Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
LiaLin

Wie blind kann man eigentlich sein?

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Hallo Zusammen

Hatte gerade vorher wieder mal ein ''tolles'' Erlebnis mit einer anderen HH.

Ich stand mit nem HH der zwei Sylkieterrier (ka. obs richtig geschrieben ist) hat,auf nem Feld, haben ein wenig geplaudert und die 4 Hunde haben geschnüffelt, gespielt und Mäuse gejagd.

Das Feld ist relativ gross, ca. 300m lang und 200m breit und wir standen am Waldrand.

Auf der anderen Seite (also 200m entfernt) geht ein anderer Weg durch.

Dort lief eine HH mit einem Riesenschnauzer, der sobald er uns erblickte losrannte, die HH rief und schrie, aber der Hund hörte sie schon nicht mehr.

Reativ schnell wurde klar, das er keine freundlichen Absichten hatte er kam knurren und Zähnefletschend auf uns zugeschossen.

Der HH mit dem ich dort stand hatte Panik, denn der Schnauzer rannte erstmal in Richtung der beiden Terrier, deren HH sie versuchte hochzuheben (sie hatten auch Angst und zappelten und wollten wegrennen) und total panisch war.

Ich hab dann Stooop! geschrien worauf dann der Schnauzer meine beiden bemerkte, die hinter mir standen.

Nun wollte er knurrend auf meine los, ich hab dann sehr unnett zurückgeknurrt, worauf er zwar kurz stehenblieb, aber dann versuchte um mich herum an meine zu kommen.

Ich also richtig heftig geknurrt, einen Schritt auf ihn zu und in seine Richtung geschnappt.

Daraufhin wurde es ihm wohl dann doch zu ungemütlich mit mir und er machte rechtsumkehrt und wollte wieder auf die Terrier los von denen einer mittlerweile panisch davongerannt war und der zweite zitternd auf Herrchens Arm sass.

Er sprang an dem Mann hoch und schnappte nach dem Hund, ich liess meine dann sitzen (ich war erstaunt, das Liam sitzen blieb) und krallte den Schnauzer am Halsband und versuchte ihn wegzuziehen, was nicht ganz einfach war, da er total neben der Spur war.

Schlussendlich packte ich ihn im Nacken worauf er sich dann jaulend umdrehte, knurrte ihn noch mal an und dann war Ruhe.

Die HH des Schnauzer lief unterdessen in einer Seelenruhe auf uns zu, macht keine grossen Anstalten :wall:

Zumindest bis ich ihren Hund im Nacken packte, da rief sie dann ich solle gefälligst ihren Hund in Ruhe lassen.

hallo? gehts noch?

Ich war dann natürlich auf 180 und hab ihr gesagt sie solle das nächste Mal gefälligst ihren Hund anleinen wenn sie schon weiss das er nicht verträglich ist und wenn schon sowas passiert ihren Hund schnellstmöglich da wegholen.

Antwort: Ne der ist ganz lieb, der mag nur keine kleinen Hunde, sonst ist der lieb! Wenn hier jemand aggressiv ist dann Sie und sie würde mich anzeigen wenn ich ihrem Hund nochmal so wehtun würde und wir sollen halt schauen wo wir Gassi gehen, hier gehe sie immer um die Zeit usw usw :wall:

Sorry aber wie blind kann man eigentlich sein?

Die hat offenbar null gerafft, das die Situation auch anders hätte ausgehen können, die hat nicht gesehen, das es nicht dolle ist wenn ein Hund 200m weit vom Besi wegrennt nur um auf andere Hunde loszugehen nix.

Ne ich war die böse :wall:

Sorry ich weiss es gibt schon x solcher Threads, aber mich hat das dermassen aufgeregt, bin immer noch sauer wenn ich es jetzt schreibe.

Das musste einfach raus.

Mir geht nicht in den Kopf wie man so blind sein kann :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sowas ist ja schon sehr krass und würde mich auch aufregen. Hilft aber alles nix, es gibt Hundehalter, die man einfach nur als ... (zensiert) bezeichen kann. :wall:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hast gut reagiert!

Obwohl ich gerne gesehen hätte, wie du den Hund angeknurrt und in seine Richtung geschnappt hast *schmunzel*

Jetzt müssten nur noch die anderen beiden HH lernen mit ihren Hunden umzugehen.

So Begegnungen braucht kein Mensch.

Aber sieh es positiv: deinen Hunden gegenüber hast du sicher einige Pluspunkte gesammelt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hoffe Ihr konntet den anderen Terrier einfangen.

Ich kann dich so gut verstehen, große Hunde dürfen sich herausnehmen kleine nicht zu mögen, aber wehe ein kleiner nimmt sich das raus.

Die HH sollte froh sein, dass du so muitg warst und schlimmeres verhindert hast!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Wow, was ein Idiot!

Das finde ich echt heftig :( Der Schnauzer hätte den Mann mit den Terriern ja auch verletzen können - dass das schnell passiert in so einer Situation weiß ich (leider) sehr genau.

Auch wenn ich sonst nicht so schnell mit dem Rotstift bin: diesen Menschen würde ich in der Tat anzeigen. Weiß ja nicht, wie eure Gesetze sind, aber bei uns reicht ein solcher Vorfall schon indestens für eine Verwarnung - sollte der Silky-Besitzer noch einen Kratzer haben, reicht es für Auflagen.

Zwar sch**e für den Schnauzer, aber sorry, wer sich SO benimmt und sich nichtmal entschuldigt hat bei mir echt keine Schonzeit mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Schön das ihr das auch so seht :)

@Yatzy: Ich mache das in solchen Situationen grundsätzlich so, weil ich die Erfahrung gemacht habe, dass knurren und notfalls schnappen auch dann noch zum Hund durchdringt, wenn er sonst nicht mehr ansprechbar ist.

Ich habe vor keinem Hund Angst und das merken sie wohl dann.

Aber wurde auch schon schief angeschaut deswegen (z.b. von nem Labbi Besi, als Lindo die Schulter gezerrt hatte).

@LuzieRonja: Ja wir konnten den kleinen noch einfangen, auch wenn es recht viel überzeugungsarbeit brauchte.

Der war komplett panisch, hat sich eingekotet und zitterte auch danach noch wie verrückt.

Mit Gross/klein hatt das aber nix zu tun, ich kann einfach nicht verstehen, wie man seinen unverträglichen Hund offline lassen kann auf einer Strecke wo bekanntermassen viele HHs sind, egal ob der Hund nun klein oder gross ist.

Auch wenn ein Chi auf meine Hunde los will, knurre ich den an.

@Lemmy: Ich hoffe nur für den Hund, das nie etwas schlimmeres passiert, denn der badet es dann wieder aus.

Anzeigen bringt wohl nicht viel, da ich keine Ahnung habe wo die Frau wohnt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde Deine Reaktion bewundernswert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

@ LuzieRonja

Soso.... Grosse Hunde dürfen sich das herausnehmen........

Ich habe Gross und klein.........und bei mir dürfen sich beide nichts herausnehmen......

Aber mal bei dem Thema zu bleiben........

Mein Grosser....im übrigen auch ein Riesenschnauzer...ist mittlerweile auch nicht mehr so gut auf Kleinhunde zu sprechen (bis jetzt grummelt er nur) ....und weisst du wieso.....weil die Kleinhundhalter ihre auf meinen losstürmen zu lassen.....Mit den Worten ist ja nur ein kleiner.....diese kleinen schnappen nach den Beinen, den Bauch und den Bart meines Grossen.....

Dann immer diese Kommentare :" Da hast es aber den Grossen gezeigt....und dann wird es auch nach bestärkt.

Soll er sich dieses alles einfach so gefallen lassen ? ......weil ist ja ein Grosser.....

Er hat trotzallem eine Menge kleine Kumpels und Kumpeline.

Mein kleiner Zwerg...da blind wird auch öfters angegriffen und mein Grosser stellt sich ohne was zu tun einfach nur hin......wie oft hatte er kleine Bisse im Kopf deswegen....... auch da tut er nichts.....

@LiaLin

Zu dem Verhalten hier.....Ich finde das Verhaltern der Riesenhalterin auch nicht in Ordnung..sondern eine Riesensauerei......

Ich hoffe auch das der andere kleine Terrier eingefangen wurde.

Wir sollten langsam echt mal alle anfangen an einem Strang zu ziehen damit diese blöden Scheisssituationen gar nicht erst enstehen... ob nun Gross oder Kleinhundhalter...ob Gesunde oder Gehandicapte Hunde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Was ein Schreck und dann so ein Ärger *schnaub*

Ich mag so Menschen nicht, sowas *grrrrrr*! Du hast komplett richtig gehandelt und sollte sie mit Anzeige kommen (aus welchem Grund bitte?), hast du den Zeugen auf deiner Seite.

Und das Knurren und Schnappen find ich eine klasse Idee in so einem Schreckmoment, hier hat letztens ein HH gejault, als sein Hund und ein anderer aneinandergerasselt sind, beide Hunde haben ihn verdutzt angestarrt und konnten eingesammelt werden.

Hoffentlich herholen sich alle vom Schreck :kuss:

Wir sollten langsam echt mal alle anfangen an einem Strang zu ziehen damit diese blöden Scheisssituationen gar nicht erst enstehen... ob nun Gross oder Kleinhundhalter...ob Gesunde oder Gehandicapte Hunde.

Das unterschreib ich sofort! Ich find diese Einteilungen unheimlich einschränkend, als ob alle kleinen, großen, schwarzen, grünkarierten Hunde gleich wären! Sicher gibt es Rassetypen, aber auch die sind keine 100% Einschätzung. Der aggresivste Hund hier ist z.B. ein Labrador, der würde glatt als "Kampfhund" durchgehen.

Liam ist auch ein Hund der jeden liebt und sich nicht wehrt (leider...), er hatte nun zwei mal Kleinhunde im Gesicht mit blutigen Folgen für ihn, um die beiden macht er einen Bogen, aber alle anderen, egal ob klein oder groß, mag er trotzdem, warum schaffen die Menschen das nicht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Chrystal: Danke :kuss:

@Calysto: Ich unterscheide wie gesagt, weder zwischen Grösse noch Rasse oder Farbe.

Ist ein Hund freundlich und alle offline dürfen sie sich beschnüffeln und auch spielen wenn sie wollen und alle damit einverstanden sind.

Ist ein Fremdhund nicht freundlich wird der von mir angeknurrt und da ist mir Wurst ob Chi, Schäfi oder Dogge.

Ich habe zwei kleine und meine dürfen absolut nicht zu anderen Hunden semmeln.

Ich finde die Einteilung auch extrem dämlich und ich weiss von einigen HH mit grossen Hunden was die für ein Theater haben.

Ich bin der Meinung das es überhaupt nicht so ist, das sich grosse mehr rausnehmen dürfen, im Gegenteil, wenn die schon nur mal wuffen ists oft gleich ein böser Hund.

Bei kleinen lassen die Leute mehr durchgehen was nicht fair ist.

@Ephe: Sie wollte mich anzeigen weil ich ihren Hund zum Schluss im Nacken gepackt und weggezogen habe, worauf er jaulte.

Ich finde es einfach schlimm das ein Hh so blind sein kann, denn wenn etwas passiert ist schlussendlich der Hund der leidtragende, der eigentlich nix dafür kann.

Denn kein Hund kommt unverträglich auf die Welt und 200m weit semmeln und auf andere losgehen, da wurde schlichtweg auch die Erziehung komplett versaut.

Es wäre doch so einfach, ein bisschen nach und vorrausdenken, sich an ein paar gaaanz einfache Regeln halten und schon wären die meisten Probleme und Zwischenfälle schon vermieden.

Aber offenbar gibt es Leute denen das komplett fremd ist :wall:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.