Jump to content
Hundeforum Der Hund
Andrea2011

Ruhige Spiele mit Ball etc. für "fußlahmen" Wuff gesucht

Empfohlene Beiträge

Huhu!

Seit Paula ihre Diagnose HD beiseitig mit Arthrose links bekommen hat, sind bei uns Ballspiele tabu. Sogar beim gesitteten Spielen (sitzen bleiben, bis der Ball ausgerollt ist), legt sie wilde Stunts hin, das geht garnicht. Beim Dummy das selbe. Sobald sie ihn im Auge hat, brettert sie los.

Nu suche ich Spiele mit Ball (sie liebt ihren Kong-Tennis-Ball abgöttisch, für andere Spielies kann sie sich nicht so begeistern), die ruhig sind und bei denen sie die Hüfte schont. Und sie müssen so einfach sein, dass mein Mann sie mit Paula spielen kann :kaffee:

Wir spielen jetzt "Hütchen" mit Tennisball und diversen schwarzen Eimern.

"Puhl mich raus" mit Balli und Getränkekasten.

"Wo ist der Ball" - der Ball wird versteckt. Da im eigenen Garten meine Fährte oder die Fährte meines Mannes unmöglich zu wittern ist, muss sie gucken, wo er liegt.

"Fang" - Balli wird ihr zu geworfen, leider springt sie hoch, also nur ganz, ganz sparsam und ihr direkt in die Schnute, damit sie nicht springt.

Schwerpunktmäßig geht es in meiner Frage um "leichte Gartenbeschäftigung", so einfach wie möglich - Männergeeignet :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hallo Andrea,

wir hatten auch mal eine Hündin mit schwerer HD, die leider zweimal deswegen operiert werden musste. Da war erstmal lange gar nichts mit Spielen, wir waren froh, wenn sie überhaupt gern wieder Gassi ging... :heul:

Auch mein jetziger "alter" (11 Jahre) hatte einige Zeit Probleme mit dem Knie (Patella Luxation), weshalb ich dann auch mit Agility aufgehört habe.

Klingt doch schon gut, wie ihr euren Hund beschäftigt. Fangspiele würde ich allerdings komplett lassen, dass geht ultra auf Hüfte und Knie beim Hopsen. Also Such-Übungen sind für unsere Hunde immer super gewesen und dabei wird ja auch nicht wild gesprungen oder gebremst. Ist eben einfach auch mehr mit der Natur des Hundes.

Gibt es vom Kong nicht auch diese Futterbälle, wo der Hunde den Ball umherrollt, um an die Leckerlis zu kommen? Vielleicht wäre sowas ja noch eine Idee. - Ist auch total einfach, muss man ja nicht wirklich beibringen oder so.. ;)

Aber geht das vielleicht, dass ihr eine Übung macht und ihr den Ball anschließend ganz leicht als Belohnung auf den Boden kullert? Vielleicht ist dann auch so eine Übung was für deinen Hund: http://www.shaping-dog.de/ueben-mit-huetchen.html

Macht meiner übrigens sehr gern, -so als Agility-Ersatz quasi ;)

VG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.