Jump to content
Hundeforum Der Hund
deutschmann14

Profitgier einer Tierklinik

Empfohlene Beiträge

Fehler/Fehldiagnosen- das passiert ... mit Folgen für die Gesundheit oder das Leben - schlimm.

Wenn man dann aber noch den Eindruck hat, Fahrlässigkeit, Selbstüberschätzung, Geldgier oder Arroganz waren maßgeblich daran beteiligt macht das noch wütender oder?

Gerade manche Tierkliniken oder Spezialisten erwecken den Eindruck herausragender Leistungen und Kompetenz und lassen sich das auch entsprechend bezahlen.... auch da bin ich dann eher weniger bereit, Fehler zu akzeptieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie sagte ein Bekannter zu mir der seine eigene Firma hat?

Pfuschen ist erlaubt, solange man es so macht das es niemanden auffällt....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Wie sagte ein Bekannter zu mir der seine eigene Firma hat?

Pfuschen ist erlaubt, solange man es so macht das es niemanden auffällt....

Alleine schon eine solche Einstellung zu haben... :Oo

Jemand, der solche Aussagen trifft sollte pleite gehen.

Sorry, aber sowas geht gar nicht, egal um welche "Dienstleistung" es sich handelt. :o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auch Tierärzte sind nur Menschen, mit ihren Ecken und Kanten, mit unterschiedlicher Tagesform, mit ihren eigenen (auch fachlichen) Grenzen.

Und natürlich gibt es auch Solche, die überheblich sind, nur auf kostenträchtige Behandlungen aus sind, nicht über ihren Tellerrand hinwegsehen...

Dazu kommen dann noch so Komponenten wie Erfahrung, Resignation, Routine, Probleme in der Mensch-zu-Mensch-Beziehung...

Bei den TÄ die ich bisher kennengelernt habe kann ich bei vielen nur sagen: Hut ab!

Alleine die Arbeitszeiten (vor allem auf dem Land hier, wo sich die Pferde nicht nach der Tageszeit bei ihren Verletzungen/Koliken richten...) fordern mir reichlich Respekt ab.

Und klar gibt es auch überall Fehldiagnosen - und da Tiere nicht sprechen können, haben es die Veterinärmediziner nunmal auch deutlich schwerer mit ihren Patienten.

Ich bin echt froh, dass meine TÄ eine Nette ist, die ihre Grenzen kennt und mich bei unsicheren Diagnosen oder auch wenn sie so gar keine hat zu speziell ausgestatteten Praxen/Kliniken weiterleitet.

Ansonsten kann ich nur hoffen, dass meine Tiere auch weiterhin vor Schlimmem bewahrt bleiben...und leide mit denen mit, die Negativerfahrungen gemacht haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe mir letztens überlegt, ob es nicht auch Vorteile hat, wenn meine TÄin keine besonders technische Ausstattung hat. Ich könnte mir vorstellen, dass das zu der ein oder anderen (für den Hundehalter) kostenintensive Untersuchung führt, die vielleicht nicht unmittelbar notwendig ist, wenn die Geräte eh schon da sind.

Meine TÄin arbeitet da mit einer nahe gelegenen Tierklinik zusammen, sodass ich - sollte es nötig sein - kurzfristig dorthin fahren kann um nötige Untersuchungen machen zu lassen. Glaube aber nicht, dass sie für solch eine Vermittlung Geld bekommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Wie sagte ein Bekannter zu mir der seine eigene Firma hat?

Pfuschen ist erlaubt, solange man es so macht das es niemanden auffällt....

Ohne Worte....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@deutschmann14:

Darf ich fragen, welche mit welcher Intention dieser und der andere Thread geschrieben wurden?

Was erhoffts du dir davon, was möchtest du damit erreichen?

Originalbeitrag
Originalbeitrag

Wie sagte ein Bekannter zu mir der seine eigene Firma hat?

Pfuschen ist erlaubt' solange man es so macht das es niemanden auffällt....

Alleine schon eine solche Einstellung zu haben... :Oo

Jemand, der solche Aussagen trifft sollte pleite gehen.

Jemand, der solche Aussagen trifft, wird auch pleite gehen :kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eigentlich finde ich es schlimm, wenn man - egal jetzt wem - Profitgier unterstellt.

Der Mensch kann doch selbst entscheiden, ob, und für was er sein Geld ausgibt.

Schließlich war man ja damit einverstanden!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Frau Maike (Skita), Ihr Postfach ist voll! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Mensch kann doch selbst entscheiden, ob, und für was er sein Geld ausgibt.

Schließlich war man ja damit einverstanden!

Wenn es heißt, der Hund braucht eine OP muß man ja wohl einverstanden sein, oder?

Wie soll man als Laie wissen, ob es nötig ist oder nicht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.