Jump to content

Klasse! Du hast unser großes Hundeforum gefunden. 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem FacebookGoogle oder Instagram account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Scharlotte

Hope@ Work

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Falls es interssiert... Das war im letzten Jahr und ich habe fast ausschließlich ohne Kommando's gearbeitet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh, ein Hütehund bei der Arbeit! Echt beeindruckend!

Magst du mal ein bisschen was von eurem Training erzählen? Z.B. ob Hope das "hauptberuflich" macht oder ob es als Auslastung für sie gedacht ist, wie ihr mit dem Schäfer zusammenarbeitet, wie ihr das aufgebaut habt, etc. etc.?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schöne Videos. :)

Schön ruhig, ohne unnötiges Gerenne, soweit ich das beurteilen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wirklich beeindruckend und echt toll, dass sie arbeiten darf! :)

Ich schließe mich Iris an, wie habt ihr das aufgebaut und wie sieht die Zusammenarbeit mit dem Schäfer aus?

In welchem Alter habt ihr damit angefangen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ja Hope macht das " Hauptberuflich ". Ich habe selber Schafe und ich habe sie mit Hilfe einer Zertifizierten Trainerin ausgebildet. Diese Trainerin hat selber Border-Collies und auch Schafe. Ich habe mit Hope angefangen als sie ein Jahr alt war. Am Anfang sind wir einmal die Woche an die Schafe gegangen. Da hatte ich selber noch keine und bin zur Trainerin gefahren. Ich hatte das Glück das sie in der Nähe wohnt und mein Hundchen sich sehr gut entwickelt hat. So sind aus Trainerin und Schülerin richtig gute Freundinnen geworden. Ich habe dann als Hope etwa 2 Jahre alt war die ersten Schäfchen auf meine Weide bekommen. Tja und seit dem regelmäßig an den Schafen gearbeitet. 2mal die Woche unter Anleitung und den rest selber versucht umzusetzten, was wir geübt haben.Inzwischen ist sie 4 Jahre alt und fertig mit der Ausbildung.Sämtliche anfallenden Arbeiten erledigt sie zuverlässig.

Im August dieses Jahr war es dann endlich soweit - ich hatte ein Ziel - wir sind auf unserem ersten ASCA TRIAL gestartet. Und wir waren erfolgreich. Hope hat bei ihrem allerersten Start ( Samstag ) in der Startet Sheep den 3ten Platz belegt. Dann am Sonntag noch ein Start und wir wurden 2te. Ich bin super stolz auf meinen kleinen Hund und es war sicherlich nicht das letzte Trial.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Super toll die Arbeit. Da kannst du stolz drauf sein. Es gibt wirklich nichts schöneres als den Hund bei der Arbeit am Vieh zu sehen. Und nachträglich Herzlichen Glückwunsch zu eurem tollen Ergebnis. Dann können die nächsten ja kommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

wow, eine Hütehund bei der Arbeit, klasse. =)=)=) Schön so etwas zu sehen. Tolles Video. Da kannst Du auch richtig stolz auf deine kleine sein. :klatsch::klatsch::klatsch:

Herzlichen Glückwunsch zu dem tollen Ergebnis.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Lieben Dank euch !!!! Ja ich bin total happy über meine Kleine. =)=)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Herzlichen Glückwunsch noch nachträglich zu dem tollen Ergebnis!

Darf ich noch was fragen Sybille? :)

Wie genau habt ihr das Hüten aufgebaut? Wie habt ihr angefangen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das wichtigste ist, dass der Hund überhaupt Interesse an den Schafen hat. Er muß die genetik dafür haben. Ich war bei einem Hüte Seminar bei Anita Hermes. Da war Hope gerade 10 Monate alt und wir ( bzw. Anita - ich hatte bis dahin ja noch keinen blassen Schimmer ) haben erst mal geschaut ob Hope überhaupt den nötigen Will to Please mitbringt. Sprich Schafe zur Sicherheit ins Netz, ich auch und Hope an der Schlepp ( zur Sicherheit der Schafe , man weiß ja nie ...) und geschaut ob der Hund die 12 Uhr

Position annimmt , ob sie auspendelt usw.. Tja und Anita fand das Hope potential hat.

So haben wir angefangen das sie mir ruhig und mit Abstand die Schafe nachtreibt und aufpasst, dass keines verloren geht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Tierheim Gießen: HOPE, 1 Jahr, Mix - kennt Katzen, Ziegen und Hunde

      Hope ist eine 1 Jahr alte, hübsche Mischlingshündin. Ursprünglich aus Rumänien kommend, lebte sie bei einer Pflegefamiie in Berlin die mit ihr aber nicht zurecht kamen, weil sie Menschen gegenüber ängstlich ist. Wir gehen davon aus, dass Sie mit einer Schlinge gefangen wurde weil sie anfangs sehr panisch reagierte, wenn die Leine straff wurde. Diese Angst ist wesentlich weniger geworden. Sie wird am Geschirr geführt und kann mittlerweile Spaziergänge durchaus genießen. Zur Zeit lebt sie auf einem Pflegeplatz mit Ziegen, Katzen und Hunden zusammen. Sie verträgt sich mit allen Tieren sehr gut und orientiert sich sehr stark an einem älteren, souveränen Rüden. Wir suchen für Hope ein eher ruhiges Zuhause, bevorzugt mit einem freundlichen Zweithund. Durch das Zusammenleben mit angstfreien Artgenossen, einer guten Führung und der Tatsache, dass sich die junge Hündin recht gerne Leckerchen nimmt, hat sich Hope auf ihrer Pflegestelle zu einem fröhlichen, jungen Hund entwickelt. Ihr neuer Besitzer sollte Erfahrung im Umgang mit ängstlichen Hunden haben oder bereit sein, sich in diesem Bereich schulen zu lassen.  










          Bei Interesse wenden Sie sich direkt an unsere Hundetrainerin: Astrid Paparone; hundeschule-paparone@gmx.de; mobil 0160/98776138; Telefon 0641/2090964 (AB)       Tierheim Gießen
      Vixröder Str. 16
      35396 Gießen
      0641/52251
      Email: info@tsv-giessen.de
      Homepage: www.tsv-giessen.de  

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • HOPE

      Ein wundervoller Hund hat gestern seinen letzten Weg angetreten, Hope aus dem Tierheim Neuwied. Mitte Oktober in letzter Sekunde auf einem Firmengelände gefunden. Sie war sich völlig selbst überlassen, im Regen liegend, unfähig zu gehen und völlig abgemagert. Im Tierheim hat man sich liebevollst um sie gekümmert, man hat keine Mühe gescheut, diesen liebevollen, besonders sanften Hund ins Leben zurückzuholen. Trotz vielen Therapien hat sie es nicht geschafft, wieder auf ihren Beinen stehen zu können, die Nieren haben versagt und sie war zu schwach. Sie hat gekämpft und doch verloren. Ihre Urne wird zurück ins Tierheim gehen. Machs gut du arme Seele, tausende Menschen hat dein Schicksal berührt. Ich hätte dir so gewünscht, dass du nach vielen Jahren Überlebenskampf eine Familie finden kannst, die dich liebt. Trotzdem bist du in Liebe gegsngen, wenn es auch nur kurz sein durfte. Machs gut Hope, du bleibst unvergessen. ❤

      in Regenbogenbrücke

    • Cattle Dog Work & Rescue - am 21. / 22. Juni 2014

      [lh] Veranstalter: ACD in Not e. V. Anschrift: in 53474 Bad Neuenahr Kontaktinfo: info@acdinnot.de Datum: am 21. / 22. Juni 2014 Beginn: Freitag abend, 18 Uhr Preis: 25€ pro Person + 1 Hund Anmeldeschluss: Website: http://www.acdinnot.de/ [/lh]Weitere Informationen: [ALIGN=center]Cattle Dog Work & Rescue – Workshop Am 21./22. Juni 2014  In 53474 Bad Neuenahr Veranstaltet von und für ACD in Not e.V. Workshops für Cattle Dog Rettungshundführer und Rettungshundearbeit-Interessierte, sowie Rettungshundeführer, die an der Rasse interessiert sind. Kontakt: info@acdinnot.de[/ALIGN] Hallo zusammen! Noch sind Plätze frei!!! also, wer schon immer mal in die Rettungshundearbeit reinschnuppern oder Cattles live und in Farbe bei der Arbeit sehen wollte, ist hier genau richtig! Mit Birgit Oschmann, Peter Haase und Stefan Friedriszik (Mantrailing) haben wir tolle Ausbilder dabei, die sowohl Anfängern die ersten Schritte vermitteln können als auch Fortgeschrittenen mit einem Blick von Außen sicher noch den ein oder anderen Tip geben können! Wenn ihr Fragen habt oder Interesse am genauen Programm, dann entweder an info@acdinnot.de oder per PN an mich Nell und ich sind auf jeden Fall Samstag komplett und evtl auch den Sonntag da! und wir freuen uns über bekannte, aber auch neue Gesichter! Helena

      in Seminare & Termine

    • Cattle Dog Work & Relax 2013

      Schaut mal in den Bereich Seminare / Termine... ein toller Workshop organisiert von ACD in Not e.V. der sich speziell an Cattle Dog / Kelpie und andere Hütehundebesitzer / -Interessierte richtet. Weitere Informationen und Anmeldungen über http://www.acdinnot.de

      in Hüte- & Treibhunde

    • Cattle Dog Work & Relax 2013

      [lh] Veranstalter: ACD in Not e.V. Anschrift: Stuhr bei Bremen Kontaktinfo: Datum: 05./06.10.2013 Beginn: Preis: Anmeldeschluss: 15.09.2013 Website: http://www.acdinnot.de [/lh]Weitere Informationen: Weitere Informationen: Am 05./ 06.Oktober 2013 veranstaltet der ACD in Not e.V. in Stuhr bei Bremen ein Workshop-Wochenende mit vielen interessanten Workshops, die von Cattle Dog / Hütehund-erfahrene Hundeausbilder gegeben werden. Ideal für alle, die sich für: Treibball, Longieren, Fährte, Mentale Beschäftigung, Calm Down und Trickdog interessieren und ausprobieren möchten. Teilnahme am Samstag : 20,00 Euro / am Sonntag 10,00 pro Person inklusive 1 Hund Weitere Informationen unter www.acdinnot.de oder bei Facebook https://www.facebook.com/groups/513501912036893/ . Teilnahme/ Besuch mit oder ohne Hund ist nur mit Anmeldung möglich. Es ist nur eine begrenzte Anzahl an aktiven Teilnehmerplätzen verfügbar. Bis 31.08.2013 werden die Plätze an Cattle-Dog Besitzer vergeben, ab 01.09.2013 wird die Anmeldung auch für andere Hunderassen freigegeben - deshalb schnell anmelden :-)

      in Seminare & Termine


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.