen denen eh nie nix passt und die mit sich selbst nicht zufrieden sind und sich deshalb andere suchen an denen sie ihren Frust auslassen können.

Lass sowas nicht an dich ran ._. du weißt doch wieso du das machst und kennst den guten Sinn dahinter? Also scheiß auf die Meinung von der:

Wie du schon sagtest, wenn sie alles beobachtet dann müsste sie ja eigentlich auch sehen wie viel ihr mit Mili macht. Aber solche Menschen sehen eben nur was sie sehen wollen. Also mach dir nichts drauß.

Außerdem hats du doch auch positibes Feedback von anderen Leuten.

Halt die Ohren steif, alles nicht angenehm aber nichts weltbewegendes.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach, solche Leute treffe ich auch ab und zu.

Ein paar Häuser weiter wohnt eine Frau mit einem Hund, welchen ich noch nie ohne Leine gesehen habe, soviel zu der Frau allgemein.

Beim Gassigehen waren wir mal auf der gleichen Straßenseite und ich habe Marley an dem Hund vorbeigeschoben, weil ich keinerlei Leinenkontakte wünsche. Da meinte die Frau, mein armer Hund dürfte ja NIE Hundekontakte haben und dass das ja unmöglich wäre. Ich wollte ihr kurz erläutern, dass ich Hundekontakte nur ohne Leine gestatte, aber da sie immer weiter pöbelte, bin ich meines Weges gegangen. Inzwischen wechsle ich die Straßenseite, wenn ich sie sehe. :D

Ein direkter Nachbar beobachtete uns mal dabei, wie wir das Leinelaufen übten. Ich habe Marley dabei mit dem Bein geblockt, sodass sie mich nicht überholen konnte. So habe ich es meiner Hundeschule gelernt. Da sagte der Nachbar, dass ich aufhören sollte, meinen Hund zu schlagen. :??? Sein Sohn hätte das auch mal gemacht und dann sei der Hund an einer Kopfverletzung gestorben. Bitte was?!

Ich gebe echt nichts mehr auf so ein Gerede. Manche Leute sind einfach nur bekloppt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schrecklich! Mach du dein Ding und lass die Leute labern!!! Sollen sich um ihren kram kümmern (wenn se einem schon nicht zuhören )!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Das war bestimmt eine dieser alten Frauen denen eh nie nix passt und die mit sich selbst nicht zufrieden sind und sich deshalb andere suchen an denen sie ihren Frust auslassen können.

Das vermute ich auch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag
Das war bestimmt eine dieser alten Frauen denen eh nie nix passt und die mit sich selbst nicht zufrieden sind und sich deshalb andere suchen an denen sie ihren Frust auslassen können.

Das vermute ich auch.

Hart aber wahr. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich danke euch für die lieben antworten! es ist einfach traurig dass sowas scheinbar keine seltenheit ist. aber irgendwie ist es schön zu wissen, dass ich nicht alleine bin. :) zum thema hundeerziehung gibt es unter 3 leuten wahrscheinlich 5 meinungen aber dass jemand zuhört, wenn er schon pöbelt, das dürfte man doch erwarten :(

naja, neuer tag, neues glück.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Milchen: :kuss:

gib nix drum - DU weißt, was du alles für deinen Hund tust, da kannst du das getrost von dir abprallen lassen.

Überlege aber auch mal: Weißt du, welche eigene Geschichte diese alte Frau hat?

DAS weiß niemand von uns.

Mein Tipp: Wenn du ihr häufiger begegnest, dann schreibe ihr einen Brief in dem du in Ruhe all das erklärst, wozu du im Gespräch nicht gekommen bist, erwähne aber auch, dass du es toll findest wie sie sich für Tiere einsetzt - sie aber die Situation, die sie so aufgeregt hat, nicht richtig einschätzen konnte (was ja von Außen betrachtet durchaus nachvollziehbar ist)

Begegnest du ihr nicht häufiger - vergiss es einfach ;) , die für's Aufregen verbrauchte Energie kannst du besser in deinen Hund investieren :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht hatte die Frau ´nen miesen Tag ;)

Das Du Dich drüber aufregst, kann ich verstehen (würde ich auch tun ;) ) aber eigentlich ist es das nicht wert :)

Vergiß es einfach!

Übrigens würde ich auch nicht 20 min an einer Stelle bleiben, damit meine Hunde DA hinpieseln ;) Die Zeit kann ich angenehmer (mit spazierengehen z.B.) verbringen :) Dass sie sich erst so spät gelöst hat, kann auch damit zusammenhängen, dass sie nicht gleich an ihrer "gewohnten Stelle" warund sie deswegen den Urin zurückgehalten hat. Das wird sie schon auch verwirrt haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.