Jump to content
Hundeforum Der Hund
stromwechsel

Brite Care Trockenfutter?

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Hallo,

am Futter scheiden sich ja die Geister.

Was mir aufgefallen ist:

Inhaltsstoffe:

Lammfleischmehl, Geflügelmehl, gemahlener Reis, Geflügelfett (&-Tocopherole), Lachsöl, natürliche Aromen, Reiskleie, getrocknete Rübenfaser, Brauhefe, Trockenvollei, Yucca Schidigera Extrakt, getrocknete Äpfel, Minaralien, Glucosaminhydrochlorid, Chondroitinsulfate, DL-Methionin, L-Lysine, Mannan-Oligosaccharide, Fructo-Oligosaccharide, Kupfersulfatpentanhydrat, Niacin, Kalziumpanthotenat, Folsäure, Cholinchlorid, Biotin, Vitamin A, Vitamin D3, Vitamin E.

Qualitätsparameter in 1kg:

Protein 31%, Fett 20%, Feuchtigkeit 10%, Asche 7,8%, Faserstoff 2,0%, Kalzium 1,8%, Phosphor 1,2%, Vitamin A 20000IU, Vitamin D3 1500UI, Vitamin E (&-Tocopherolen) 500mg

Rot Markiertes: soweit ich in Chemie aufgepasst hab sind das alles Zuckerarten ...

Grün Markiertes: empfinde ich als sehr hoch und nich für jeden Hund geegnet, zwecks Gewichtszunahme und bsp. Juckreiz wegen zuvielen Proteinen, aber auch hier gibt es ja geteilte Meinungen

Blau Markiertes: na das klingt doch ziemlich gut für die ersten zwei Positionen, wenn du kein Problem mit 2 verschiedenen Proteinliferanten hast und auch wenn keine % dastehen was noch schöner wäre auch das Lachsöl bewerte ich positiv über das Geflügelfett läßt sich wieder streiten

ansonsten finde ich klingt es ganz gut, wenn dein Hund die energiezufuhr ausgleichen kann und keine Probleme hat mit dem was mir aufgefallen ist, kann man es bestimmt geben.

Leider hab ich keine Ahnung wo und wie es hergestellt wird also kann ich dazu auch nichts sagen.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Glucosaminhydrochlorid ist keine Zuckerart. Das ist etwas für die Gelenke z.b. gegen Arthrose usw.

Mannan-Oligosaccharide ist ein Ballaststoff aus der Zellwand der Hefe wo angeblich gut für die Darmflora ist

Fructooligosaccharide sind eine Gruppe natürlich vorkommender Kohlenhydrate, die dabei helfen können, das Wachstum der nützlichen Flora im Magen-Darm-Trakt zu fördern

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

oh gut wieder was gelernt da war ich mir auch nicht sicher DANKE

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Habe die anderen beiden jetzt mal gegoogelt, denn die Ausdrücke kannte ich nicht.

:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

na so lernen wir immer dazu ;) is doch super weiß ich dann für das nächste Futter auch wieder mehr

und damit sind meine Einwände mit dem Zucker schonmal zu Nichte nur gut für das Futter :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi hi, ja ich lerne auch immer wieder dazu :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi

natürliche Aromen = aus was könnten die sein?

getrocknete Rübenfaser = zuckriges Restprodukt nach Zuckergewinnung, macht den Futterbrei

schön klebrig, also gut zum Verarbeiten

DL-Methionin, L-Lysine = keine natürlichen Proteine

Asche 7,8% = eher zu hoch, sollte bei allerhöchstens 5% sein, da Geflügelmehl deklariert wird,

könnten Knochenanteile diesen hohen Mineralgehalt erklären

hm, FOS zur Verwendung in Tierfutter wird aber allermeistens aus den Zuckerrüben gewonnen.........

MOS, fand ich noch, dass man das einsetzt um Antibiotikas reduzieren zu können.......

Yucca wir zugemischt, weil es 'schlechte Düfte' verhindern soll. Meine Überlegung...wenn doch die Zutaten alle vollwertig sind und von hoher Qualität, sollte es keine Fehlgährungen geben..........naja, nebst dem fehlen Langzeiterfahrungen mit Yucca...........

Die zugemischten Vitamine find ich sowieso nicht gut.

Guck doch mal nach einem Futter das nur aus natürlichen Komponenten besteht. Immerhin ist das dann vollwertiger und für den hündischen Organismus verwertbarer.

Grüess

Hundeli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.