Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Junikind

Skiurlaub z.B. Österreich Vorarlberg - Ferienwohung mit Hund

Empfohlene Beiträge

Hallo,

gibt es hier noch mehr Skifahrer, die ihren Hund schon mal mit in den Skiurlaub genommen haben?

Gerne wollten wir wieder (die letzten Jahre waren wir ohne Hund in Damüls, Vorarlberg) in die gleiche Region, sind aber nicht total festgelegt. Ist für uns nur ganz praktisch, da am Vorarlberg teilweise das Jahresticket unser Heimat gilt :D Sind wie ja bereits gesagt auch für andere Gebiete offen....

Hat jemand Tipps / Erfahrungen mit hundefreundlichen (bezahlbaren) Ferienwohnungen?

Und kann mir überhaupt jemand berichtet, wie das lief mit Hund im Skiurlaub? Wir unser erster (falls umsetzbar) - bin für jeden Bericht, Ratschlag etc. dankbar....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

O.K. hier will noch keiner an Winter denken ;)

Wenn keine Antworten kommen behalte ich's im Hinterkopf und schiebs Ende Oktober wieder....

Aber alles will ja gut durchdacht und geplant sein :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

keine Skifahrerin - ich bin doch nicht verrückt :D - wir haben hier ja noch nicht mal einen vernünftigen Berg (nur Skihallen und da sind so doofe Pfeiler. Ich kenn mich. Die würde ich garantiert knutschen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

O.K. Skihalle wäre nun keine Option.... Wir haben hier in 20 Minuten Autofahrt die erste Skipiste - aber da kann man mal für 1/2 Tag hin - nix für Urlaub.

Und viele hier können kaum stehen, da haben sie schon Ski unter den Füßen (gehöre ich aber nicht dazu) ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich könnte wenn Du magst mich mal umhören.....

Wir sind ja an der österreichischen Grenze hier, und ich kenne viele die Ferienhäuser oder Wohnungen vermieten wo Hunde erlaubt sind..... einer davon sogar mit Hundebetreuung, wenn Herrchen und Frauchen auf der Piste sind....

Mir fällt nur der Name nicht ein, da muss ich meinen Männe fragen....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also in Vorarlberg weiss ich leider nichts, aber in Tirol-Kitzbühl-Kirchberg

auf 1000 m Höhe ist es hier sehr nett und gemütlich.

Unsere Hunde haben sich dort auch sehr wohl gefühlt.

http://www.bergschenke-krin.at/krin06/start_krin.html

Die Apartments sind klasse und man kann im Hotel dazu Frühstück oder Halbpension

buchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich wüsste im Salzburger Land was, genauer gesagt Raurisertal ... Unterkunft absolut toll.

Liegt auch auf etwa 1000 m.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du kannst gerne zu uns kommen. Schöne Skigebiete und dein Hund bleibt tagsüber bei mir und lässt es sich gut gehen.

Die Ferienwohnung wird dir gefallen :)

www.haus-mauken-urlaub-für-mensch-und-hund.at

und es ist garnicht so dumm, jetzt schon an Skifahren zu denken. Die Anfragen werden täglich mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:klatsch: Super, da sind ja doch einige Tipps zusammengekommen, werde mich (wie im Sommer ;) ) mal durchgoogeln, v.a. wegen der Lage..... Mein Mann hat ganz gerne ein paar Pistenkilometer.....

Gedacht war es (wenn denn) so, daß ich vormittags mitgehe (oder nachmittags) und die restliche Zeit für den Hund da bin - das war auch Voraussetzung für meinen Mann, daß er Thema "wieder Hund" überhaupt zustimmt. Was ich auch akzeptieren kann :)

Vorarlberg ist für uns deswegen teilweise praktisch, weil wir aus dem Schwarzwald kommen und es da einen Liftverbund gibt mit Vorarlberg (teilweise, eben Region um Damüls, Warth etc.), d.h. wir kaufen hier eine Jahreskarte für den Liftverbund Feldberg und können diese auch dort nutzen.

Aber wie gesagt, wir sind nicht festgelegt.....

@Berner Sammy: das ist total nett - aber die Hundebetreuung müssen wir wohl selbst übernehmen, da Zlavia mit Fremden ja noch nicht so ganz "Freund" ist :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach so, ja das wichtigste: ich schreibe immer "wenn denn", da es noch nicht sicher ist, ob das überhaupt klappt mit Zlavia....

Sie kann hier toll alleine bleiben, bellt aber mal oder schlägt an, wenn einer durch's Treppenhaus läuft. Wir wissen nicht, wie das dann in fremder Umgebung ist und vor allem, wie der "Gastgeber" auf bellende Hunde reagiert.

Wenn jemand wirklich Hundefreundlich ist, dachten wir daran, Handynummer zu hinterlassen und falls Hund "nervt", muß halt einer schnellstens zurück...

Habe eben auch in der Hinsicht null Erfahrung, da Skrollan eher ruhig war.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.