Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Miemingborders

Wie verhält sich euer/dein Hund, wenn ...

Empfohlene Beiträge

Fremde einfach ins Haus/in die Wohnung kommen und man selbst kriegt es nicht mit bzw. ist nicht da?

Situation 1: Eine Frau wollte mich sprechen, ich war aber auf dem oberen Balkon und höre da nicht wirklich was. Also kommt sie einfach ins Haus und will an den Hunden vorbei. Robbie hat sich dann direkt vor sie gestellt und sich keinen cm bewegt. Sie hat ihn angekschhhhht und mit der Hand gewedelt, wollte ihn sogar wegschieben (daraufhin ist er nur n Schritt zurück gegangen), kam jedoch nicht an ihm vorbei. Muck kam zu mir und hat es gemeldet, Asta hat weiter gepennt.

Hattet ihr eine solche oder ähnliche Situation schonmal? Wie haben eure Hunde reagiert? Oder wie denkt ihr würden sie reagieren?

Ich hätte vorher eher gesagt ein anderes Verhalten erwartet und bin recht positiv überrascht. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ups, das sollte bei uns mal lieber niemand versuchen - ok, bei uns ist auch die Haustüre nicht von außen ohne Schlüssel zu öffnen.

Ich denke, meine würde wütend bellen, Scheinangriffe machen und dann käme ihr weiteres Verhalten sehr stark darauf an, wie sich der "Einbrecher" verhält.

Zeigt er Angst, garantiere ich nicht für meinen Hund. Bleibt er ruhig, dann finde ich die zwei vermutlich zusammen auf dem Sofa beim kuscheln.

Was für ein Verhalten hast Du denn erwartet? *neugierig bin*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn es ein "freundlich gesonnener" Mensch ist...machen sie vermutlich das, was sie sonst auch tun.

Gemma bellt bis sie da ist, wedelt dann und bringt einen Hausschuh.

Jerko versucht direkt den Besuch zu apportieren.

Falls jemand wirklich mal einbricht...überträgt er sicher auch eine ganz andere Stimmung. Vermutlich bellen sie ihn dann beide aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Buca bellt, knurrt, startet Scheinangriffe und ist nicht freundlich :Oo

Ob er was machen würde, bin ich mir nicht sicher

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Unsere Schlaftüte würde vielleicht mal nachschauen, wer da ist, wenn überhaupt.. :kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Was für ein Verhalten hast Du denn erwartet? *neugierig bin*

Da meine Hunde (als 2 von 3) eine seeeehr hohe Individualdistanz haben hätte ich beim versuchten Grabschen fast erwartet, dass der Hund abschnappt. Gerade Robbie mit seiner Vorgeschichte zeigte mir heute aber so, dass das ganze Training doch was nutzt und er ziemlich cool sein kann.

Bei Einbrechern würde das glaube ich nochmals anders aussehen..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine schlagen an, sie bellen dann und rennen hin und her. Das möchte ich auch so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

*seufz* das Thema Individualdistanz kenn ich hier auch.

Meine Bewunderung für Deine wunderbar gelassenen Hunde hast Du jedenfalls.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Wir hatten mal eine ähnliche Situation.

Selma hat klassisch angeschlagen und mit hohem "wuuuwwuuuwwuuuwwuuuuw" nach mir gerufen.

Abby hat sich im Flur positioniert und den Eindringling sehr grollend, laut und böse verbellt.

Das ist okay für mich.

Anfassen hätte da wohl niemand gewagt, falls doch, würde ich darauf wetten, dass Selma beißt und Abby weggeht und aus sicherem Abstand die Lautstärke hochfährt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also Lemmy würde sehr grollend auf den Besuch zu rennen - und da ich sein "da kommt jemand"-Gebell sehr gut kenne, wäre ich dann auch schnell dabei. Melden käme bestimmt keiner zu mir :Oo

Ob Lemmy im Zweifel auch zupackt... keine Ahnung. Aber so wie der an die Plexiglasscheibe an der Haustür donnert, wenn da jemand klingelt und die Wohnungstür offen ist... na, das muss schon ein mutiger Mensch sein, der dann noch reingeht :D

Durch den Garten ist wieder anders. Butch und Higgins würden sich vermutlich über Besuch freuen - bei Lemmy... hm, keine Ahnung. Möchte ich eigentlich nicht austesten ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Mein Hund verhält sich komisch

      Hallo liebe Hundefreunde, Wir haben einen Mischlingsrueden, Malteser und Portugiesischer Wasserhund. Er verhält sich in sofern komisch das, wenn ich niesen muss dann kommt er sofort angerannt und um nachzusehen ob alles in Ordnung ist und das immer. Bei allen anderen Familienmitgliedern oder Freunden lässt ihn das völlig kalt wenn die niesen, nur bei mir macht er das. Wenn ich ihm Anzeige das alles okay dann geht er auch wieder. Ich finde nirgendwo eine Erklärung dafür und hoffe ihr könnt mir helfen. Liebe Grüße Fred aus Wetter  

      in Plauderecke

    • Hund verhält sich sehr komisch

      Hallo ihr lieben ich hoffe jemand kann mir hier weiterhelfen. Mein Hund (10 Monate alt, Labrador/Beagle Mischling) verhält sich seit einigen Tagen sehr komisch. Es fing damit an das er sich kaum gefreut habe wo ich nach Hause kam was er sonst ständig macht.. weiter ging es damit das er sein futter nicht mehr fressen konnte er wollte hat es aber wieder ausgespuckt und kurz darauf doch gefressen. Seit gestern ist er sehr komisch, entweder ist er total ruhig und schläft oder wird unruhig, also er läuft durch die Wohnung legt sich wieder hin steht wieder auf legt sich wieder hin. Er riecht auch ab und zu aus dem Maul sehr stark nach Fisch. Heute morgen wollten wir die Temperatur messen da er sehr heiße Ohren hatte aber es hat nicht funktioniert. Wir dachten erst das er eventuell noch zahnt aber mit 10 Monaten ? Wenn es morgen nicht besser wird fahren wir dann spätestens zum Tierarzt aber ich hoffe jemand kann mir hier eventuell schon einmal helfen. Danke im Voraus. 

      in Hundekrankheiten

    • Labrador verhält sich seltsam

      Hallo, ich bin neu hier und brauche einen Rat. Unser 9jähriger Labradorrüde, normalerweise sehr relaxt, regt sich furchtbar auf, wenn ich auf das Motorrad meines Mannes steige. Ich brauche das Motorrad noch nicht einmal zu starten! Der Hund kommt angerannt, springt an mir hoch, ist total aufgeregt und jault. Selbst wenn er ins Haus gebracht wird, macht er ein Riesentheater, wenn er den Motor hört. Wenn mein Mann wegfährt, stört ihn das gar nicht. Was kann ich tun? Ich möchte ihn in diesem aufgeregten Zustand nicht zurück lassen und einfach wegfahren. Vielen Dank für eure Antworten

      in Apportierhunde - Stöberhunde - Wasserhunde

    • Mein Hund verhält sich seltsam beim Gassi gehen

      Mein Biewer-Yorki Frodo ist nun zwei Jahre und 8 Monate alt und wir haben das Prolem " Gassi gehen" noch immer nicht im Griff. Er macht zwar nichts mehr in die Wohnung, meldet sich aber nie für raus und wenn ich dann mit ihm gehen möchte, mussich ihn mit Futter aus seinem Versteck locken. Sind wir dann erstmal draussen, geht es erst so richtig los. Er läuft nur schlecht an der Leine, will grundsätzlich nicht dahin gehen wo ich hinmöchte und wenn er einen anderen Hund auch nur von weitem sieht, legt er sich flach auf den Boden und rührt sich garnicht mehr. Erst nach einer gewissen Zeit springt er dann völlig überraschend auf und beginnt zu spielen. Ich hab schon verschiedenes versucht um ihn dazu zu bewegen dass er einfach an anderen Hunden vorbei geht, es klappt aber nicht. Weiss da jemand etwas das ihm helfen könnte?

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Welpe verhält sich aggressiv gegenüber Menschen und Hunden

      Hallo liebe Leute Also ich Hab ein Problem ,unzwar sind wir momentan im Urlaub mit unserem 13 Monate altem Welpen. Nun haben wir ein fatales Problem.Unser Hund (Prager rattler) bellt und knurrt alle Menschen und Hunde an (meistens gehen sie nah an uns vorbei) und deswegen müssen wir ihn meistens hochnehmen ,weil er sonst die Vorbeigehenden Personen anspringt. Zu Hause tat er das nie trotz das ihn auch in Deutschland viele Personen angefassen haben etc. Auch im Hotel ist er dann wieder der liebe kleine Welpe der keinem was böses tut. Ich vermute das es Angst sein könnte... (vor kurzem hatte er auch seine Tollwut Impfung ). Ich hoffe das uns da jemand weiter helfen Kann denn so macht es kein Spaß mit ihm raus zugehen denn man wird dann von allen Seiten angeschaut. Natürlich werde ich sobald er zurück kommen eine Hundeschule ausfindig machen

      in Aggressionsverhalten


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.