Jump to content

Schön, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast !

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.

➡️  Hier geht's ruck zuck weiter

Hundeforum Der Hund
Moth

Allein oder beengt?

Empfohlene Beiträge

Wusste nciht so recht wo ich das reinpacken sollte... aber ich denke hier passt das schon ungefähr.

Also, es ist so, dass ich eine ca 35m² Wohnung mit meinem Freund dem Hund und zwei Katzen bewohne. Natürlich ist dort alles recht platzsparend gehalten, aber da die Wohnungstür direkt zum Garten rausgeht, kommen wir eigentlich recht gut zurecht so wie es ist.

Das einzige was ausgelagert ist, ist mein "Uni-Kram", weil in der Wohnung einfach kein Platz für einen großen Schreibtisch für mich ist.

Also habe ich ein kleines Büro. Die Wohnung ist im Erdgeschoss, ein Anbau an das Haus meiner Eltern. Das Büro ist in einer Abstellkammer zwischen der 1. und der 2. Etage (vielleicht kennt jemand von eucht diese Altbau-Art wo immer auf der halben Etage eine Abstellkammer und ein Wandschrank sind)

Naja, ist auch eigentlich egal, wichtig ist, dass dieses "Büro" nur etwa, oh... ich kann schlecht schätzen... 1,20mx1,20m groß ist... Also hier ist ein Schreibtisch über Eck gebaut und ein Stuhl passt rein und sonst garncihts.

Wenn ich in der Klausurphase bin, sitze ich hier 6-10h am Tag. Ist mein Freund dann arbeiten, ist der Hund alleine unten in der Wohnung. (Natürlich keine 10h bevor jemand blöd fragt)

Kinga bleibt problemlos alleine, aber schön ist das ja nie.

Nu ist die Frage: Lasse ich sie lieber 5h alleine, oder quetsch ich sie mit mir hier in den Mini-Raum?!?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tür auf lassen und Hund auf einer Decke im Flur /Treppenhaus?

So mit Sichtkontakt zu dir sozusagen, aber ohne unter den Tisch gequetscht zu sein.

Ginge das?

Fände ich schon besser als unten allein.

LG Antonia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Für Tür auf ist es im Flur zu kalt.

Im Sommer geht das, das ist kein Problem. In der Klausurphase im Juli hab ich das auch so gehandhabt, aber inzwischen sind es dann doch meist so 16-17°C im Flur und das ist zu kalt, wenn man still sitzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was meint denn dein Hund?

Also meiner würde lieber mit mir in einem Wandschrank stecken, als alleine in einem Palast. Von daher kann ich dir zumindest keinen wirklichen Rat geben.

Kannst du denn konzentriert arbeiten, wenn dein Hund mit drin gequetscht ist? Das wäre eventuell noch ein limitierender Faktor - oder machst du dir ohne den HUnd eher ständig Gedanken, ob es ihr gut geht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also. Wie gesagt bleibt sie gut alleine. D.h. sie macht nichts kaputt und ist nciht laut. Aber sie wartet glaube ich schon, dass ich wiederkomme. Bsp: Gebe ich ihr eine Kaustange, wenn ich gehe, wird die liegengelassen, aber sofort gegessen, wenn ich wieder da bin.

Wenn ich sie (wie jetzt grade) mit hier oben habe, dann scharrt sie schon ab und an an der Tür, aber die meiste Zeit lag sie jetzt ruhig.

Natürlich kann ich dann nciht so konzentriert arbeiten, als wenn ich alleine bin. Einfach weil sie nciht nonstop still liegt. Das tut sie aber im Moment auch in der Wohnung nicht, keine Ahnung was grad los ist, deswegen ist das grad schlecht zu beurteilen.

Wenn sie unten ist, mache ich mir nicht nonstop Gedanken, aber ich habe schon immer ein wenig ein schlechtes gewissen und frag mich alle 1 1/2 Stunden ob ich nciht mal runtergehen sollte. Aber solche Unterbrechungen sind dann weder für mcih noch für den Hund gut, denke ich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.