Jump to content
Hundeforum Der Hund
Sylvia76

Hilfe! Wir erben einen Appenzeller

Empfohlene Beiträge

Super, danke! Ich werde mich heute Abend in Ruhe durch die Links lesen, auf den ersten Blick sieht das aus, als wären es genau die Infos, die ich gesucht habe =)

@ Fly2Sunny: Du kennst auch meine derzeitige Situation nicht ;)

@ wautzi: Meine Hauptbedenken sind einfach, daß "Topps" drei Jahre alt ist und absolut nicht das, was ich erzogen nenne. Und Nanu ist erst im Mai hier eingezogen und auch noch lange nicht "fertig".

Aber richtig, ich habe zur Zeit einen Harzer Fuchs, hatte einen Hovawart-Mix und bin mit Kuvacz aufgewachsen. Denen wird ja auch nachgesagt, daß sie "schwierig" seien, was ich absolut nicht bestätigen kann. Und nach dem, was ich jetzt in den Links überflogen habe, bzw was LiaLin schrieb, ist ein Appenzeller wohl nicht schwieriger.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kuvacz, Hovawart-Mix, Harzer Fuchs.... Dann wird ein Appenzeller nicht das Problem. Aber ich kann deine bedenken absolut verstehen und finde es richtig sich zu informieren.

Und jeder Hund kann schwierig sein, wenn er zum falschen Menschen kommt. Ein Bekannter hat einen Bretonen-Mix (Jagdtrieb wie die Hölle) und führt ihn erfolgreich in der Fläche. Sowas empfinde ich als schwierig. Ich hab einen Aussie empfinde ihn als einen sehr leichtführigen Hund, der mir keine großartigen Probleme macht. Ich glaube würden wir Hunde tauschen.... dann gute Nacht!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Appenzöller frisst den Kös (Käse), mit samt dem Töller(Teller) :D

Sorry dass musste jetzt sein, auch wenn OT, dass wird hier in der Schweiz immer gesagt, wenn's um "Appenzöller" geht. ;)

Viel Spass mit dem Waui, sie wird auf jeden Fall gut auf euch auf passen, wenn sie ein richtiges Appenzeller-Mädchen ist ;)

Edit: Wir haben hier in der Gegend einige Appenzeller(hof)hunde, wenn du magst kann ich mal rum fragen, für Details.

Sie sind in der Regel sehr wachsam und "gesprächig".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ok, bei den Rassen die du hast/hattest, solltest du mit dem Appenzeller keine Probleme haben ;)

@Nicole: :D genau das ist mir auch durch den kopf xD

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

;) So hat jeder sein "Beuteschema". Ein Jagdhund käme mir auch niemals nich ins Haus!

Ich glaube, ich mache mich da auch selbst ein bißchen verrückt, weil es eben im Moment nicht wirklich paßt.

Naja, ich habe noch drei Wochen, mich mit dem Gedanken anzufreunden, um dem Hund dann ohne Vorbehalte entgegen zu treten. Aber dafür brauche ich eben Info´s zu der Rasse :D

Alles in allem denke ich, daß das eigentliche Wesen in den Genen steckt, Mensch kann es durch Erziehung nur in die gewünschte Richtung lenken.

Auf das Wunder hoff ich trotzdem weiter!

Edit: Schlimmer verfressen als mein Doggen-Mix kann ein Appenzöller auch nicht mehr sein ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu Lyssi :winken:;)

Jetzt fällt mir gerade einer ein der Miro, ein toller Bursche, sehr auf seine HH's bezogen, nicht so

verspielt, keinen Jagdtrieb und sehr Aufmerksam.

Der geht mit unserer Gruppe zu den Hunderallyes, er ist super gut. ;)

Das ist er

11866933kx.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

nagut das stimmt ich dachte halt nur weil du eh einen vierten mal holen wolltest das es ja nicht so dramatisch ist. Aber wenn du grad erst einen bekommen hast der noch halbgar ist, dann ist das natürlich nicht so gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

"Halbgar" habe ich auch noch nicht gehört - klingt aber gut :D

Das alleine wäre noch nicht soo dramatisch. Ich arbeite nachts, gehe nachmittags zur Schule und arbeite am Innenausbau unseres Eigenheims. Mein Mann ist nur alle drei Wochen für vier Tage zu Hause - deshalb war ich stinkesauer über seine Reaktion. Verstehen kann ich ihn total, wäre aber gerne vorher gefragt worden...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh Ok... ich nehm mein ersten Post zurück.

Das ist natürlich sehr geschickt von ihm nur so selten zuhause aber nen Hund übernehmen, da kann ich dich dann doch verstehen

Und nu ?? Nehmt ihr ihn ?? oder weiter vermitteln ??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zugesagt ist zugesagt!

Weiter vermitteln werden wir ihn dann nicht. Aber es gibt wohl noch ein Paar, die bereits zwei Appenzeller haben und Interesse angemeldet hatten. Nur haben die sich seit zwei Wochen nicht mehr gemeldet.

Anfang Oktober fliegt mein Mann zum letzten Besuch und bringt sie dann mit. Es sei denn, dieses Paar meldet sich jetzt bald, was dann das Wunder wäre, auf das ich hoffe...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Appenzeller oder Labrador

      Hallo.   Ich habe mich gerade hier angemeldet, weil wir gerne einen Hund zu uns nehmen möchten. Wir sind eine Familie mit 2 Kindern 5 und 7 Jahre. Haus, großer Garten und den Wald vor der Tür.    Nun suchen wir halt nach dem richtigen Hund. Da schwanken wir zwischen appenzeller und Labrador. Für beides stehen wir schon in Kontakt mit züchtern. Im Juli soll der Hund dann zu uns kommen. Dann haben wir Urlaub. Der Labrador wäre dann 12 Wochen alt und der Appenzeller 8 Wochen. 

      in Der erste Hund

    • Appenzeller/Rottweilermischlinge geb 6.2.2017

      Hallo zusammen!   Wir suchen die Wurfgeschwister zu unsere Sky!   Haben Sie damals in Bayern geholt! Mutter Moni Rottweiler und Vater Appenzeller Wastl.   lg Meggy

      in Wurfgeschwister

    • Appenzeller Sennenhund oder Ridgeback

      Hallo zusammen, wir überlegen uns in geraumer Zukunft uns einen Zweithund zu unserem 4 jährigen Labrador dazu zu holen. Wir schwanken zwischen zwei Rassen: einmal einem Appenzeller Sennenhund oder einem Ridgeback. Mir ist wichtig, dass es ein Hund ist, der nicht zur Hibbeligkeit bzw. überdrehen neigt. Eher einer der in sich ruht. Wäre super, wenn Besitzer dieser beiden Rassen ihre Erfahrungen berichten könnten. Auch wie die Hunde auf fremde Hunde/Besucher reagiert. Und wie ihr den Hund aus

      in Pinscher - Schnauzer - Herdenschutzhunde - Molosser - Schweizer Sennenhunde

    • Schäferhund-Appenzeller

      Hallo :-) wir haben einen 12 Wochen alten Schäferhund-Appenzeller- Welpen.Er kommt mir für sein Alter zu groß vor : 13 kg , 46 cm. .... ob der Vater eventuell doch kein Appenzeller sondern ein Großer Schweizer Sennenhund ist ? Was meint ihr ?

      in Hundewelpen

    • Unser Appenzeller-Mix schnappt ohne Vorwarnung

      Hallo zusammen, habe mich jetzt hier angemeldet, weil ich eure Hilfe brauche. So, jetzt kommt unsere laaange Geschichte: Im April 2011 habe ich meinen Mann endlich zum Hunbd überreden können. Für uns kamen nur Aussies und Appenzeller in Frage. So haben wir dann im Nachbarort über eine Internetanzeige eine Familie gefunden, die ihren Appenzeller-Mischling aus Zeitgründen abzugeben hätten. Für mich war es Liebe auf den ersten Blick. Auch mein Mann war schnell überzeugt, dass es Diego werden wür

      in Aggressionsverhalten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.