Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
LiaLin

Wie blind kann man eigentlich sein?

Empfohlene Beiträge

Originalbeitrag

@Ephe: Sie wollte mich anzeigen weil ich ihren Hund zum Schluss im Nacken gepackt und weggezogen habe, worauf er jaulte.

Wenn sie mit dieser Story zur Polizei geht um Dich anzuzeigen, dann werden die sie dort hoffentlich 1. Auslachen und 2. ihr den Kopf waschen und ihr erklären, dass Du viel mehr Grund hättest dazu. Wenn Du Dich dem schon in den Weg stellst und knurrst und der trotzdem weiter nach vorne geht - na Prost Mahlzeit.

Bei der Polizei gibt's auch Hundeführer und meist nehmen die solche Anzeigen auf, wenn es um Hunde geht. Die können das dann schon sehr gut einschätzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Ich kann dich so gut verstehen, große Hunde dürfen sich herausnehmen kleine nicht zu mögen, aber wehe ein kleiner nimmt sich das raus.

Wo liest du hier, daß sich große Hunde was rausnehmen dürfen? :Oo

Dein Selbstmitleid gehört in den anderen Thread!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Genau das mein ich :) Warum sie dich in ihren Augen anzeigen will, ist klar (wenn auch dämlich...), aber was soll öhm...wie heißt das... juristisch? *aufm Schlauch steh* der Grund sein? Du hast in Notwehr sehr besonnen reagiert, es entsteht null Schaden an einem so stabilen Hund wenn man in den Nacken greift, ich denke auch, die Polizei würde herzhaft lachen und ihr gratulieren, das du so und nicht brutaler gehandelt hast.

Muss zugeben, Liam stürmt auch an, aber aus Freude, er liebt jeden Hund und Mensch und solang er das tut...Schleppleine. Grund ist mir egal, er soll es nicht und solang wir daran arbeiten, muss das halt sein. Mir ist er nun zweimal in so Situationen davon gekommen, einmal vor kurzen, durch meinen kaputten Arm konnt ich ihn an der kurzen Leine nicht richtig halten als uns Hund samt Halter entgegen kamen, was war mir das peinlich! Nix passiert, ich hab gebrüllt (jaja) "der ist harmlos, nur ein Idiot und stürmisch", war den Tränen nah, weil ich auch dachte, der springt von denen direkt auf die Gleise nebendran. Die kleine Hündin hat sich trotzdem erschrocken, verständlich! Ihr Halter schmunzelt , beherzter Griff seinerseits ins Geschirr, Liam angeschnauzt, ihn losgelassen als er bedröppelt zu mir ist. Mir ist das bis heute peinlich und tut mir sehr leid.

Wir haben die beiden ein paar Tage später in Ruhe sich beshcnuppern lassen, damit sie keine Angst beibehält vor ihm und es hat super geklappt, er hat sich vorbildlich benommen, sie findet ihn wieder knorke und ihr Halter hält mich nicht mehr für bescheuert :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich finde es auch sehr gut wie (also die Technik) du versucht hast den Hund zu vertreiben. Also nicht so ein Gehampel und Gewedel wie es so mancher macht.

zum OT: Weder ein kleiner, noch ein großer Hund sollte so einen Scheiß machen. Wenn es doch mal passiert sollte der HH den Arsch in der Hose haben und sich entschuldigen und anschließend am Problem arbeiten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ich hab jetzt auch keine Angst wegen ner Anzeige, aber zeigt halt einfach wie verschroben sie die Situation gesehen hat.

Ich kann nicht verstehen wie man so denken kann, wie man eine Situation so einschätzen kann, das sie nur das an den Nacken fassen meinerseits als schlimm empfand, nicht aber das ihr Hund auf die anderen los ist.

Es ist ja eins, wenn mal ein Missgeschick passiert, der Hund mal zu nem angeleinten semmelt oder so aber freundlich ist.

Ist einer HH mit nem Jungspund auch mal passiert als meine angeleint waren, sie hat ihn sofort geholt und sich entschuldigt, das ist für mich überhaupt kein Drama.

Wir sind alle nur Menschen und auch mir ist das, als Liam seine superpubertäre Phase hatte mal passiert und auch mir wars unendlich peinlich.

Der Punkt ist einfach, ists ein Missgeschick und man entschuldigt sich ist für mich die Sache gegessen, aber bei dem Verhalten heute, da hörts bei mir dann auf.

Weil das hätte wirklich ganz übel ins Auge gehen können.

@Miemingborders: Das Gehampel (machen auch hier viele) bringt meist überhaupt nix, bestenfalls dringt es nicht zum Hund durch, schlimmstenfalls macht ihn damit noch mehr kirre.

Genau so wie planloses Geschrei und dergleichen.

Knurren und Schnappen versteht jeder Hund und macht viel mehr Eindruck als geschrei und Gehampel.

Allerdings erfordert das, dass man absolut keine Angst vor dem Hund hat und z.b. der HH mit den Terriern hatte nicht Angst sondern Panik und konnte überhaupt nicht mehr klar denken.

Da bringt dann gar nix mehr was, weil das natürlich der Hund mitbekommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Lyssi wie geht es jetzt deinem Zeh, sowas spürt man in solchen Situationen gar nicht mehr oder?!

Erst wieder hinterher ;)

Du bist auf jeden Fall ganz schon mutig, ein Riesenschnauzer...

Deine 2 Fellis können stolz auf dich sein! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke dir :kuss:

Der Zeh tut natürlich wieder ziemlich weh, was aber wohl auch daran liegt, das ich es nicht lassen konnte und schon ohne den Zwischenfall ne Stunde unterwegs war :Oo

Aber ne in dem Moment habe ich nix davon gemerkt, dafür jetzt..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wow, Du bist ganz schön mutig! :)

Aber verrate mir doch bitte, wie Du nach einem Hund schnappst? Ich kann es mir wirklich nicht vorstellen. :???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist relativ einfach, erst knurren (inklusive passender Mimik) einen schnellen Schritt auf den Hund zugehen, und dann runterbeugen (mehr runterschnellen) und dabei in die Luft in Richtung des Hundes schnappen (halt so wie es Hunde auch machen würden) und wieder hoch, das ganze passiert natürlich dann sehr schnell.

Bis jetzt hat spätestens danach jeder Hund gestoppt, die meisten gehen dann einen Schritt rückwärts.

Ich hatte gsd noch nicht viele Begegnungen wo das nötig war, aber es ist wirklich das effektivste.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm,

Originalbeitrag

Antwort: Ne der ist ganz lieb, der mag nur keine kleinen Hunde, sonst ist der lieb! Wenn hier jemand aggressiv ist dann Sie und sie würde mich anzeigen wenn ich ihrem Hund nochmal so wehtun würde und wir sollen halt schauen wo wir Gassi gehen, hier gehe sie immer um die Zeit usw usw

...ich liebe den Mittelteil.. :D

Anzeige kannste komplett vergessen , erstens kann sie keinen Schaden darlegen , zweitens

hast du einen Zeugen.

Gute Nachricht : Das Bild das deine Hunde von dir haben , ist eines wovon 97,25% aller

Hundehalter nicht zu träumen wagen... ;)

LG Jörg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.